Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Caline Aoun: seeing is believing

14. November 2019

Caline Aoun: seeing is believing
Deutsche Bank “Artist of the Year”

Facebook, Instagram, Online-Dating, Clouds und Co: In der digitalen Welt greifen wir jede Sekunde auf immer mehr Bilder, Informationen und „Fakten“ zu. Unzählige Datensätze entstehen und gehen in unendliche, stetig zunehmende Datenströme über. BIG DATA dominiert unseren Alltag, ist aber so immateriell und abstrakt, dass wir es oft nicht mit unserem wirklichen Leben verbinden können.

Caline Aoun, “Deutsche Bank Artist of the Year”, bezeichnet Big Data als “Lärm”. In ihrer ersten Einzelausstellung “seeing is believing” im PalaisPopulaire zeigt die junge Künstlerin in reduzierten Versuchsanordnungen, wie sich Daten materiell manifestieren, wie untrennbar reale und virtuelle Welt tatsächlich miteinander verbunden sind. Anstatt den „Lärm” weiter zu verstärken, konzentriert Caline Aoun ihn in ihren Kunstwerken und gibt ihm eine materielle Dimension. Sie bezeichnet dies als einen Weg, “um neue Erfahrungen, Formen von Stille, Leerstellen” zu erzeugen, eine ästhetische Umgebung, die es schafft, sonst kaum greifbare Zusammenhänge sinnlich zu erfassen.

Der 1983 in Beirut geborene Aoun gehört zu einer Generation junger libanesischer Künstler, die nach dem Ausbruch des Bürgerkriegs 1975 ihre Ausbildung im Ausland absolvierten und heute die Kunstszene im Nahen Osten entscheidend mitgestalten.
_____________________________
Das Totale Tanz Theater
A Virtual Reality Experience for Man and Machine
DAS VR TANZERLEBNIS INPSPIRIERT VON DER BAUHAUS ÄRA: Setzen Sie die VR-Brille auf und betreten Sie den 400 Meter hohen Virtual-Reality-Dom, inspiriert von Walter Gropius “Total-Theater” aus der BAUHAUS-Ära. Sie treffen auf Tanzmaschinen, die futuristische Versionen von Oskar Schlemmer’s Kostümen tragen. Zuerst können Sie die Bewegungen der Tänzer im Raum noch kontrollieren, aber dann übernimmt das System die Choreografie. Ein sinnliches Tanzerlebnis – und zugleich eine höchst aktuelle Reflexion über das Verhältnis von Mensch und Maschine.

Anlässlich des 100. Geburtstags des Bauhauses belebt „Das Totale Tanz Theater“ die Ideen des BAUHAUS für das digitale Zeitalter neu. Das Bauhaus suchte nach neuen künstlerischen Ausdrucksformen für den Menschen der modernen Industriegesellschaft. Dazu zählten Oskar Schlemmers Bühnenexperimente wie auch Walter Gropius Projekt des Totalen Theaters.

Die Installation wurde unter Federführung der Interactive Media Foundation konzipiert und realisiert.

Details

Datum:
14. November 2019
Veranstaltungskategorie:
Eintritt: Kostenfrei €

Veranstaltungsort

PalaisPopulaire
Unter den Linden 5
Berlin, 10117 Deutschland
+ Google Karte

Veröffentlicht am: 01.11.2019 |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.