Galerie Michael Haas zeigt Léopold Rabus and family

Die Galerie Michael Haas zeigt unter dem Titel Léopold Rabus and family großformatige Gemälde von Léonard Rabus, sowie einige Werke seines Bruders Till und der Eltern Alex und Renate. Die Künstlerfamilie lebt in Neuchâtel in der Schweiz.

Léopold Rabus (*1977) zeichnet das Leben und Schicksal seiner Protagonisten in seinen Gemälden schonungslos und doch voller Empathie nach, häufig auch mit einem Funken schwarzen Humor. Die Bühnen der Geschichten, eine meist ärmliche, gar verkommene Umgebung einsamer Menschen, könnten wir wohl überall so finden. Doch die Handlungen der Männer und Frauen sind stets verstörend – sogar wenn sie nicht selbst sondern nur ihre Spuren sichtbar sind, etwa in den Landschaftsgemälden.

 

Léopold Rabus hat 1993/1994 an der Art School de Meuron (Neuchâtel) und 1994 an der École d’Art Chauxde-Fonds (La Chaux-de-Fonds) studiert. Der Künstler stellt seine Gemälde, Installationen und Plastiken seit über 15 Jahren in Galerien und Museen aus. Zu den zahlreichen Einzelpräsentationen zählt eine Wanderausstellung 2009/2010 mit Stationen im GEM, Museum for Contemporary Art, Gemeentemuseum, Den Haag, dem Museum zu Allerheiligen Schaffhausen in der Schweiz und der Kunsthalle Wilhelmshaven.

Léopolds Bruder Till (*1975) erhebt mit seiner hyperrealistischer Malerei Nebensächliches und Produkte des Konsums, zum Teil als Abfall ausrangiert, zu bildwürdigen Objekten, indem er sie neu arrangiert und sie so zurück in den Fokus unserer Wahrnehmung rückt.

Besonders humorvoll sind seine neuesten ‚Orgien‘-Stillleben, die in barocker Manier gemalt voller erotischer Anspielungen sind. Die großformatigen surrealistischen Gemälde mit kleinteiliger Narration von Vater Alex (*1944) kreisen inhaltlich rund um Fragen nach der Zukunft, der Menschheit und der Natur. Von der Mutter Renate (*1950) sind mit größter handwerklicher Präzision gestickte Bilder von heiligen Märtyrinnen und Assemblagen, die Schuberts Winterreise visualisieren, zu sehen.

Léopold Rabus and family

22. Januar – 20. Februar 2016

Galerie Michael Haas

Niebuhrstraße 5
10629 Berlin

Veröffentlicht am: 22.01.2016 | Kategorie: Ausstellungen, Kunst, | Tag: Galerie Michael Haas, Kalender, Léopold Rabus and family, Pressemitteilung,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpasse keinen Kunst Event mehr...

Holler Box