Fernando Miceli und Band

„Arrabal y Exilio“

Konzert am 31.Januar 2014.
Live in der Werkstatt der Kulturen in Berlin.

Fernando Miceli und Band

In Arrabal y Exilio stellt Miceli nur eigene Kompositionen vor. Es ist eine innovative Musik, temperamentvoll, intim und mit sehr persönlichen Zügen. Musik und Poesie vermischen Themen des Alltags und entführen in den Rausch der städtischen Nacht. Als Grundlage der zwölf Stücke diente der urbane Musikstil aus Argentinien und Uruguay: Man findet dort den Tango, den Walzer, den Candombe – einen Musikstil mit afrikanischen Einflüssen – aber auch Balladen, die die nostalgische Poesie der Tangokultur Argentiniens widerspiegeln.

Neue Mitwirkende in der Band um Fernando Miceli sind die Musikerinnen Ulrike Dinter (Geige) und Anna Maria Huhn (Kontrabass), die seit Jahren erfolgreich in der deutschen Weltmusikszene arbeiten. Miceli lädt außerdem Gastmusiker Diego Piñera (Perkussion/Schlagzeug) ein, der neben dem Ensemblemitglied Pablo Portela (Piano) die uruguayische Klangfarbe einbringt. In Parallele Welten besingt Feline Lang als Duettpartnerin von Fernando Miceli die traurige Geschichte einer unerfüllten Beziehung.

Veröffentlicht am: 15.02.2014 | Kategorie: Kultur, Kunst, Musik, Videos, | Tag: Konzert, Musik, Tango, Videos,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.