Medienkunstausstellung auf dem Holzmarkt: »Rendered Personas: Digital Perspectives on Image and Identity«

TRANSIT | Digital Art Berlin veranstaltet als Teil des Vorspiels CTM/transmediale vom 27. – 30.01.2018 eine Medienkunstausstellung auf dem Holzmarkt: »Rendered Personas: Digital Perspectives on Image and Identity«.

Über TRANSIT | Digital Art Berlin:

TRANSIT | Digital Art Berlin produziert Medienkunstveranstaltungen an der Schnittstelle zwischen Kunst und Technologie. In Berlin präsentiert das Team aus Kuratoren und Kulturmanagern Medienkunst und digitale Kultur in innovativen Kooperationen, die die Lücke zwischen Maker-Labs, White Cube Galleries und branded Entertainment schließen. Mit Fokus auf interaktiven Installationen und immersiven Events macht TRANSIT digitale Kunst und Kultur greifbar.

Seit 2018 präsentiert TRANSIT Medienkunst und digitale Kultur in Berlins kreativem Zentrum. Die Veranstaltungsreihe bietet aufstrebenden Kreativen sowie etablierten Künstlern eine gemeinsame Plattform um ihre Werke einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Angebunden an etablierte Berliner Festivals und Kunstmessen, erreicht TRANSIT nicht nur ein großes, sondern vor allem das richtige Publikum. So ist es möglich, internationale Experten, mediale Vordenker, und lokale Künstler und Designer durch ihre gemeinsamen Interessen aufzufangen und in den Dialog zu bringen. TRANSITs Team verfolgt einen inklusiven Ansatz, der allen Besuchergruppen Zugang zu Kunst und Technologie ermöglichen soll und ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis der beteiligten Künstler sicherstellt.

TRANSIT | Digital Art Berlin präsentiert:

TRANSIT präsentiert im Rahmen des Vorspiels 2018 von CTM/transmediale eine mehrtägige Medienkunstausstellung die Teilnehmer mit den Folgen technologischer Transformationen und der Regierbarkeit des Selbst in der digitalen Kultur konfrontiert – mit Opening Event, interaktiven Installationen, Artist Talks und Live AV Performances.

 

Gruppenausstellung mit 10+ Künstlern, die sich mit Konzepten von Wahrnehmung, Repräsentation und Wahrheit in virtueller und ‚realer‘ Realität auseinandersetzen.

Wie manifestiert sich unser Selbstverständnis? In der Interaktion mit anderen, über Herkunft, Sprache, Beruf und Familie, in digitalen Selbstporträts oder am Stammtisch? Wo überschneiden sich unsere verschiedenen Identitäten? Dringt unser wahres Ich durch die Algorithmen sozialer Medien? Wer sind wir, wirklich?!

Interaktive Installationen. Digitale Animationen. Generative Kunst. VR. Künstlergespräche. AV Performances. Live DJ/VJ Sets.

Eintritt frei, auf Spendenbasis

Rendered Personas: Digital Perspectives on Image and Identity

27.-30.1.2018 17 Uhr – 22 Uhr

TRANSIT | Digital Art Berlin

Holzmarktstr. 25
10243 Berlin

Veröffentlicht am: 26.01.2018 | Kategorie: Ausstellungen, | Tag: TRANSIT | Digital Art Berlin,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.