Ein Moment mit … Pianistin Sarah Chan | Verlosung Tickets

Sarah Chan

Ein Gastbeitrag von Barbara Hoppe, dem FEUILLETONSCOUT

Zum Abschluss der Konzertreihe „The Berlin Debuts“: Ein Moment mit … Pianistin Sarah Chan. Gewinnen Sie Tickets für das Konzert in der Berliner Philharmonie

Die Konzertreihe The Berlin Debuts neigt sich für dieses Frühjahr ihrem Ende zu. Nach den eindrucksvollen Berliner Debuts der Pianistinnen Junghee Ryu und Sunhwa Park folgt nun zum Abschluss Sarah Chan. Die Künstlerin gewann u.a. den American Prize in Piano Performance und New Yorks Carnegie Emerging Artist Award. Die promovierte Musikerin lehrt an der California State University. Daneben tourt sie für ihre Konzerte durch Amerika und Europa.

In einem Interview mit dem Feuilletonscout im Vorfeld ihres Debuts in Berlin, spricht Sarah Chan über die großen Ausdruckskraft von Musik und die Aufgabe, die ein Künstler bei der Interpretation fremder Werke hat: „To know music, or, more specifically, to love a piece of music, one must spend time together with it; to sense it, to study it, to draw out the essence of its compositional beauty in all its nuance, character, spirit, complexities, and simplicity. The highest respect of this art is to cherish at every turn the musical moment being shown by the composer’s wishes, reinterpreting a piece of music in real time with personal engagement that accurately understands and dynamically captivates the spirit and message of the piece, delivering it with honor to those who are there to listen.

Während ihres mehrjährigen Aufenthaltes in Frankreich lernte sie die europäische Geschichte lieben. Einen besonderen Stellenwert nehmen bei Sarah Chan daher auch die Komponisten Spaniens ein. „My exploration of Spanish Romantic Nationalist music, if one can call it that, derived originally from a personal curiosity and interest in the resonant cultural interchange resident among French-Spanish visual, architectural, and musical arts during the period of 1880s through the turn of the 20th c. During the years when I lived in France, I had much opportunity to absorb the vast richness of cultural and historic legacy which European history holds.”

Das gesamte Interview können Sie hier lesen: Interview mit Sarah Chan

Gewinnen Sie 3×2 Tickets für das Konzert am Montag, dem 27. April 2015, in der Berliner Philharmonie!

Sagen Sie uns über die Kommentarfunktion bis Samstag, den 25. April, warum Sie gern beim Konzert dabei sein möchten. Es entscheidet das Los*. *Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Jetzt beim Feuilletonscout gewinnen! (Link)

Sarah Chan, Klavierkonzert
27. April 2015, 20 Uhr,

Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie

Herbert-von-Karajan-Str. 1
10785 Berlin

Programm

Claude Debussy
Bruyères aus Préludes, Buch II
La Soirée dans Grenade aus Estampes

Isaac Albéniz
Asturias aus der Suite Espagnole Nr. 1 op. 47

Joaquín Turina
Seguiriya aus Danzas Gitanas op. 84

Isaac Albéniz
El Albaicín aus Iberia, Buch III

Frédéric Chopin
Barcarolle Fis-Dur op. 60
Sechs Etüden aus op. 25 und op. 10
Ballade Nr. 3 As-Dur op. 47

Mehr über den Feuilletonscout erfahrt ihr in der Autorenbox.

Veröffentlicht am: 23.04.2015 | Kategorie: Ausstellungen, Kunst, | Tag: Berliner Philharmonie,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpasse keinen Kunst Event mehr...

Holler Box