United Puppets laden in die Schaubude Berlin ein: WORKING SOCIETY

WORKING SOCIETY

Die United Puppets – mit Wucht bricht der technologische Wandel über die Menschheit herein, doch diese Wucht ist leise und kaum spürbar: Computer und Roboter verändern unsere Arbeits- und Lebenswelt gerade ganz grundlegend. Die Industrie 4.0 steuert ihre Prozesse bald selber – Maschinen kommunizieren mit Maschinen – und unsere Autos wissen nicht nur, wohin sie uns fahren, sondern fahren auch selbst. Doch welche Bedeutung hat das für uns – eine Gesellschaft, deren Individuen sich über ihre Arbeit begreifen?In ihrer neuen Inszenierung erforschen die United Puppets die Ideologie der „Arbeit“ spielerisch bis zurück zu ihrem Ursprung, und stellen an uns alle die Frage, wie wir mit einem Leben umgehen wollen, dessen Sinn sich nicht mehr durch Arbeit definiert.

BESETZUNG
Regie: Mario Hohmann
Spiel: Melanie Sowa & Hans Jochen Menzel
Puppen: Puppenbau Berlin, Suse Wächter, Christian Werdin
Dramaturgie: Anja Quickert
Bühne: www.puppenbau-berlin.de
Grafik: Katharina Barth

WORKING SOCIETY

13. Jan. (20.00 Uhr)
14. Jan. (20.00 Uhr)
15. Jan 2017 (19.00 Uhr)

Schaubude Berlin

Greifswalder Str. 81-84
10405 Berlin

Veröffentlicht am: 28.12.2016 | Kategorie: Kunst, Kunst - was sonst noch passiert, | Tag: Schaubude, United Puppets, WORKING SOCIETY,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpasse keinen Kunst Event mehr...

Holler Box