Berliner Kunst für New York: Robert Gärtner bei „Berlin meets New York“

Robert Gärtner, Berlin Bodemuseum
[vc_row][vc_column][vc_column_text]Heute stellen wir den letzten von vier Künstlern vor, die in unserer Sister Gallery “Skylight Gallery NYC” unter dem Titel: “Berlin meets New York” ausstellen.

Es handelt sich um den 1969 geborenen Maler, Designer, Pianisten und Fotografen…[/vc_column_text][vc_row_inner][vc_column_inner width=“1/2″][vc_column_text]

Robert Gärtner

Was mich interessiert, ist das Miteinander von klassischer Malerei, die Ikonographie der Moderne, Pop und symbolhafter Bildsprache. Zuweilen narrativ, mal sinnlich motiviert, Gegensätze suchend und Eindeutigkeiten vermeidend.[/vc_column_text][/vc_column_inner][vc_column_inner width=“1/2″][vc_single_image image=“16141″ border_color=“grey“ img_link_target=“_self“ img_size=“full“][/vc_column_inner][/vc_row_inner][vc_column_text]Querverweise finde ich spannend: Tradierte Bildsprachen und moderne Ästhetik als Zitate in Bezug setzen. Die möglichen Ergebnisse dieser Gegensätzlichkeiten finde ich spannend, da sie mehrdeutige Interpretationen zulassen.[/vc_column_text][vc_column_text]

Erscheinungen – Ein alchemistisches Foto-Experiment

Die Manipulationen auf den selbstgemachten Fotos entstanden durch Chemikalien, welche in der Fotoentwicklung keine Anwendung finden: Salzsäure, Kupferlasur, Essigsäure, Ruß, Farbpigmente und einer digitalen Aufbereitung/Manipulation. Dabei kam es zu chemischen Bild-Verwandlungen, zu Zerfalls-Prozessen und Korrosionen. Die Fotos reagierten und oxidierten auf unterschiedlichster Weise auf die genannten Chemikalien. Das Ergebnis war nicht steuerbar und unterlag dem Zufallsprinzip. Je nach Behandlung der Fotos dauerter dieser Prozess wenige Minuten bis zu tagelangem Einwirken.

Ziel dieser Arbeit ist die Visualisierung von Zeit und Verwandlung.
Die Serie Erscheinungen wurde beim Palm-Art-Award 2012 mit einem Spezial-Preis ausgezeichnet.[/vc_column_text][vc_single_image image=“16140″ border_color=“grey“ img_link_target=“_self“ img_size=“full“][vc_column_text]

Ausbildung:

  • 1994 – 1995 Musikstudium (Humboldt-Uni, Berlin)
  • 1995 – 1997 Kunststudium Akademie Nürnberg
  • 1997 – 2001 Studium der Fotografie (FH Georg-Simon-Ohm, Nürnberg)
[/vc_column_text][vc_column_text]

Ausstellungen:

  • 1994 Galerie Mittendrin (Berlin)
  • 1995 Galerie Marie 38 (Berlin)
  • 1998 Galerie Mittendrin (Berlin)
  • 1999 Galerie Marie 38 (Berlin)
  • 2001 KOMM Nürnberg (Nürnberg)
  • 2010 Kunstleben Berlin (Gruppenausstellung, Berlin)
  • 2013 Intensivstation Kunst (Gruppenausstellung, Berlin)
  • 2013 New York meets Berlin – Forum Factory (Gruppenausstellung, Berlin)
  • 2014 Galerie Carlos Hulsch – April3 (Gruppenausstellung, Berlin)
  • 2014 Galerie MünzingClaassen (Berlin)
  • 2014 Galerie Carlos Hulsch – Accrochage (Gruppenausstellung)
[/vc_column_text][vc_gallery type=“nivo“ interval=“0″ images=“16357,16355,16354,16356,16353″ onclick=“link_image“ custom_links_target=“_self“ img_size=“full“][/vc_column][/vc_row]

Veröffentlicht am: 22.04.2015 | Kategorie: Ausstellungen, Kunst, New York meets Berlin, | Tag: New York meets Berlin,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpasse keinen Kunst Event mehr...

Holler Box