Trong Gia Nguyen: Foibles of a Reconstruction

Im September präsentiert NON Berlin “Foibles of a Reconstruction“, die erste Einzelausstellung des vietnamesisch-US-amerikanischen Künstlers Trong Gia Nguyen in Berlin. Im Zentrum der Ausstellung steht eine Reihe von ortspezifischen Installationen und Arbeiten, die sich mit der Fragmentierung einer größeren kollektiven Psyche befassen und diese mit Begriffen wie strukturellem Verfall und dem Zusammenbruch der Kommunikation in […]

Veröffentlicht am: 06.09.2021 | Kategorie: Ausstellungen, Kunst,

Kolumne: Große Frauen, großes Kino – „Die Unbeugsamen“

Kolumne: Reden wir von Wertschätzung

Braucht es einen Film über Frauen in der Politik? Ich will die Antwort vorwegnehmen. Sie lautet: Ja, unbedingt.
Denn während viele denken, dass nach 16 Jahren Angela Merkel das Thema „Frauen in der Politik“ kein Thema mehr sei, liegt der Gender Pay Gap nach wie vor bei rund 19 Prozent, sinkt der Frauenanteil in den Parlamenten, herrscht offener Sexismus und sehen sich Politikerinnen besonders im Netz zunehmend offenem Hass und Bedrohungen ausgesetzt. Mit diesen Fakten endet der Film „Die Unbeugsamen“ und es ist nicht der einzige Grund, warum wahrscheinlich die meisten Besucher*innen den Kinosaal bewegt, berührt und inspiriert verlassen.

Veröffentlicht am: 03.09.2021 | Kategorie: Kino & TV, Kolumne Jeannette Hagen, Redaktion-Tipp,

John Isaacs – Today I Started Loving You Again

John Isaacs in der Galerie Michael Haas

Die Galerie Michael Haas präsentiert die zweite Einzelausstellung von John Isaacs in ihren beiden Berliner Galeriestandorten. Die von Philipp Bollmann kuratierte Ausstellung „Today I started loving you again“ versammelt neue, bisher noch nicht gezeigte Arbeiten und ältere Werke des Künstlers. Die Ausstellung gibt einen eindrücklichen Einblick in das faszinierende Schaffen der vergangenen Jahre.

Veröffentlicht am: | Kategorie: Ausstellungen, Kunst, Top 3, Werbebanner Event,

Isabelle Graeff – Matter & Mind (Alle helfen Allen)

In ihrer zweiten Einzelausstellung bei SEXAUER geht Isabelle Graeff mit  Fotografien, Keramiken und einer Videoinstallation der Frage nach, wie es denn nun sei mit Materie und Geist, Leib und Seele, Atom und Emotion. Auf diese Fragen suchen Menschen seit jeher Antworten. Im Mythos, in der Religion, der Wissenschaft – eine Suche mit Intellekt, Geistestechniken und Spiritualität. Dabei interessiert sich die Künstlerin insbesondere für das Spannungsverhältnis von Materie und Bewusstsein.

Veröffentlicht am: 02.09.2021 | Kategorie: Ausstellungen, Kunst,

Sei dabei: Anton Corbijn signiert sein Buch “Depesche Mode” im TASCHEN Store

Der große Fotograf Anton Corbijn signiert am Freitag, 3. September, von 18 bis 19 Uhr im TASCHEN Store (Schlüterstr. 39, 10629 Berlin) sein Buch Depeche Mode by Anton Corbijn. Lasst euch diese einmalige Gelegenheit nicht entgehen!

Veröffentlicht am: 01.09.2021 | Kategorie: Kunst, Literatur, Musik,

Karl-Heinz Adler – METRICS – Eigen + Art

Mit „Metrics“ präsentiert die Galerie EIGEN + ART Berlin die erste große Einzelausstellung des Künstlers Karl-Heinz Adler, seit er im Jahr 2018 verstorben ist. Zu sehen sind ausgewählte Arbeiten aus der Zeit von 1957 bis 2010, die einen intensiven Einblick in das Werk eines der bedeutendsten Vertreter der konstruktiv-konkreten Kunst bieten.

Veröffentlicht am: 31.08.2021 | Kategorie: Ausstellungen, Kunst,

„Living Room“ von Jana Sophia Nolle im Haus am Kleistpark

„Living Room“ von Jana Sophia Nolle im Haus am Kleistpark

Ab dem 20.8.2021 präsentiert Haus am Kleistpark mit „Living Room“ von Jana Sophia Nolle eine neue Ausstellung mit Fotografien, Videos und einer Installation. Jana Sophia Nolles künstlerische Arbeitsweise ist multidisziplinär. In den letzten Jahren entstand eine konzeptuelle fotografische Studie temporärer Obdachlosenbehausungen, die Nolle 2017/2018 in San Francisco begann und in Berlin fortsetzte. Die Künstlerin thematisiert am Beispiel des Wohnens sozialpolitische Veränderungen und Aspekte der Gentrifizierung.

Veröffentlicht am: 30.08.2021 | Kategorie: Ausstellungen, Kunst,

Christopher Lehmpfuhl „Berliner Freiluft“

Die historischen Beelitzer-Heilstätten und die Landschaft in Brandenburg stehen für gute Luft. Für den Berliner Künstler Christopher Lehmpfuhl macht die Luft im Freien einen großen Teil seiner Inspiration aus. Für seine nächste Ausstellung „Berliner Freiluft“ zog es den Künstler in die Beelitz-Heilstätten…

Veröffentlicht am: 27.08.2021 | Kategorie: Ausstellungen,

SCHÖNESHOW – Ausstellung im Gemeinschaftsgarten Schönegarten

Ausstellung SCHÖNESHOW

Die Ausstellung SCHÖNESHOW findet vom 20.August – 19. September 2021 im 1200qm großen Schönegarten statt und greift die Idee der Stärke einer Gemeinschaft auf, die aus sich heraus etwas zusammen erschafft. Diese Kraft macht auch das Schaffen und Wirken in der menschlichen Geschichte unabhängig von bestehenden Strukturen möglich. Die “SCHÖNESHOW” ist dementsprechend eine gemeinschaftliche Arbeit von 30 Künstler*Innen, die in Gruppenarbeit und im Einklang mit den Nutzer*Innen des Gartens, Kunst erschaffen.

Veröffentlicht am: 26.08.2021 | Kategorie: Ausstellungen, Kultur, Kunst,

Video: Rogelio Manzo – Corporeal and Incorporeal Structures

Rogelio Manzo

Für Rogelio Manzo bedeutet die Schaffung eines Porträts mehr als die bloße Wiedergabe von Ähnlichkeit. Seine düster anziehenden Bilder der menschlichen Gestalt spiegeln eine Mischung kultureller Einflüsse ebenso wider wie eine unterschwellige Betroffenheit von der Fragilität des Lebens. Rogelio Manzo studierte anfänglich Architektur und beschäftigte sich gleichzeitig mit Malerei. Architektur jedoch empfand er für sich als „zu strikt“. In den folgenden Jahren setzte er seine Leidenschaft zur Malerei in Verbindung mit den im Architekturstudium erworbenen zeichnerischen Fähigkeiten um und begann, sich beruflich vollständig und erfolgreich der Kunst zu widmen.

Veröffentlicht am: 25.08.2021 | Kategorie: Ausstellungen, Kunst, Rundgang,

»Mies in Mind« – Karin Kneffel

»Mies in Mind« - Karin Kneffel

Im Rahmen des Ausstellungsparcours »Mies in Mind«, der initiiert von INDEX Berlin anlässlich der Wiedereröffnung der von Mies van der Rohe erbauten Neuen Nationalgalerie vom 20. bis 22. August 2021 stattfindet, präsentiert die Galerie Friese fünf Werke der Malerin Karin Kneffel (*1957, Marl). Die in Düsseldorf arbeitende Künstlerin beschäftigt sich seit Jahren intensiv mit der Architektur Mies van der Rohes sowie mit bedeutenden Kunstsammlungen und Positionen der Klassischen Moderne.

Veröffentlicht am: 24.08.2021 | Kategorie: Ausstellungen, Kultur, Kunst, Top 3,

Cristina Ferreira-Szwarc: Świetlica

Świetlica, Cristina Ferreira-Szwarc, Fotocollage, 2021 / courtesy: die Künstlerin und KVOST, Berlin

Die Świetlica ist ein besonderer Ort, ein ungewöhnliches Hybrid, da sie eine schimmernde Kindheitserinnerung, ein Wartezimmer oder ein Entkommen aus der Langeweile sein kann. Laut Wörterbüchern handelt es sich um eine Art gemeinschaftliche Lounge, wo sich Mitglieder einer Gemeinschaft zu Gruppenaktivitäten treffen. Für Cristina Ferreira-Szwarc ist die Świetlica ein Raum in dem über Auswanderung, Erbe und Zugehörigkeit gesprochen werden kann.

Veröffentlicht am: 18.08.2021 | Kategorie: Ausstellungen, Kultur, Kunst,

Kolumne: Der Sammlungskatalog „Connecting Works“ von Hans Bellstedt. Eine Rezension von Jana M. Noritsch.

Connecting Works“ von Hans Bellstedt

Kunstleben Berlin Kolumne von Jana Noritsch. „Connecting Works“ heißt der aktuelle Katalog über die Kunstsammlung des Berliner Kommunikationsunternehmers Hans F. Bellstedt. Das Sammeln und In-Verbindung-bringen von Kunstwerken ist demnach nicht abgeschlossen, sondern im Fluss: Ein sehr gelungener Titel, weil den Lesern sowohl die Tür zur vergangenen als auch zur zukünftigen Sammlungsgeschichte geöffnet wird. Wir bekommen einen ehrlichen und „privaten Zugang zur Kunst“ (S. 6) – und damit ist das Buch für junge wie erfahrene Sammler, Forscher, Künstler und alle Kunstinteressierten relevant.

Veröffentlicht am: | Kategorie: Kolumne Jana Noritsch, Literatur, Redaktion-Tipp,

Chirag Jindal: Ngā Mahi Rarowhenua / Into the Underworld

Chirag Jindal: Ngā Mahi Rarowhenua - Into the Underworld

BBA Gallery präsentiert die erste Einzelausstellung des neuseeländischen Künstlers Chirag Jindal in Europa. Der Künstler gewann 2019 den BBA Photography Prize und wird seitdem von der Galerie vertreten. Für die Werkserie „Ngā Mahi Rarowhenua / Into the Underworld“ hat sich der Künstler auf Entdeckungsreise in die neuseeländische Unterwelt begeben: Fotografisch dokumentiert Jindal die Lavahöhlen der Mana Whenua (lokale Māori-Gruppen) von Auckland, die durch ein Jahrhundert der Überbauung eine rapide Marginalisierung und Zerstörung erfahren haben. Diese unterirdischen Höhlen, von denen über 50 registriert wurden, sind den heutigen Stadtbewohner*innen kaum mehr bekannt und drohen durch Baumaßnahmen in naher Zukunft gänzlich zu verschwinden.

Veröffentlicht am: 17.08.2021 | Kategorie: Ausstellungen, Kultur, Kunst,

ALEXANDER HÖLLER – F*CK THEM

ALEXANDER HÖLLER – F*CK THEM

„F*CK THEM“ – Unter diesem Titel ist die Werkreihe „Der Stumme Schrei“ des jungen Künstlers ALEXANDER HÖLLER, die bewusst an den legendären „Schrei“ von EDVARD MUNCH anknüpft, ab dem 19. August 2021 in der Galerie SCHMALFUSS BERLIN in Charlottenburg zu sehen. Ein Titel, der Fragen provoziert. Denn genau darum geht es dem „Emotion Artist“ ALEXANDER HÖLLER bei seiner Kunst. Er möchte sein Publikum emotional berühren, es wachrütteln und auf Abwege führen: „Meine Bilder sind ich, ich bin meine Bilder und durch sie kann ich sprechen“.

Veröffentlicht am: 16.08.2021 | Kategorie: Ausstellungen, Kunst,

Kolumne: Dream Control – Fotograf Frank Lassak und die KI

Frank Lassak - "Dream Control"

Kunstleben Berlin Kolumne von Ludwig Graf Westarp. Frank Lassak begann sein Projekt „Dream Control“ im November 2017. Inspiriert wurde der Berliner Künstler unter anderem von dem Schriftsteller Neal Stephenson, Hauptvertreter des Cyberpunk-Genres, und dessen Roman „Snow Crash“. Auf Stephensons Roman gehen beispielsweise die Begriffe Avatar und Metaversum zurück. In den 20 Fotografien der Serie „Dream […]

Veröffentlicht am: 13.08.2021 | Kategorie: Kolumne Ludwig Graf Westarp, Redaktion-Tipp,

Gruppenausstellung “Lustgarten” – JRGALLERY und Raab Galerie

Gruppenausstellung "Lustgarten" - JRGALLERY und Raab Galerie

Wenn im August die Sternschnuppenschwärme am Himmel erscheinen, muß man den Sommer festhalten. Du erlebst die JRGALLERY und Raab Galerie deshalb als Garten: Über den Rasen spazieren Mäuse von Nina Maron, hüpfen Hasen von Astrid Köhler, beobachtet von Mari Kims eleganten und frivolen Katzen. Es sprießen Blumen von Klaus Fußmann, Rainer Fetting und Donald Sultan aus dem Boden, dann und wann ist die Idylle gestört von Eliots Fliegenpilzen.

Veröffentlicht am: 12.08.2021 | Kategorie: Ausstellungen, Kultur, Kunst, Top 3,

Kolumne: Vom Umgang mit künstlerischem Erbe

Kolumne von Jeannette Hagen. Josep Renau Erfurt

Kolumne von Jeannette Hagen. Leben bedeutet Wandel. So simpel dieser Grundsatz daherkommt, so schwierig ist es dann und wann, dem auch gerecht zu werden. In den eigenen vier Wänden fällt es noch leicht: Die in die Jahre gekommenen Möbelstücke landen auf dem Sperrmüll, Klamotten, die nicht mehr der Mode entsprechen entweder auf dem Speicher, im Keller oder vielleicht im Second-Hand-Shop. Aber wie geht man mit Kunst um, die im öffentlichen Raum installiert ist und durch gesellschaftliche oder geschichtliche Veränderungen einfach nicht mehr in die Zeit passt? 

Veröffentlicht am: 11.08.2021 | Kategorie: Kolumne Jeannette Hagen, Redaktion-Tipp,

Rogelio Manzo – Corporeal and Incorporeal Structures

Für Rogelio Manzo bedeutet die Schaffung eines Porträts mehr als die bloße Wiedergabe von Ähnlichkeit. Seine düster anziehenden Bilder der menschlichen Gestalt spiegeln eine Mischung kultureller Einflüsse ebenso wider wie eine unterschwellige Betroffenheit von der Fragilität des Lebens. Rogelio Manzo studierte anfänglich Architektur und beschäftigte sich gleichzeitig mit Malerei. Architektur jedoch empfand er für sich als „zu strikt“. In den folgenden Jahren setzte er seine Leidenschaft zur Malerei in Verbindung mit den im Architekturstudium erworbenen zeichnerischen Fähigkeiten um und begann, sich beruflich vollständig und erfolgreich der Kunst zu widmen.

Veröffentlicht am: 10.08.2021 | Kategorie: Ausstellungen, Kunst, Top 3,

Wissen – Peter und Luise Hager-Preis 2021

Wissen - Peter und Luise Hager-Preis 2021

Die Saarländische Galerie in Berlin präsentiert zum fünften Mal junge Kunst von den Finalist*innen eines Preises, der seit 2012 von der Peter und Luise Hager-Stiftung gemeinsam mit der Hochschule der Bildenden Künste Saar ausgelobt wird. Wissen – ein abstrakter Begriff mit großem Bedeutungsspektrum und eine Herausforderung für die Teilnehmer*innen des Wettbewerbs. Wie verkörpert sich ein abstrakter Begriff in der Praxis einer konkreten Arbeit?

Veröffentlicht am: 09.08.2021 | Kategorie: Ausstellungen, Kunst,

Verpasse keinen Kunst Event mehr...

Holler Box