Günter Fruhtrunk – Agitation, Ausgewählte Gemälde und Grafiken

Erosion, 1977 Acryl auf Leinwand, 42,5 x 69,5 cm Privatsammlung, Deutschland

Mit „Agitation“ widmet sich Grisebach in den Räumen der Fasanenstrasse 27, dem Werk Günther Fruhtrunks. Es ist die erste Berliner Ausstellung dieses bedeutenden deutschen Hard Edge Malers seit seiner Retrospektive in der Neuen Nationalgalerie im Jahre 1993.

Im Rahmen der Eröffnung wird neben den elf Gemälden und 36 Grafiken der Öffentlichkeit das erste Werkverzeichnis der Druckgraphik von Peter Kirchhoff vorgestellt, daß im Deutschen Kunstverlag erscheint.

Fruhtrunk ging es immer bewusst darum, seine wichtigsten Bilderfindungen der Malerei sofort in das Medium der Druckgrafik zu übertragen –oder umgekehrt. Von Anfang an arbeitet er parallel in Malerei und der demokratischen Variante der Seriegraphie.

Sehebenen, 196869 Acryl und Kasein auf Leinwand, 205 x 195 cm
Sehebenen, 196869 Acryl und Kasein auf Leinwand, 205 x 195 cm

 

Fruhtrunks Werke sind bis heute ein unverzichtbarer Bestandteil zahlreicher Sammlungen und Museen. Ihm gelingt es, die Ideen des Konstruktivismus in eine farbintensive rhythmische Bildwelt zu überführen. Diese dynamische Formensprache entwickelt er, indem er vektorähnliche Diagonalstreifen in strengen Abfolgen farblich alternierend anordnet. Der Ausstellungskatalog gibt einen Einblick in die Gemälde und Grafiken des herausragenden Künstlers.

Unterscheidung, 1980 Acryl auf Leinwand, 191 x 214,5 cm
Unterscheidung, 1980 Acryl auf Leinwand, 191 x 214,5 cm

 

»Meine Bilder sind Sprung, Ruf, Ruhe und Spannung und zugleich Kritik daran«, sagt Fruhtrunk. Genau das ist es, was ihre singuläre Präsenz ausmacht.

Agitation

2. März bis 8. April 2017

Grisebach

Fasanenstr. 27
10719 Berlin

Veröffentlicht am: 20.03.2017 | Kategorie: Ausstellungen, Kunst, | Tag: Günter Fruhtrunk,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.