Gallery Weekend Berlin 2019, Kunstleben Berlin

Das Gallery Weekend Berlin geht weiter...

Das 15. Gallery Weekend in Berlin, eines der wichtigsten Kunst Events nicht nur in Berlin, sondern auch international, liegt hinter uns. 54 Berliner Galerien nahmen offiziell teil. Mindestens 300 inoffiziell.

Viele der Ausstellungen laufen aber noch einige Wochen weiter. Ein Blick lohnt sich...

Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Galerie im Adlon – Walentowski Galerien –



+ Google Karte
Unter den Linden 77
Berlin, 10117
+49 30 22679696

Art der Einrichtung:
_Galerie

Gründungsjahr:

1999

Beschreibung:

Seit über 15 Jahren sind die Walentowski Galerien im herrlichen Ambiente des legendären Berliner Hotels Adlon Kempinski zu finden. In der exklusiven Ladenpassage des Traditionshauses präsentiert die Galerie seit 1999 ausgewählte Werke der klassischen Moderne, Bronzen und Plastiken sowie moderne Kunst national und international begehrter Künstler. Zentral auf Berlins berühmter Flaniermeile „Unter den Linden“ gelegen, zieht die Galerie Berliner, Hotelgäste und Besucher aus der ganzen Welt an.

Seit über 15 Jahren sind die Walentowski Galerien im herrlichen Ambiente des legendären Berliner Hotels Adlon Kempinski zu finden. In der exklusiven Ladenpassage des Traditionshauses präsentiert die Galerie seit 1999 ausgewählte Werke der klassischen Moderne, Bronzen und Plastiken sowie moderne Kunst national und international begehrter Künstler. Zentral auf Berlins berühmter Flaniermeile „Unter den Linden“ gelegen, zieht die Galerie Berliner, Hotelgäste und Besucher aus der ganzen Welt an.

Story:

Vor über 35 Jahren wurde in der westfälischen Stadt Werl die erste Walentowski Galerie eröffnet. Die „Galerie am Hellweg“ ist auch heute noch das Stammhaus der Familie Walentowski, die aktuell 11 Galerien in ganz Deutschland besitzt. Seit 1977 präsentiert das Unternehmen eine für die Familie typische bunte Komposition von Stilen, Epochen und Gattungen und zeigt Werke der Klassischen Moderne ebenso wie internationale Gegenwartskunst. Dali, Chagall und Miró sind in den Walentowski Galerien genauso zu finden wie James Rizzi, David Gerstein und Udo Lindenberg. 1997 eröffnen die Walentowski Galerien fast zeitgleich zwei neue Standorte und beziehen Räume im legendären Berliner Hotel Adlon Kempinski und dem Dresdner Taschenbergpalais. Nur drei Jahre später folgen zwei weitere Galerien – in den Ostseebadeorten Binz und Usedom. 2001 eröffnet das Unternehmen eine Niederlassung am Tegernsee und gründet - nur fünf Jahre später - 2006 die erste Hamburger Galerie unter dem Namen „Udo Lindenberg & more“. Es folgt eine weitere Galerie in Baden-Baden, die 2010 feierlich eröffnet wird. Im selben Jahr eröffnen die Walentowski Galerien auf der „Mein Schiff 1“ von TUI Cruises die erste schwimmende Galerie. 2011 wird auch auf der „Mein Schiff 2“ eine Walentowski Galerie etabliert. Unter der Leitung von Christoph und Heinrich Walentowski präsentiert das Unternehmen heute renommierte Künstler aus der ganzen Welt und beschäftigt in den 11 unternehmenseigenen Galerien 40 Mitarbeiter.

Besonderheiten:

Kunst ist kein Selbstzweck – und weit mehr als ein rein ästhetisches Vergnügen. Kunst wirkt auf die Werte einer Gesellschaft und über diese hinaus. Dieser Philosophie fühlen sich die Walentowski Galerien verpflichtet und bedenken regelmäßig eine Auswahl gemeinnütziger Stiftungen mit den Verkaufserlösen auf großen Ausstellungen. Kunsthandel, Sonderausstellungen, Objekteinrichtungen, Verleih von Kunstobjekten

Kunstart:
Skulptur und Plastik

Kunststil:
Contemporary Art - Zeitgenössische Kunst, Klassische Moderne, Pop Art

Künstlername:
Armin Mueller-Stahl, Frank Zander, Helge Schneider, Iris Rousseau, James Rizzi, Joan Miro, Marc Chagall, Otto Waalkes, Salvador Dali, Stefan Szczesny, Udo Lindenberg

Angaben zur Lage:
Die Galerie ist im herrlichen Ambiente des legendären Berliner Hotels Adlon Kempinski zu finden, zentral auf Berlins berühmter Flaniermeile „Unter den Linden“.

Öffnungszeiten
Montag von 10 bis 19 Uhr
Dienstag von 10 bis 19 Uhr
Mittwoch von 10 bis 19 Uhr
Donnerstag von 10 bis 19 Uhr
Freitag von 10 bis 19 Uhr
Samstag von 10 bis 19 Uhr
Sonntag von 10 bis 17 Uhr
  • Es wurden keine Ergebnisse gefunden.