»Berlin ist natürlich großartig. Man denkt, man sitzt im Kino.«

»Berlin ist Presse_KuhleWampe_SDK_low

»Berlin ist natürlich großartig. Man denkt, man sitzt im Kino.« Mehrere Online-Highlights der Deutschen Kinemathek (Besuch z.Zt. nicht mgl)

Veröffentlicht am: 26.11.2020 | Kategorie: Kolumne Jana Noritsch, Kultur - was sonst noch passiert,

Albrecht Schnider in der Galerie Thomas Schulte

Albrecht Schnider Untitled Galerie-Thomas-Schulte

Albrecht Schnider in der Galerie Thomas Schulte: In Albrecht Schniders sechster Einzelausstellung in der Galerie Thomas Schulte zeigt der Künstler großformatige Acryllack-Gemälde und kleinere Arbeiten auf roher Leinwand und damit kontrastreiche, strukturierte und glatte Oberflächen sowie materialgewordene Verschiebungen im Verhältnis von Figur und Grund.

Veröffentlicht am: 25.11.2020 | Kategorie: Ausstellungen,

‚Tod‘ in der Galerie Verein Berliner Künstler

‚Tod‘ in der Galerie-Verein-Berliner-Kuenstler.jpg

‚Tod‘ heißt die aktuelle Ausstellung in der Galerie des Verein Berliner Künstler und hält eine Auswahl individueller Auseinandersetzungen mit Fragen zum Thema Tod bereit. Die beteiligten Künstlerinnen und Künstler: Marion Angulanza, Michael Augustinski, Sandra Becker, Gerda Berger, Ute Deutz, Ute Faber, Ulrich Heemann, Sibylle Hoessler, Susanne Knaack, Ina Lindemann, NÄNZI, Larissa Nod, Gerd Pilz, Jens […]

Veröffentlicht am: 23.11.2020 | Kategorie: Ausstellungen,

Post aus Lesbos – Fotografien von Alea Horst

Post aus Lesbos von Alea Horst, Jeannette Hagen für Kunstleben Berlin

Post aus Lesbos – so der Titel der Ausstellung der Fotografin Alea Horst, die eigentlich am 16. November hätte eröffnet werden sollen. Es kamen auch Gäste, allerdings nur einige, weil bedingt durch die Pandemie natürlich gar keine offizielle Eröffnung stattfinden durfte. Schreiben will ich über die Ausstellung trotzdem – zu wichtig ist das Thema, zu […]

Veröffentlicht am: 21.11.2020 | Kategorie: Ausstellungen, Kolumne Jeannette Hagen,

Eine große Chance Brücken zu bauen und Grenzen zu überwinden

Berlin meets Taipei

Kunstleben Reihe “Berlin meets …”  jetzt in Asien – Berliner Künstlerinnen stellen in Taipei aus. Wir lassen uns von dem Virus nicht unterkriegen! In den Zeiten der weltweiten Corona-Pandemie geht die Kunstleben Reihe “Berlin meets ….” in die nächste Runde. Diesmal geht es nicht nach New York, diesmal geht es nach Asien!

Veröffentlicht am: 18.11.2020 | Kategorie: Ausstellungen, | Tag: Berlin meets Taipei, Berlin meets…,

ART COLOGNE: Ab heute ist der Katalog online & mehr

ART COLOGNE: digitaler Katalog 2020_Messe-Bahnhof_160_koelnmesse_06_002

ART COLOGNE: Für alle Sammler und Kunstinteressierten bietet die Website der ART COLOGNE ab dem heutigen 18. November 2020 viele digitale Inhalte und Live Streams. Zum einen geht der Katalog der Messe, die auf April 2021 verschoben werden musste, online. Zum anderen stellt die ART COLOGNE-Website in Kurzfilmen die drei Preisträger der ART COLOGNE 2020 […]

Veröffentlicht am: | Kategorie: Kultur - was sonst noch passiert,

DDR Museum Online-Ausstellung: “Die gemalte Utopie – Das Lob des Kommunismus”

DDR Museum Berlin 2020 Lob_des_Kommunismus_3_DDR_Museum_Berlin_2020

Zum Jahrestag des Mauerfalls veröffentlicht das DDR Museum auf Google Arts & Culture die digitale Ausstellung »Die gemalte Utopie – Das ›Lob des Kommunismus‹« über das gleichnamige monumentale Fresko des Künstlers Ronald Paris. Dieses hing einst im Haus der Statistik in Ostberlin und wird seit 2010 im DDR Museum gezeigt. Die Online-Ausstellung ist hier kostenfrei auf Deutsch und Englisch verfügbar: https://artsandculture.google.com/story/SQVB0ommsRKJFg.

Veröffentlicht am: 17.11.2020 | Kategorie: Ausstellungen,

Landschaften der Fauvisten – Impressionismus am Montag: 8/8

Landschaften der Fauvisten Maurice de Vlaminck Die Brücke von Chatou, 1906-07, Öl auf Leinwand, Sammlung Hasso Plattner, © VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Landschaften der Fauvisten – im Museum Barberini ist nun die umfangreiche Sammlung impressionistischer Gemälde des Museumsgründers Hasso Plattner als Dauerleihgabe. Sie umfasst über 100 Werke von Malern des Impressionismus und Nachimpressionismus. Dies zum Anlass genommen, bringen wir eine kleine Reihe: Acht Folgen mit Bezügen zur Sammlung im Barberini, immer montags. Heute der letzte Beitrag 8/8: […]

Veröffentlicht am: 16.11.2020 | Kategorie: Kunst - was sonst noch passiert,

Moritatenzelt – Märchen aus aller Welt

Moritatenzelt Märchenerzählerin im Moritatenzelt 2019 Fachbereich Kultur

Moritatenzelt – ein Leuchten im dunklen Herbst: Im Neuköllner Moritatenzelt werden traditionelle Märchen aus 18 verschiedenen Ländern in der Originalsprache erzählt. Dieses multi-kulturelle Highlight der Erzählkunst findet in diesem Jahr erstmalig an zwei Standorten in Neukölln statt: Vom 2. bis 20. November können Kinder erstmals im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt in die schillernden Märchenwelten des Neuköllner Moritatenzelts […]

Veröffentlicht am: 13.11.2020 | Kategorie: Kultur - was sonst noch passiert, Literatur, | Tag: Kids,

Ausstellung „Provenienzen. Kunstwerke wandern“ Berlinische Galerie

Ausstellung „Provenienzen. Madeline-Winkler-Betzendahl_Ferdinand-Möller-mit-Schulhaus_1949_Berlinische-Galerie

Die Ausstellung „Provenienzen. Kunstwerke wandern“ präsentiert 34 Werke, deren Herkunftsgeschichten in der Berlinischen Galerie erforscht wurden oder noch erforscht werden. Eine Medienstation gibt in kleinen Stories zu jedem Werk einen Einblick in den Stand der Recherche. Wer von zu Hause aus schauen möchte, kann die Medienstation online besuchen. Spannend: Jedes Werk ist gewandert, und das […]

Veröffentlicht am: 12.11.2020 | Kategorie: Ausstellungen,

Pankower Frauenpreis ausgelobt

Pankower Frauenpreis

Pankower Frauenpreis 2021 ausgelobt: Vorschläge für Frauen, Frauenprojekte, Initiativen, die sich für die Rechte von Frauen und Mädchen einsetzen, können bis 30. November 2020 eingereicht werden.

Veröffentlicht am: 11.11.2020 | Kategorie: Kultur - was sonst noch passiert,

Navine G. Khan-Dossos “No Such Organisation” in der Galerie NOME

Navine G.Khan-Dossos, NOME, Berlin, 2020. Courtesy the Artist and NOME Photo Billie Clarken

Navine G. Khan-Dossos wird mit “No Such Organisation” noch bis zum 20.11. 2020 in den neuen Räumen der Galerie NOME in der Potsdamer Straße 72 präsentiert. Es ist die zweite Einzelausstellung von Navine G. Khan-Dossos in der Galerie.

Veröffentlicht am: 10.11.2020 | Kategorie: Ausstellungen,

Die Küsten Europas – Impressionismus am Montag: 7/8

Die Küsten Europas Raoul Dufy Am Strand von Sainte-Adresse, 1906, Öl auf Leinwand, 46 x 55 cm, Sammlung Hasso Plattner, © VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Die Küsten Europas – Impressionismus im Museum Barberini – hier ist jetzt die umfangreiche Sammlung impressionistischer Gemälde des Museumsgründers Hasso Plattner als Dauerleihgabe. Sie umfasst über 100 Werke von Malern des Impressionismus und Nachimpressionismus. Dies zum Anlass genommen, bringen wir eine kleine Reihe: Acht Folgen mit Bezügen zur Sammlung im Barberini, immer montags. Heute 7/8 Die […]

Veröffentlicht am: 09.11.2020 | Kategorie: Kunst,

Villa Offensiv „Design gestaltet Diversität“

Villa Offensiv-„Design-gestaltet-Diversitaet-Zentrum-fuer-Demokratie-Treptow-Koepenick.jpg

Villa Offensiv „Design gestaltet Diversität“: Die Postkartenausstellung „Vogelschiss, Affenschiss, und dann kam der Hirnschiss so what?!“ wurde im Zentrum für Demokratie Treptow-Köpenick eröffnet: Die Exponate sind Ergebnis der Auseinandersetzung von Studierenden der Studiengänge Industrial Design und Kommunikationsdesign der Hochschule für Technik und Wirtschaft (Oberschöneweide) im Sommersemester. Themen wie Diversität, Rassismus und Rechtspopulismus, sowie die Macht der Worte […]

Veröffentlicht am: 05.11.2020 | Kategorie: Ausstellungen,

Gary Kuehn Leave No Stone Unturned – Soft opening am 7.11.

Gary Kuehn-Berliner-Serie-II.jpg

Gary Kuehn Selected Works: Leave No Stone Unturned wird am 7. November in der Galerie Michael Haas (Niebuhrstraße 5) ‘soft’ eröffnet, d.h. mit extra ausgedehnten Öffnungszeiten von 12 – 18 Uhr. Aus sechs Jahrzehnten werden Malerei, Plastik und Zeichnung des amerikanischen Künstlers Gary Kuehn (*1939) gezeigt.

Veröffentlicht am: 04.11.2020 | Kategorie: Ausstellungen,

Revision: Peripherie als Ort. Helga Paris und Ulrich Wüst

Revision: Peripherie als Ort ngbk-Helga-Paris-Hellersdorf-1998

Revision: Peripherie als Ort. Das Hellersdorf-Projekt. Fotoserien von Helga Paris und Ulrich Wüst, station urbaner kulturen, bis 21. November: Seit 2014 engagieren sich Mitglieder der nGbK in der Großsiedlung Berlin-Hellersdorf. Die station urbaner kulturen ist ein diskursiver Veranstaltungs- und Ausstellungsraum und ein Ort für gemeinsames Arbeiten von Künstler_innen und Anwohner_innen. Zum Aktionsfeld der station gehören […]

Veröffentlicht am: 03.11.2020 | Kategorie: Ausstellungen,

KSK zahlen! Eine systemrelevanten Kaskade …

KSK zahlen! Charlotte Harrison Unsplash

Im Bewusstsein der aktuellen öffentlichen Debatte fehlt die KSK, das System der Sozialversicherung von freien Künstlern und Publizisten. Heruntergefahrene Systeme wirken sich auch auf das einzigartige System der Künstlersozialkasse aus. Ein Aufruf an Verwerter und freie Kreative! Bricht die Künstlersozialkasse weg, werden künstlerische Leistungen tatsächlich zu Luxusgütern, die sich nur noch – privat und unternehmerisch – sehr Wenige leisten können werden. Und über eine Million Menschen arbeitslos … (Jana M. Noritsch)

Veröffentlicht am: 02.11.2020 | Kategorie: Kolumne Jana Noritsch, Redaktion-Tipp, | Tag: Corona, Galerie, Influencer, Krise, KSK, Künstlersozialabgabe, Museum,

Die Farbe Weiß: Impressionismus am Montag 6/8

Die Farbe Weiss Alfred Sisley Schnee in Louveciennes, 1874, Öl auf Leinwand, 54 x 65 cm, Sammlung Hasso Plattner

Impressionismus im Museum Barberini – hier ist jetzt die umfangreiche Sammlung impressionistischer Gemälde des Museumsgründers Hasso Plattner als Dauerleihgabe. Sie umfasst über 100 Werke von Malern des Impressionismus und Nachimpressionismus. Dies zum Anlass genommen, bringen wir eine kleine Reihe: Acht Folgen mit Bezügen zur Sammlung im Barberini, immer montags. Heute 6/8: Die Farbe Weiß

Veröffentlicht am: | Kategorie: Kunst,

Kesselhaus: “preserve memories – provide energy”

Kesselhaus Moffa-Sophia-soft fascination-photo-by-Moffa,jpg

Kesselhaus Herzbergstraße: „preserve memories – provide energy” ist ein internationales Event, welches vier unterschiedliche Länder – Ukraine, Deutschland, Italien und das Vereinigte Königreich – involviert. Eine Ausstellung am 14. November und drei künstlerische Workshops bilden den Kern der Veranstaltung.

Veröffentlicht am: 30.10.2020 | Kategorie: Kunst, Kunst - was sonst noch passiert,

M2 im KINDL zeigt The Invented History

M2 im KINDL Sansour-Lind_Filmstill

Das M2 im KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst: Die Gruppenausstellung The Invented History untersucht die Notwendigkeit, historische Narrative kritisch zu hinterfragen. Spätestens unter dem Einfluss der Globalisierung muss Geschichtsschreibung neu bewertet werden: Sie wird nicht mehr als reine Ansammlung von Daten und Fakten, als eine linear nachzuerzählende Abfolge von eindeutigen Ereignissen betrachtet. Stattdessen wächst […]

Veröffentlicht am: 29.10.2020 | Kategorie: Ausstellungen,

Verpasse keinen Kunst Event mehr...

Holler Box