Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Schering Stiftung



+ Google Karte
Unter den Linden 32-34
Berlin, 10117
+49 30 20622965

Art der Einrichtung:
_Galerie

Gründungsjahr:

2002

Beschreibung:

Die Schering Stiftung dient der Förderung von Wissenschaft und Kultur. Im Bereich der Wissenschaftsförderung liegt der Fokus auf den Lebens- und Naturwissenschaften, im Bereich der Kultur auf der zeitgenössischen bildenden und darstellenden Kunst inklusive Tanz und Musik. Die Stiftung fördert darüber hinaus die wissenschaftliche und kulturelle Bildung von Kindern und Jugendlichen sowie den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft. Einen wichtigen Schwerpunkt bildet die Förderung von Projekten in Grenzbereichen, insbesondere an der Schnittstelle von Kunst und Wissenschaft. Dieser Schnittstelle widmet sich die Stiftung auch in ihrem Projektraum, in dem Ausstellungen junger, experimenteller Künstler gezeigt sowie Vorträge und Workshops veranstaltet werden. Damit dient der Raum als Plattform für den interdisziplinären Dialog zwischen Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft.

Die Schering Stiftung dient der Förderung von Wissenschaft und Kultur. Im Bereich der Wissenschaftsförderung liegt der Fokus auf den Lebens- und Naturwissenschaften, im Bereich der Kultur auf der zeitgenössischen bildenden und darstellenden Kunst inklusive Tanz und Musik. Die Stiftung fördert darüber hinaus die wissenschaftliche und kulturelle Bildung von Kindern und Jugendlichen sowie den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft. Einen wichtigen Schwerpunkt bildet die Förderung von Projekten in Grenzbereichen, insbesondere an der Schnittstelle von Kunst und Wissenschaft. Dieser Schnittstelle widmet sich die Stiftung auch in ihrem Projektraum, in dem Ausstellungen junger, experimenteller Künstler gezeigt sowie Vorträge und Workshops veranstaltet werden. Damit dient der Raum als Plattform für den interdisziplinären Dialog zwischen Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft.

Story:

Die unabhängige und gemeinnützige Schering Stiftung wurde 2002 durch die Schering AG, Berlin, gegründet. Im Juli 2009 eröffnete die Stiftung ihren Projektraum für Wissenschaft und Kunst, in dem jährlich 3-4 Ausstellungen internationaler Künstler präsentiert sowie vertiefende Künstlergespräche und wissenschaftliche Vorträge angeboten werden.

Besonderheiten:

Eintritt frei, Workshops, Vorträge, Förderprogramm

Kunstart:
Verschiedenes

Kunststil:
Contemporary Art - Zeitgenössische Kunst, Kunstwissenschaft

Künstlername:
Agnes Meyer-Brandis, Carsten Höller, Carsten Nicolai, Christoph Keller, Evelina Rajca, Fiorella Lavado, Haroon Mirza, Ilana Halperin, Iñigo Manglano-Ovalle, Li Hui, Paul Vanouse, Pinar Yoldas, Ralf Baecker, Revital Cohen & Tuur Van Balen und andere, Yunchul Kim

Angaben zur Lage:
Seit Juli 2009 präsentiert die Schering Stiftung im Herzen Berlins zeitgenössische internationale bildende Kunst und bietet eine öffentliche Plattform für den interdisziplinären Dialog zwischen Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft. In ihrem knapp 80 qm großen Projektraum Unter den Linden konzipiert und organisiert die Stiftung Ausstellungen zeitgenössischer Künstler, lädt zu wissenschaftlichen Vorträgen und initiiert Workshops an der Schnittstelle von Wissenschaft und Kunst. Ein besonderer Fokus liegt auf der Kunst als Forschung sowie auf künstlerischen Positionen, die zu einem Diskurs zwischen den Disziplinen anregen. In Kooperation mit nationalen und internationalen Partnern werden darüber hinaus Ausstellungen wichtiger internationaler Künstler gezeigt.

Öffnungszeiten
Montag von 12 bis 19 Uhr
Dienstag geschlossen
Mittwoch von 12 bis 19 Uhr
Donnerstag von 12 bis 19 Uhr
Freitag von 12 bis 19 Uhr
Samstag von 12 bis 19 Uhr
Sonntag geschlossen

April 2019

Ausstellungseröffnung von Sissel Tolaas: 22 – Molecular Communication

Ausstellungseröffnung von Sissel Tolaas: 22 – Molecular Communication

11. April 2019 - 25. Juni 2019
Schering Stiftung, Unter den Linden 32-34
Berlin, 10117
+ Google Karte

Wie riecht Berlin? Die aus Norwegen stammende und in Berlin lebende Geruchsforscherin und Künstlerin Sissel Tolaas widmet sich in der Ausstellung „22 – Molecular Communication“ der Geruchslandschaft der Müllerstraße im Berliner Bezirk Wedding.

Mehr erfahren »

September 2019

“Hyperdrüse”: Anna Virnich in der Schering-Stiftung

13. September 2019 - 26. November 2019
Schering Stiftung, Unter den Linden 32-34
Berlin, 10117
+ Google Karte
Hyperdrüse Anna Virnich Schering-Stiftung Foto: Roman März

"Hyperdrüse": Anna Virnich-Ausstellung in der Schering Stiftung Berlin noch bis 25. November, olfaktorische Besucherführungen und mehr

Mehr erfahren »

Februar 2022

360°-Installation in der Schering Stiftung: Libby Heaney — “Ent-“

10. Februar 2022 - 1. Mai 2022
Schering Stiftung, Unter den Linden 32-34
Berlin, 10117
+ Google Karte
© Libby Heaney, still from Ent-, 2021.

LAS präsentiert die Ausstellung Ent-, die zusammen mit der Künstlerin und promovierten Quantenphysikerin Libby Heaney entstanden und vom 10. Februar bis zum 1. Mai in der Schering Stiftung in Berlin zu sehen ist. Quantencomputer werden unsere Welt verändern. LAS zeigt jetzt das erste Kunstwerk, das nicht nur diese neue Technologie thematisch aufgreift, sondern mit einem Quantencomputer geschaffen wurde. Die Ausstellung markiert den Sprung in das Quantenzeitalter – zumindest in der Kunst. Bereits seit mehreren Jahren untersucht Heaney im Auftrag von…

Mehr erfahren »

September 2022

Jenna Sutela: Stellar Nursery

15. September 2022 - 27. November 2022
Schering Stiftung, Unter den Linden 32-34
Berlin, 10117
+ Google Karte
Jenna Sutela, Stellar Nursery, 2022, synthetische menschliche Muttermilch, elektrische Milchpumpen, Acrylsäule mit Licht und Ton, 220 x 30 cm, © die Künstlerin, ko-produziert mit der Schering Stiftung und Haus der Kunst, München Foto: Joseph Kadow © Jenna Sutela

In der Ausstellung Stellar Nursery präsentiert die finnische Künstlerin Jenna Sutela ihren neuesten Werkkomplex, der sich mit wissenschaftlichen und poetischen Aspekten der menschlichen Brustmilch befasst. Sutelas Interesse gilt dabei insbesondere der aktuellen Forschung über die Brustmilch, ihre Inhaltsstoffe, ihre Wirkung auf den Säugling und über die aktuellen Möglichkeiten, Letztere im Labor herzustellen. Teil der Ausstellung sind die Skulptur HMO nutrix (2022) sowie das Video Milky Ways (2022), das in Kooperation mit Primer, einer dänischen Plattform für Kunst und Wissenschaft, entstanden ist. HMO nutrix ist eine mit…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren