East Side Gallery – Der Film

ESG 2

 

BERLIN EAST SIDE GALLERY 

Kinodokumentarfilm von Karin Kaper und Dirk Szuszies

anläßlich des 25jährigen Bestehens der East Side Gallery im Jahr 2015

Weltpremiere am 6.1.15 im Kino Babylon Berlin Mitte

Bundesweiter Kinostart 8.1.15

Die Regisseure werden das gesamte Jahr 2015 Filmveranstaltungen persönlich begleiten und stehen auch für Schulvorführungen zur Verfügung

Das längste noch erhaltene Stück Berliner Mauer gilt als größte Open Air Galerie der Welt

und zieht seit ihrer Eröffnung 1990 Millionen Besucher aus aller Welt an.

Karin Kaper und Dirk Szuszies haben viele Künstler und alle an der Restaurierung und Sanierung im Jahr 2009 Beteiligten als einziges Filmteam der Welt von damals bis heute begleitet. Archivmaterial der Künstler von 1990 ermöglicht zudem einen authentischen Rückblick.

Die Dokumentation eröffnet einen faszinierenden und vielschichtigen Einblick in die Gesamtgeschichte der East Side Gallery und geht dabei auch auf die aktuellen Konflikte ein,die den Bestand des zum Denkmal erklärten Symbols der friedlichen Revolution gefährden.

Im Film leisten Künstler aus unterschiedlichsten Ländern einen ungewöhnlicher Beitrag zur Aufarbeitung der deutsch-deutschen Teilung und der damit verbundenen Gedenkkultur.

Eine Fragestellung steht im Mittelpunkt: was bedeutet uns Freiheit, was ist sie uns wert?

Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für Politische Bildung, äußerte sich bereits 1995 zur Bedeutung der East Side Gallery in pädagogischer Hinsicht:

 „Wenn ich einen spannenden Schulunterricht machen will und 1989 erklären will, dann würde ich eine Vielzahl von Anekdoten und Geschichten erzählen und eine davon sind die Bilder der East Side Gallery.  Ich glaube, daß man damit sehr plastisch nachempfinden kann, was damals passiert ist.

Ich finde, gerade auch für junge Leute ist es eine pädagogische Chance, diese Geschichte zu erfahren und ihr ihren Platz zuzuweisen. Wir waren alle irgendwie beteiligt damals, auch Künstler hatten ihren Anteil daran. Kunst hat immer den Anspruch, über Tod und bestimmte Grenzen hinaus  sich in die Gedächtnisse einzugraben, und diese Chance sollte man ihr geben und auch etwas dafür tun, damit sie diese Funktion erfüllen kann.“

Homepage und Trailer des Films: http://www.berlineastsidegalleryfilm.de/

 Facebook: www.facebook.com/BerlinEastSideGalleryFilm

Produktion: Karin Kaper Film  /  Naunynstr.41a  /  10999 Berlin

Homepage und Trailer des Films: http://www.berlineastsidegalleryfilm.de/

Facebook: www.facebook.com/BerlinEastSideGalleryFilm

Produktion: Karin Kaper Film  /  Naunynstr.41a  /  10999 Berlin

030/ 61 50 77 22   //  0160/ 4934029

kaperkarin@web.de      //   www.karinkaper.com

http://www.berlineastsidegalleryfilm.de

 

Veröffentlicht am: 29.09.2014 | Kategorie: Kino & TV, Kultur,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpasse keinen Kunst Event mehr...

Holler Box