Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Balavat headquarters



+ Google Karte
Sophie-Charlotten-Straße 59
Berlin, 14057
+49 30 30111448

Art der Einrichtung:
_Galerie

Gründungsjahr:

1993

Beschreibung:

BĀLAVATS Arbeiten sind topographische Aufzeichnungen von bisher weitgehend unbekannten, geistigen Erfahrungen überbewusster Natur, die durch eine neuartige, experimentelle und pragmatische Philosophie herbeigeführt werden können.

BĀLAVATS Arbeiten sind topographische Aufzeichnungen von bisher weitgehend unbekannten, geistigen Erfahrungen überbewusster Natur, die durch eine neuartige, experimentelle und pragmatische Philosophie herbeigeführt werden können.

Story:

BĀLAVATS Arbeiten sind topographische Aufzeichnungen von bisher weitgehend unbekannten, geistigen Erfahrungen überbewusster Natur, die durch eine neuartige, experimentelle und pragmatische Philosophie herbeigeführt werden können. Durch Ausschaltung der Identifikation mit der physisch-vitalen und mentalen Vordergrundsperson zugunsten eines die Gesamtexistenz umfassenden Bewusstseins und einer gleichzeitigen Totalidentifikation mit allen in diesem Bewusstseinsraum stattfindenden, gewesenen und noch zu erwartenden Gestaltungen an, wird der bekannte Denkprozess durch ein spontanes, intuitives Erkennen ersetzt, welches, im Gegensatz zum abstrakten Wissen, Wissen durch Erfahrung bildet. Der logische Rückschluss und das Kalkül werden nicht mehr benötigt. Diese revolutionäre Form des WISSENS DURCH IDENTITÄT tritt als reale und sich sofort pragmatisch auswirkende geistige Macht in Erscheinung. Individuelles Vorhandensein wird zur apersonalen, beziehungsweise multipersonellen Existenz, in der eindeutig erkennbar wird, dass jedem Ding oder Wesen, jeder Gestaltung und Konstellation eine REAL-IDEE zugrunde liegt, die aus jeder neuen Totalidentifikation heraus ihren Stellenwert und Standort im Ganzen offenbart. IDEE IST SUBSTANTIELL. Diese Bewusstseinsbewegung könnte man das Sichtbarwerden eines universellen ÜBERPLANES nennen, in dem die menschliche Existenz ihren Mittelpunktsanspruch verliert, weil sie lediglich eine evolutionäre Übergangsrolle zu einem oberhalb von ihr angesiedelten, größeren Bewusstsein spielt. Bei BĀLAVATS Arbeiten geht es nicht oder nur indirekt um den Menschen. Er erforscht die Auswirkungen dieses übergeordneten, universellen Planes und die Wirkweisen einer ursächlichen Supra-Intelligenz, der er sich als `Versuchsfeld` durch das Verbot jeglicher persönlicher Einmischung zur Verfügung stellt; daher die Zustandsbezeichnung ` BĀLAVAT ` (Sanskrit): wie ein Kind, das die Verantwortung im menschlichen Sinne ablehnt. Ein geistiges Experiment und ein Selbstversuch dieser Art finden zwangsläufig, wie die Wirkweisen der Natur, außerhalb menschlicher Ethik statt. Ethik wird durch Identität ersetzt. Die dualen Werte von Gut und Böse, Leben und Tod, Freude und Schmerz, Dynamik und Statik usw. überhöhen sich durch den Sinn, den sie im Ganzen haben, und verlieren den vom menschlichen Denken zugewiesenen Stellenwert. In diesem Experiment findet durch kontinuierliche mentale Aufhellung eine Beruhigung des Denkprozesses statt, die bis zu dessen Ausschaltung führt, weil es irgendwann denkend nichts mehr zu erkennen gibt, wenn alles gewusst ist. In dieser Denkstille, dieser `gefüllten Leere` eines ins Uferlose ausgeweiteten bewussten Seins wird es zum ersten Mal möglich, noch größere, überbewusste Zusammenhänge bildhaft, das heißt visionär, zu erkennen. Das abstrakte Wortdenken wird durch Bilddenken ersetzt und dieses avanciert durch die Beschreibung des so Gesehenen zur dichterischen, philosophischen oder wissenschaftlichen Inspiration. Hier beginnt das Land der SUPRA-AVANTGARDE, der wahren Schau bewusster Zusammenhänge, die sich inspirativ über das meist schwingende oder getragene Wort selbsttätig äußern. Nach anfänglich passiver Teilhabe medialer Natur läßt dieser SUPRA-AVANTGARDISTISCHE Prozess ein vorsichtiges, aktives, selbstschöpferisches Eingreifen zu, bei dem unvorstellbare und unbekannte geistige Energien freigesetzt werden, die in ihren Auswirkungen nicht auf das Individuum begrenzt bleiben. Diese Berührungen der überbewussten SUPRA-AVANTGARDE zu transkribieren hat sich BĀLAVAT zur Aufgabe gemacht, um sichtbare, neue, ursächliche Realitäten modellhaft und dimensionsverbindend unter irdischen Bedingungen zu schaffen und so das menschliche Bewusstsein zu überschreiten.

Kunstart:
Fotografie, Malerei, Objekte, Philosophie

Kunststil:
Contemporary Art - Zeitgenössische Kunst

Künstlername:
Michel Foucault, René Magritte


Öffnungszeiten
Montag geschlossen
Dienstag geschlossen
Mittwoch geschlossen
Donnerstag von 15 bis 19 Uhr
Freitag von 15 bis 19 Uhr
Samstag von 15 bis 19 Uhr
Sonntag von 15 bis 19 Uhr
  • Es wurden keine Ergebnisse gefunden.