Pressespiegel: Erste Brexit-Nebenwirkungen für den Kunsthandel

Erhöhter Aufwand durch Zollkontrollen sorgen für Verzögerungen bei Transporten. Das EU-Folgerecht bleibt vorerst in Kraft. Jene Käufer in der EU, die kurz vor Weihnachten in London ein Kunstwerk ersteigerten und bereits erhalten haben, gehören derzeit zu den Glücklichen…

Aus Sorge vor dem mutierten Coronavirus hatte Frankreich die Grenzen zu Großbritannien vorübergehend geschlossen und stürzte das Transportwesen am Ärmelkanal temporär in ein Chaos…

Den Beitrag von Olga Kronsteiner weiterlesen auf DER STANDARD:

https://www.derstandard.at/story/2000123323464/erste-brexit-nebenwirkungen-fuer-den-kunsthandel

Veröffentlicht am: 08.02.2021 | Kategorie: Kultur, Kunst, Redaktion-Tipp, | Tag: Brexit,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpasse keinen Kunst Event mehr...

Holler Box