Kategorie: Kolumne Ludwig Graf Westarp

Ludwig Graf Westarp, Kolumne für Kunstleben Berlin

In Südafrika wurden 73.000 Jahre alte Ockerzeichnungen gefunden. Auf Höhlenmalereien unserer Vorfahren folgten irgendwann die Kunstepochen: Renaissance, Barock, Romantik, Realismus, Impressionismus, Jugendstil, Expressionismus, Kubismus, Dadaismus, Surrealismus, Bauhaus, Pop-Art und Neo-Expressionismus.

Derzeit befinden wir uns in einer Zeit, in der die Künstliche Intelligenz (KI) unser Leben in allen Bereichen in einem nie zuvor dagewesenen rasanten Tempo verändert. Digitale neuronale Netzwerke schreiben Texte, komponieren Musik und malen Bilder – oftmals sogar besser als wir Menschen. In diesem „KI-Zeitalter“ arbeiten einige Malerinnen und Maler bereits mit Programmierern zusammen. Diese schreiben Algorithmen, die mit Werken gefüttert werden. Malweise, Farben und Komposition werden dabei analysiert. Auf der Grundlage dieser Daten entstehen dann neue Bilder. Die KI kann so als eine Art „Werkzeug“ genutzt werden und eine mehrperspektivische Wahrnehmung sowie neue kreative Wege eröffnen.

Wir Menschen werden immer stärker mit Maschinen verbunden sein, die uns identifizieren, uns durchleuchten, unsere Gewohnheiten und intimsten Gedanken entschlüsseln. In meinen nächsten Beiträgen werde ich das Thema „KI und Kunst“ vertiefen und dabei nicht nur Berlin im Blick haben…

Ludwig Graf Westarp verfügt über langjährige Managementerfahrung in Südostasien und Europa. Darüber hinaus ist er Sänger, Texter und Komponist der Berliner SKA-Band Tiefenrausch und Gründer der Platten- und Eventmanagementfirma SKARO Records. Er graduierte an der Freien Universität Berlin mit Magister Artium in Neuerer Deutscher Literatur, Philosophie und Musikwissenschaft sowie an der Berlin School of Economics and Law mit Master of Business Administration Europa-Asien Management.

Kolumne: Im Gespräch mit Franz Xaver Augustin, Direktor Goethe-Institute

Franz Xaver Augustin - Goethe Institut - Ludwig Graf Westarp -Kolumne Kunstleben Berlin

Eine Kunstleben Berlin Kolumne von Ludwig Graf Westarp. In Berlin-Kreuzberg im Bergmannkiez treffe ich Franz Xaver Augustin, Leiter der Goethe-Institute in Berlin (1995- 2001) und Vietnam (2002-2007), danach regionaler Direktor der 14 Institute in Südostasien, Australien und Neuseeland (2007 -2013), 2014 Gründung und Aufbau des neuen Instituts in Yangon/Myanmar, zum Interview.

Veröffentlicht am: 22.10.2021 | Kategorie: Kolumne Ludwig Graf Westarp, Magazin,

Kolumne: Interview Helena Goldt

Helena Goldt

Kunstleben Berlin Kolumne von Ludwig Graf Westarp. Der wilde Osten ist weit fort und doch gefährlich nah. Dies liegt an einer Frau mit einer faszinierenden Aura, die ursprünglich Picasso werden wollte. In der Ständigen Vertretung am Schiffbauerdamm, direkt am Wasser, treffe ich die Sängerin Helena Goldt zum Interview.

Veröffentlicht am: 12.10.2021 | Kategorie: Kolumne Ludwig Graf Westarp, Musik,

Kolumne: Dream Control – Fotograf Frank Lassak und die KI

Frank Lassak - "Dream Control"

Kunstleben Berlin Kolumne von Ludwig Graf Westarp. Frank Lassak begann sein Projekt „Dream Control“ im November 2017. Inspiriert wurde der Berliner Künstler unter anderem von dem Schriftsteller Neal Stephenson, Hauptvertreter des Cyberpunk-Genres, und dessen Roman „Snow Crash“. Auf Stephensons Roman gehen beispielsweise die Begriffe Avatar und Metaversum zurück. In den 20 Fotografien der Serie „Dream […]

Veröffentlicht am: 13.08.2021 | Kategorie: Kolumne Ludwig Graf Westarp, Redaktion-Tipp,

Kolumne: Die Menschheit an der Schwelle zu einer neuen Realität

Transhumane Verstrickung, Ex Machina, 2021 Oil on Canvas, 23.6 x 15.8 in

Die Malerin Tatyana von Leys beschäftigt sich in ihren Werken mit dem Menschen. Trans- und Posthumanismus sind für sie ultimativ wichtige philosophische und kulturelle Bewegungen, von denen sie hofft, dass diese mehr Anklang und Einzug in das kollektive Denken finden. Der Transhumanismus strebt danach, die Grenzen menschlicher Möglichkeiten intellektuell, physisch und psychisch durch den Einsatz technologischer Verfahren zu erweitern. Dafür können Künstliche Intelligenz (KI), Kognitionswissenschaften, Robotik, Informations- und Nanotechnologie sowie Biotechnologie genutzt werden. Dem Transhumanismus zur Folge hat die Menschheit sogar die „Verpflichtung zum Fortschritt“.

Veröffentlicht am: 19.07.2021 | Kategorie: Ausstellungen, Gastbeitrag, Kolumne Ludwig Graf Westarp, Kultur, Künstler entdecken, Redaktion-Tipp, | Tag: Kolumne Ludwig Graf Westarp,

Künstliche Intelligenz (KI) in Musik und Literatur

Ludwig Graf Westarp über KI in Musik und Literatur.

Ein Gastbeitrag von Ludwig Graf Westarp. Künstliche Intelligenzen texten und komponieren bereits. Hierbei werden sie mit den Erfahrungen, dem Können und Wissen von Generationen gespeist…

Veröffentlicht am: 18.04.2019 | Kategorie: Gastbeitrag, Kolumne Ludwig Graf Westarp, Kultur - was sonst noch passiert, Kunst - was sonst noch passiert, Literatur, Musik, | Tag: KI,

Verpasse keinen Kunst Event mehr...

Holler Box