Diese Aktion ist beendet.

Einnahmen der 1. Kunst gegen Kälte Auktion: 6000 Euro!

Die Hilfsorganisationen sind: schwizerchrüz.ch / Flüchtlingspaten Syrien e.V. und Mission Lifeline

Die Idee

Künstler oder Prominente spenden ein Objekt aus ihrem Fundus und diese werden zugunsten von drei Hilfsorganisationen, die sich für Menschen auf der Flucht engagieren, versteigert.

Bisher haben über 100 bekannte und weniger bekannte Künstler/Prominente ein Objekt gespendet. Ab dem 1. Dezember 2016 werden diese Objekte nach und nach hier auf der Webseite eingestellt und ab dem 3. Dezember über eBay versteigert. Auch nicht alle gleichzeitig, sondern nach und nach. (Das Datum sehen Sie, wenn Sie die jeweiligen Bilder anklicken. Bilder, die innerhalb von 10 Tagen nicht versteigert werden, gehen ein zweites Mal ins Rennen.)
So haben Sie die Chance, sich alles in Ruhe anzusehen und auszuwählen. Und alles mit dem Gefühl, dass Sie viel mehr tun, als „nur“ ein Bild oder ein Kunstwerk zu kaufen.

Sie zeigen Herz und unterstützen Menschen in Not.

Unter den Versteigerungsobjekten sind auch einige Gegenstände oder außergewöhnliche Aktionen, die Prominente, Firmen oder Privatpersonen gespendet haben: eine Wärmflasche von Purple Schulz, eine Kinderschokolade unterschrieben von Jérôme Boateng, eine Überraschungstüte von Sabine Asgedom, ein Mut-Beutel gespendet vom MaaS-Verlag und sogar ein Rundflug über Berlin ist dabei.

Wenn Sie auf die einzelnen Bilder gehen, erfahren Sie etwas über die Objekte, über den Künstler/die Künstlerin, die Menschen, die hinter den Spenden stecken und warum sie sich an dieser Aktion beteiligen.

Sie können natürlich auch einfach so für „Kunst gegen Kälte“ spenden. Wir versichern Ihnen, dass das Geld ohne Abzüge (bis auf die PayPal-Gebühren) genau dort ankommt, wo es gebraucht wird.

[powr-paypal-button id=d4184dbc_1490263907]

Bitte teilen Sie diese Aktion, liken Sie sie auf Facebook und helfen Sie uns dabei, wirklich etwas zu bewegen.

Herzlichen Dank im Namen aller Beteiligten,
die Initiatorin
Jeannette Hagen