Kategorie: Kultur

Lu Yang – Deutsche Bank ‘Artist of the Year’ 2022

Lu Yang, DOKU 独生独死, Deutsche Bank “Artist of the Year” 2022, Photo: Wang Shenshen, © Lu Yang

Die Deutsche Bank zeichnet Lu Yang als „Artist of the Year” 2022 aus. Lu Yang wurde 1985 in Shanghai geboren, wo er heute auch lebt und arbeitet. Lu Yang ist eine der international einflussreichsten chinesischen Multimedia-Künstler*innen der Gegenwart. Als „Artist of the Year“ wird er im Herbst 2022 im Berliner PalaisPopulaire der Deutschen Bank seine […]

Veröffentlicht am: 13.12.2021 | Kategorie: Ausstellungen, Kultur, Kunst,

Kino zum Abheben

Kino im Flughafen Tempelhof 3 - Jeannette Hagen für Kunstleben Berlin

Wer viel und gerne ins Kino geht, kennt das: Manchmal geht es gar nicht um den Film. Manchmal reicht für das Wohlgefühl, sich einfach in sein Lieblingskino zu setzen, Popcorn in sich hineinzustopfen, ein Bier dazu zu trinken, tief in den Sessel zu rutschen und sich berieseln zu lassen. Dann toppt die Atmosphäre das virtuelle […]

Veröffentlicht am: 10.12.2021 | Kategorie: Kino & TV, Kolumne Jeannette Hagen, Kultur, Kultur - was sonst noch passiert,

Ausstellung „Gleichberechtigte Bürger*innen“ des Dokumentations- und Kulturzentrums Deutscher Sinti und Roma in BERLIN GLOBAL

Ausstellung „Gleichberechtigte Bürger*innen“ des Dokumentations- und Kulturzentrums Deutscher Sinti und Roma in BERLIN GLOBAL

„Gleichberechtigte Bürger*innen“ ist eine Ausstellung des Dokumentations- und Kulturzentrums Deutscher Sinti und Roma auf der Freifläche im Raum „Berlin-Bilder“ bei BERLIN GLOBAL. Gezeigt werden u.a. Fotografien von Chad Evans Wyatt und Inhalte des mit dem Grimme Online Award ausgezeichneten „RomArchive“.

Veröffentlicht am: 08.12.2021 | Kategorie: Ausstellungen, Kultur, Kunst,

Ute Hoffritz – “Momentum” in der Galerie im Tempelhof Museum

Ute Hoffritz – "Momentum" in der Galerie im Tempelhof Museum

Die Berliner Bildhauerin Ute Hoffritz zeigt in der Galerie im Tempelhof Museum Arbeiten der letzten Jahre. Sie bilden unterschiedliche Schaffensperioden der Künstlerin ab und schlagen einen Bogen über verschiedene Materialien und Arbeitsweisen: von Betongüssen, über Pappmaché hin zu Ton. Ihnen gemein ist das Fluktuieren zwischen durchdachter Form und dem Bedürfnis nach spontanem, intuitiven Umgang mit […]

Veröffentlicht am: 06.12.2021 | Kategorie: Ausstellungen, Kultur, Kunst,

Kunst und Kultur mit Claudia Roth

Claudia Roth wird Staatsministerin für Kultur und Medien. Jeannette Hagen für Kunstleben Berlin

Als ich gelesen habe, dass Claudia Roth den Posten der Staatsministerin für Kultur und Medien übernehmen und damit Monika Grütters ablösen wird, war mein erster Impuls Freude. Ich sage es offen: Ich mag Claudia Roth. In meinen Augen ist sie taff, ich nehme sie als Instanz wahr und als eine Frau, die im Sturm stehen […]

Veröffentlicht am: 03.12.2021 | Kategorie: Kolumne Jeannette Hagen, Kultur, Kultur - was sonst noch passiert, Kunst, Kunst - was sonst noch passiert, Redaktion-Tipp,

2. Amtsalon Gallery Pop-Up

2. Amtsalon Gallery Pop-Up

Ab heute für nur für fünf Tage öffnet das ehemalige Amtsgericht Charlottenburg wieder seine Pforten für ein Pop-up von 21 Berliner Galerien. Unter einem Dach vereint werden Werke der folgenden Künstler der Galerie ausgestellt…

Veröffentlicht am: 01.12.2021 | Kategorie: Ausstellungen, Kultur, Kunst,

Patrick Alston – UNTITLED Miami

Patrick Alston, The Last Shall be First, 2020, 76 × 76cm / 30 × 30in, Acrylic, ink, oil, oil stick and spray paint on sewn tarp, canvas, plastic and fabric

Von 29. November bis 04. Dezember präsentiert Bode Projects eine Soloausstellung von Patrick Alston. Patrick Alston ist ein zeitgenössischer Maler, dessen Praxis sich auf Gestik und Materialität konzentriert. Durch Abstraktion, bildet das Werk von Patrick Alston eine Reflexion über Sozialpolitik, Identität und Sprache. Seine re-kontextualisierten Sujets erzeugen komplexe Kompositionen, welche durch gestische Markierungen und die […]

Veröffentlicht am: 24.11.2021 | Kategorie: Ausstellungen, Kultur, Kunst,

Kunst im Karton – Die kleine, kurze und preisgünstige Kunstmesse in den Gerichtshöfen Wedding

Kunst im Karton – Die kleine, kurze und preisgünstige Kunstmesse in den Gerichtshöfen Wedding

In den Gerichtshöfen in Berlin-Wedding findet am 6. und 7. Dezember jeweils von 17 bis 23 Uhr die Kunstmesse „Kunst im Karton“ statt. Diese entstand 2019 als zeitgemäße Nachfolgerin der langjährigen und beliebten Nikolaus-Vernissage MoKuzuMimi mit Kunst in (Plastik-)Tüten. Der Eintritt ist frei, Zugang nur mit 2G-Nachweis (geimpft oder genesen).

Veröffentlicht am: 22.11.2021 | Kategorie: Ausstellungen, Kultur, Kunst,

Titus Schade – Umland

Die Protagonisten Titus Schades irritierender und erfrischend-befremdlich wirkender Gemälde sind kulissenhaft anmutende Architekturen, die versatzstückhaft in setzkastenartigen Regalen, auf Tischen, aber auch in menschenleeren, öden Landschaften und als Motive auf „Delfter Kacheln“ präsentiert werden.

Veröffentlicht am: 16.11.2021 | Kategorie: Ausstellungen, Kultur, Kunst,

Gerry Johansson + Johan Röing – FOTOGRAFIE UND SKULPTUR

Die Dorothée Nilsson Gallery präsentiert in der Gruppenausstellung Photography + Sculpture die Arbeiten von Gerry Johansson (Fotografie) und Johan Röing (Skulptur). Als ein Sinnbild der Kontinuität und zeitlosen Ästhetik tritt die Skulptur in einen anregenden Dialog mit der Fotografie, die in ihrem Wesen nach auf das Festhalten des Momentanen und Vergänglichen gerichtet ist. Die geometrische Linienführung der […]

Veröffentlicht am: 10.11.2021 | Kategorie: Ausstellungen, Kultur, Kunst,

Kolumne: Familiengeschichten

Galerie-Grolman_Matthias-Pabsch_Einladung

Kunstleben Berlin Kolumne von Jeannette Hagen. Weihnachten rückt näher und damit für die meisten von uns auch die Familie. Was die einen lieben, ist für die anderen ein Gräuel, weil hier und da Lebenswelten aufeinanderprallen, Peinlichkeiten aller Art nicht ausgeschlossen sind oder man sich schlichtweg nichts zu sagen hat. Sprengstoff par excellence.

Veröffentlicht am: 09.11.2021 | Kategorie: Ausstellungen, Kolumne Jeannette Hagen, Literatur,

Thomas Schütte im Georg Kolbe Museum

Vater Staat, 2010, Patinierte Bronze, 373 x 155 x 110 cm, Foto: Nic Tenwiggenhorn

Mit Thomas Schütte (*1954) präsentiert das Georg Kolbe Museum in den Wintermonaten 2020/21 einen Künstler, der sich in den vergangenen Jahrzehnten so intensiv mit der plastischen Darstellung des menschlichen Körpers auseinandergesetzt hat, wie kaum ein anderer seiner Generation. Schüttes radikal geschichtsbewussten Repräsentationen des Figürlichen thematisieren Fragen, die eng mit der Forschungsarbeit des Museums verknüpft sind. […]

Veröffentlicht am: 01.11.2021 | Kategorie: Ausstellungen, Kultur, Kunst,

Mutual Matters – Goldrausch 2021

Beitragsbild: Gelber Ball, Detail, 2021, 250 x 150cm, Acrylic and Oil on Canvas; Lexia Hachtmann

Das Goldrausch Künstlerinnenprojekt zeigt vom 20. November – 05. Dezember 2021 unter dem Titel Mutual Matters die Arbeiten der fünfzehn teilnehmenden Künstlerinnen in der Großen Halle der Fahrbereitschaft in Berlin – Lichtenberg. Die Gruppenausstellung wird kuratiert von Surya Gied und Hannah Kruse.

Veröffentlicht am: 27.10.2021 | Kategorie: Ausstellungen, Kultur, Kunst,

IN DEN UFFIZIEN – ab 25. November im Kino

IN DEN UFFIZIEN - ab 25. November im Kino

IN DEN UFFIZIEN zeigt die ungebrochene Anziehungskraft des Museums und die Arbeit hinter den Kulissen als eine kollektive Anstrengung, eine nie endende, passionierte Sorge um die Erhaltung jahrhundertealter Meisterwerke bei gleichzeitiger Neuerung.

Veröffentlicht am: 25.10.2021 | Kategorie: Kino & TV, Kultur, Kunst, Kunst - was sonst noch passiert,

TASCHEN: Ein bleibendes Vermächtnis. Das Werk Helmut Newtons in seiner schöpferischen Fülle

TASCHEN: Ein bleibendes Vermächtnis. Das Werk Helmut Newtons in seiner schöpferischen Fülle

Das fotografische Œuvre des Visionärs Helmut Newton (1920–2004) umspannt mehr als fünf Jahrzehnte, sucht in seiner Bandbreite seinesgleichen und erreichte durch Veröffentlichung in Magazinen wie Vogue und Elle Millionen Leserinnen und Leser.

Veröffentlicht am: 19.10.2021 | Kategorie: Kunst - was sonst noch passiert, Literatur,

Tipps und Tricks: Wie die künstlerische Gestaltung des Gartens gelingt

Beitragsbild: R. Campe, Hortensien, 2005, Aquarell auf Bütten

Anzeige. Wer ein Herz für Kunst und Kultur, aber auch für Natur, Bäume und Blumen hat, kann diese Bereiche perfekt miteinander verbinden. Das funktioniert sowohl in öffentlichen als auch in privaten Gärten. Zur Gartengestaltung bieten sich neben Pflanzen auch Design- und Deko-Elemente an. Hier gibt es Tipps und Anregungen dafür, wie die künstlerische Ausgestaltung des […]

Veröffentlicht am: 18.10.2021 | Kategorie: Kultur - was sonst noch passiert, | Tag: Anzeige, intern,

Sven Hoppler. Tragikomisches Welttheater

Vom 8. Oktober bis 12. November 2021 zeigt die Galerie Schwind in Berlin die Einzelausstellung „Tragikomisches Welttheater“ mit den Werken des schweizer Künstlers Sven Hoppler. Dieser beeindruckt schon in seinem jungen Alter mit auffällig präzisen Malereien. In seinen aufwendigen Lasurenmalereien greift er dabei mittels zeitgenössischer Motive Bildtypen und Gesten der Kunstgeschichte auf. Dabei entstehen Werke, […]

Veröffentlicht am: | Kategorie: Ausstellungen, Kultur, Kunst,

Symposium des Museums Barberini: Die Form der Freiheit. Internationale Abstraktion nach 1945

Jackson Pollock, Komposition Nr. 16, 1948, Museum Frieder Burda, Baden-Baden © Pollock-Krasner Foundation, VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Ein kleiner Ausblick auf das spannende nächste Jahr: Die Ausstellung “Die Form der Freiheit. Internationale Abstraktion nach 1945”, die vom 4. Juni bis zum 25. September 2022 im Museum Barberini zu sehen sein wird, untersucht das kreative Wechselspiel zwischen Abstraktem Expressionismus und informeller Malerei im transatlantischen Austausch und Dialog von Mitte der 1940er Jahre bis zum Ende […]

Veröffentlicht am: 14.10.2021 | Kategorie: Ausstellungen, Kultur, Kunst,

Kolumne: Interview Helena Goldt

Helena Goldt

Kunstleben Berlin Kolumne von Ludwig Graf Westarp. Der wilde Osten ist weit fort und doch gefährlich nah. Dies liegt an einer Frau mit einer faszinierenden Aura, die ursprünglich Picasso werden wollte. In der Ständigen Vertretung am Schiffbauerdamm, direkt am Wasser, treffe ich die Sängerin Helena Goldt zum Interview.

Veröffentlicht am: 12.10.2021 | Kategorie: Kolumne Ludwig Graf Westarp, Musik,

Masterplan 2025 des Stadtmuseums Berlin – Klaus Lederer und Paul Spies präsentieren die Planungen für die nächsten fünf Jahre

Paul Spies und Klaus Lederer vor der Pressekonferenz in der Ausstellung BERLIN GLOBAL © Stadtmuseum Berlin | Foto: Stephanie Pearson

Bis 2025 werden zukunftsweisende Konzepte und Planungen für das Stadtmuseum Berlin weiter ausgebaut und vertieft. Zentrale Themen sind die Entwicklung eines Museums- und Kreativquartiers am Köllnischen Park mit der Sanierung des Märkischen Museums sowie dem Ausbau und der Herrichtung des Marinehauses.

Veröffentlicht am: 06.10.2021 | Kategorie: Ausstellungen, Kultur, Kultur - was sonst noch passiert, Kunst, Kunst - was sonst noch passiert,

Verpasse keinen Kunst Event mehr...

Holler Box