Berlin Music Video Awards 2015 – Teaser der nächsten Nominierten

Berlin Music Video Awards 2015

Berlin Music Video Awards 2015 – Teaser mit den nächsten 10 Nominierten!

Bewerbt Euch jetzt! 

Der Teaser mit den nächsten 10 Nominierten:


Berlin Music Video Awards 2015 – Set 2 Official… von berlinmusicvideoawards

Berlin Music Video Awards 2015 – der 5 Tage Event

Sie wollen dabei sein? Hier gehts zum Event auf Facebook.

Die 5-Tage-Veranstaltung ist eine Gelegenheit, nicht nur um die Kreativität der Produzenten von Musikvideos zu feiern, sondern auch gemeinsam die Künstler, Redakteure, Regisseure und Produzenten kennen zu lernen. Jeden Tag gibt es Vorführungen der nominierten Videos aus zwei Kategorien, sowie spannende Live-Auftritten von Bands und DJs. Die Gewinner aller Kategorien werden tolle Preise und eine Menge Medienpräsenz erhalten.

2nd Set of Nominated Music Videos for BMVA 2015

  • MEGAFORCE | Iconoclast
    for “Can’t Help Myself”by Brodinski ft. SD
    Savoir Faire
  • Mathieu Cesar | Iconoclast
    for “Better Love” by KCPK
    Pias Recordings
  • Noam Sharon & Tal Zagreba | Rotem Management
    for “Breakapart” by Acollective
    Alcopop! Records
  • Domien Huyghe | Earlybirds Films
    for “Too Many Hopes for July” by Blaudzun
    V2 Records
  • Burçin Esin
    for “Sleep Well” by The Away Days
  • Stevie Russell | MDV/ Jang
    for “Backbone of Night” by Speed of Snakes
  • Yann Berrai | Dugly Habits
    for “Spitter” by Otto Normal
    Reposit Records
  • Kenneth Karlstad | Kenneth Karlstad Videoproduksjon
    for “Told You” by Eva & The Heartmaker
    Petroleum Records
  • Felix Urbauer | Easy Does It
    for “Willst Du (Robin Schulz Remix)” by Robin Schulz & Alligatoah
    Warner Music
  • Joseba Elorza
    for “Young” by Air Review
    Velvet Blue MusicBerlin Music Video Awards 2015 Official Selection

Hier könnt Ihr Euch bewerben.

Schickt das Video ein und nutzt so die Gelegenheit, Euch, Eure Musik, Euer Können nicht nur einer hochkarätigen Jury, sondern vor allem einem breiten Publikum vorzustellen.

Berlin Music Video Awards 2015 prämieren die besten internationalen Musikvideos

Vom 26. bis 30. Mai 2015 ist es wieder soweit. Dann prämieren die Berlin Music Video Awards 2015 die besten internationalen Musikvideos.

Willkommen sind sowohl lokale als auch internationale FilmemacherInnen, MusikerInnen und Kunstinteressierte. Höhepunkte der Awards sind Videopräsentationen in voller Länge, Auszeichnungen der besten Musikvideos in 15 Kategorien, Live-Auftritte, Workshops und natürlich After-Partys. Jeder Gewinner erhält eine einzigartige Berlin Music Video Awards Trophäe und einen Sponsorenpreis. Und am letzten Eventabend wird unter allen Gewinnern ein Festivalgewinner 2015 der Kategorie Best Music Video ermittelt. Dieser Preis ist mit 2000 Euro dotiert.

Die Jury

Als Jury-Mitglieder konnten internationale Größen wie Direktor, Autor und 3D-Animateur Christoph Schinko (Harry Potter, Chroniken von Narnia), Musikdirektor Zoran Bihac, 3D Visual Effects Künstler Chris Smallfield und den Regisseur und BMVA Gewinner 2013 Daniel Moshel gewonnen werden.

Videos für die BMVA 2015 können bis zum 1. März 2015 eingereicht werden. Bewerbungen sind in einer oder in mehreren Kategorien möglich. Die Gewinner werden per Online-Abstimmung über Dailymotion und durch eine Jury-Entscheidung bestimmt.

Budget, Label und Name spielen keine Rolle.

Teilnehmen kann jeder. Budget, Label und Name spielen keine Rolle.
Mehr zum Ablauf und zum Bewerbungsverfahren erfährst Du hier: BERLIN MUSIC VIDEO AWARDS 2015

BMVA-Logo

Veröffentlicht am: 23.01.2015 | Kategorie: Kino & TV, Kultur, | Tag: Berlin Music Video Awards,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpasse keinen Kunst Event mehr...

Holler Box