Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Galerie Nagel Draxler



+ Google Karte
Weydingerstraße  2/4
Berlin, 10178
+49 30 40042641

Art der Einrichtung:
_Galerie

Gründungsjahr:

1990 Köln, 2002 Berlin

Beschreibung:

Die Galerie Nagel Draxler wurde ursprünglich 1990 in Köln gegründet. Nach der Eröffnung der Galerieräume am Berliner Rosa-Luxemburg-Platz 2002, begannen wir eine jüngere Generation, als in den Räumen in Köln, auszustellen. Hier präsentieren sich Künstler die aus einer transkulturellen und globalen Perspektive die kanonisierten westlichen Positionen reflektieren.

Die Galerie Nagel Draxler wurde ursprünglich 1990 in Köln gegründet. Nach der Eröffnung der Galerieräume am Berliner Rosa-Luxemburg-Platz 2002, begannen wir eine jüngere Generation, als in den Räumen in Köln, auszustellen. Hier präsentieren sich Künstler die aus einer transkulturellen und globalen Perspektive die kanonisierten westlichen Positionen reflektieren.

Story:

Die Galerie Christian Nagel wurde 1990 in Köln gegründet. Anfang 2009 schlossen sich Saskia Draxler und Christian Nagel als Partner der Galerie zusammen, Anfang 2013 erfolgte die Namensänderung in Galerie Nagel Draxler. Die Eröffnungsausstellung der Galerie in Köln war gleichzeitig die erste Einzelausstellung von Cosima von Bonin. Im Zuge einer starken Orientierung an den neuen Richtungen der Institutionskritik der 90er Jahre folgten Michael Krebber, Joseph Zehrer, Christian Philipp Müller, Andrea Fraser, Hans-Jörg Mayer, Heimo Zobernig, Mark Dion, Renée Green, Clegg & Guttmann, Stephan Dillemuth, Kai Althoff, Josephine Pryde, Merlin Carpenter, Catherine Sullivan und John Miller. Mit Martha Rosler repräsentieren wir eine der wichtigsten Vertreterinnen der politischen Konzeptkunst feministischer Prägung, deren Ansätze bis in die 60er Jahre zurückreichen. Eine jüngere Generation begannen wir mit Stephanie Taylor, Kalin Lindena, Stefan Müller, Cornelius Quabeck, Jan Timme, Nairy Baghramian, Lutz Braun, Sven Johne, Rachel Harrison, Sterling Ruby und Michael Beutler nach der Eröffnung der Galerieräume am Berliner Rosa-Luxemburg-Platz 2002 auszustellen. Kiron Khosla, Gang Zhao und Kader Attia sind Künstler, die aus einer transkulturellen und globalen Perspektive die kanonisierten westlichen Positionen reflektieren. Mit Mirjam Thomann, Lone Haugaard Madsen, Keren Cytter, Christian Mayer, Dominik Sittig und Julia Haller konnten wir wichtige jüngere Positionen für unser Programm gewinnen. In den Jahren 2010 und 2011 führten wir eine temporäre Dependance in Antwerpen, einem Standort, der die Geschichte der Avantgardekunst in den 60er und 70er Jahren maßgeblich mitgeprägt hat. Seit 2011 vertreten wir die belgische Künstlerin Joëlle Tuerlinckx, die mit ihrer intensiven, prozessualen Arbeitsweise an diese Tradition anschließt. Unserer Zeit in Belgien verdanken wir außerdem unsere Zusammenarbeit mit Guillaume Bijl. Akiyoshi Mishima haben wir 2013, Anna Fasshauer und Egan Frantz 2014 in das Programm der Galerie aufgenommen. Im weiten Feld der Gegenwartskunst ist es uns ein Anliegen uns auch mit der folgenden Generation auseinanderzusetzen. In der REISEBÜROGALERIE, einem Projektraum in der Kölner Reiseagentur Diko, stellen wir seit 2011 junge Künstlerinnen und Künstler aus, die uns aufgefallen sind und die noch ganz am Anfang ihrer Karrieren stehen. Gezeigt haben wir dort bisher u.a. Peter Waechtler, Adam Harrison, Vera Drehbusch, sowie eine von Mark von Schlegell kuratierte Ausstellung mit Absolventen der Frankfurter Städelschule.

Kunstart:
Installation, Malerei, Skulptur und Plastik

Kunststil:
Contemporary Art - Zeitgenössische Kunst

Künstlername:
Akiyoshi Mishima, Andrea Fraser, Anna Fasshauer, Christian Mayer, Christian Philipp Müller, Clegg & Guttmann, Cornelius, Dominik Sittig, Egan Frantz, Gang Zhao, Guillaume Bijl, Hans-Jörg Mayer, Heimo Zobernig, Jan Timme, Joëlle Tuerlinckx, John Miller, Joseph Zehrer, Josephine Pryde, JPW3, Julia Haller, Julia Horstmann, Kader Attia, Kalin Lindena, Ken Lum, Keren Cytter, Kiron Khosla, Lone Haugaard Madsen, Luca Vitone, Lutz Braun, Mark Dion, Martha Rosler, Michael Beutler, Mirjam Thomann, Quabeck, Renée Green, Sayre Gomez, Stefan Müller, Stephan Dillemuth, Stephanie Taylor, Sven Johne, Thomas Kilpper, Till Krause


Öffnungszeiten
Montag geschlossen
Dienstag von 11 bis 19 Uhr
Mittwoch von 11 bis 19 Uhr
Donnerstag von 11 bis 19 Uhr
Freitag von 11 bis 19 Uhr
Samstag von 11 bis 18 Uhr
Sonntag geschlossen

Anstehende Veranstaltungen

  • Es wurden keine Ergebnisse gefunden.

Veranstaltungen Listen Navigation