Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Anni Heuchel – Die Schönheit der Zecken (Soli Ausstellung SO36 Salon)

18. Juni 2021 - 21. Juni 2021

Anni Heuchels Ausstellung „Die Schönheit der Zecken“ und der Salon des SO36 sind ein perfektes
Match. Der legendäre Kreuzberger Club ist spätestens seit der Kippenberger Ära in den 70ern der
Ort für den Clash von Punk und Kunst. Auch die Ausstellung, die ca. 20 klein- bis großformatige
Aquarelle umfasst, führt diese beiden Felder zusammen. Und doch verhandelt sie den Punk nicht
ganz so laut wie wir ihn aus der Konzerthalle kennen.

Entstanden im Lockdown, zeigt die Werkreihe Stillleben und Portraits von Ikonen des Punks und
linker Geisteshaltung. Es geht um Rebellion, Unangepasstheit, Punk, die Freiheit anders zu sein und
um die Schönheit, die all dem innewohnt. Das Bildpersonal ist ein wildes Sammelsurium freier
Köpfe und Andersdenkender. Die Künstlerin malt Sinnbilder und Menschen, die sie selbst
beeinflusst oder beeindruckt haben. Dabei erschafft sie wirkungsmächtige Psychogramme, in dem
sie das Wissen über die dargestellten Subjekte zu Symbolbildern verdichtet. So zeigt eines der
Werke das Portrait des Ex-Einstürzende Neubauten Mitglieds FM Einheit, der sich organisch in ein
von Warzen besetztes Ohr schlingt. Wie das Ohr ist auch die Musik des Dargestellten auf den ersten
Blick verstörend und dann wieder von seltsamer Schönheit. Andere Werke befassen sich mit dem
Punk als Geisteshaltung: Da wird das dekorative Potential Karl Marx‘ getestet indem er neben einer
Zimmerpflanze Platz nehmen muss. Eine Punkerin wird als Büste neben die des Aristoteles gestellt
und Ratten Jenny verwächst übergangslos mit ihrem zweiten Wohnzimmer, dem SO36. All das wird
in realistischer Manier in die reduzierte Farbigkeit der Wasserfarbe übersetzt. Ein völlig neues
Terrain für die Künstlerin, die sonst hauptsächlich in Ölfarbe arbeitet. Um sich im Lockdown besser
motivieren zu können wechselte sie zu dieser schnelleren, intimeren Technik, die mehr Spontanität
zulässt. „An einigen Tagen des Lockdowns war ich so verstimmt, dass mir das Arbeiten an einem
großen Öl-Opus unmöglich erschien. Ich wollte kleinere Felder beackern. Das hat den großen
Vorteil, dass die Werke viel leichter zugänglich und bezahlbarer sind.“

Nicht zuletzt soll es um den Verkauf der Werke gehen: 25 % des Erlöses gehen an das SO36, das
immer wieder neue Wege finden muss, sich durch die Krise zu navigieren. Doch es ist nicht nur die
globale Pandemie, die uns ein Sterben der Subkultur befürchten lässt. Die Öffentlichkeit blickte
zuletzt verächtlich auf die Wohnkultur in besetzten Häusern und forderte von Künstlern in Zeiten
der Krise eine Umschulung. Der Punk bleibt eine moralische Kategorie, die uns in diesen Zeiten
helfen kann – sei es mit seiner Systemkritik, seiner Sicht auf Toleranz oder seinem Kampf gegen
ausufernden Kapitalismus.

Coronahinweis: Natürlich wird im Salon ein Hygienekonzept entsprechend der aktuellen
Gegegebenheiten umgesetzt. Ihr könnt die Werk – und Preisliste auch online einsehen:

Link Preisliste: http://bit.ly/37Hw6ea
Homepage: www.anniheuchel.com

Salon 36
Oranienstrasse 188
10999 Berlin
Öffnungszeiten:
Fr. 18.06.21 17-22 Uhr
Sa. 19.06.21 14-20 Uhr
So. 20.06.21 14-20 Uhr
Eintritt frei

Details

Beginn:
18. Juni 2021
Ende:
21. Juni 2021
Veranstaltungskategorie:
Eintritt: -

Veranstaltungsort

SO36 Salon
Oranienstrasse 188
Berlin, 10999
+ Google Karte

Veröffentlicht am: 13.06.2021 |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.