Galerie Schwind Leipzig: Neueste Werke von Michael Triegel

Mal eine Kurzreise nach Leipzig einplanen? Für diese Ausstellung lohnt sich das wirklich: vom 3. Oktober bis 21. November 2015 zeigt die Galerie Schwind in Leipzig die neuesten Gemälde des Leipziger Malers Michael Triegel. Zudem werden erstmals die Entwürfe zu den beiden Thermenfenstern der St. Marien Kirche in Köthen, welche Michael Triegel gestaltet hat, der Öffentlichkeit präsentiert.

Insgesamt werden 15 Gemälde aus den letzten beiden Schaffensjahren des Künstlers gezeigt. Darunter sind kleinformatige, kostbar wirkende Stilleben: Sie zeigen Pfingstrosen und Schwertlilien, Tulpensträuße und Grünfinke. Durchbrochen wird die vermeintliche Idylle durch Darstellungen mumifizierter Katzen und Vögel oder Tierschädel.

Andere Bilder zeugen von der konstanten Auseinandersetzung Triegels mit Mythologie und Religion. So zeigt die „Pietà“ eine bereits mehrfach im Triegelschen Bilderkosmos zitierte lebensgroße Gliederpuppe, die den versehrten Gipstorso einer klassischen griechischen Skulptur – des Diskuswerfers von Myron – auf ihrem Schoß hält. Bruchstücke der abendländischen Geschichte verknüpft Triegel zu neuen Bildaussagen, denen der Betrachter selbst das Wesentliche hinzufügen muss.Michael Triegel Galerie Schwind Leipzig

 

Ähnliches geschieht im Gemälde „Renaissance“, welches vor dem eindrucksvollen Kircheninneren der gotischen Kathedrale von Amiens die Kapitolinische Venus darstellt, bekrönt mit einem hölzernen Heiligenschein. Diese bedeutende antike Plastik galt vielen Renaissancekünstlern als Vorbild, u.a. Michelangelo, den Triegel in der miniaturhaften Skulpturengruppe der „Brügger Madonna“ zitiert.

Als bildgewaltigste Kompositionen der Ausstellung gelten indessen die beiden Entwürfe für das Ostund Westfenster der katholischen Pfarrkirche St. Maria in Köthen. Vor strahlend blauem Hintergrund arbeitet Triegel in renaissancehafter Grisaille-Technik die Figuren des Alten und Neuen Testaments heraus. Zu sehen sind Verkündigung und Pietà, sowie Adam und Eva und Marienkrönung.Michael Triegel Galerie Schwind Leipzig

 

Am 6. Oktober um 14.30 Uhr werden dann die von Triegel gestalteten Thermenfenster in der Kirche St. Maria zu Köthen eingeweiht. Pressevertreter sind herzlich zur Pressekonferenz eingeladen, die nach der Einweihung stattfinden wird.

Neueste Werke von Michael Triegel

3. Oktober bis 21. November 2015

Galerie Schwind Leipzig

Springerstraße 5
04105 Leipzig

Veröffentlicht am: 13.10.2015 | Kategorie: Ausstellungen, Kunst, | Tag: Galerie Schwind Leipzig, Michael Triegel,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpasse keinen Kunst Event mehr...

Holler Box