New York meets Berlin: Vorstellung Künstler – Fernando Urena Rib

Wir stellen Euch täglich einen Künstler unserer nächsten Ausstellung “New York meets Berlin” am 2. November vor.

SAM_5164-001

 

Fernando Urena Rib

“Organica”

Fernando Ureña Rib

Geboren in La Romana, der Dominikanische Republik am 21. März 1951. Er begann sein Studium der Malerei an der Kunst Akademie in San Francisco de Macoris. Im Jahr 1963 erhält er ein staatliches Stipendium, um an der National Kunst Akademie zu studieren. Im Jahre 1968 erhält Fernando Ureña Rib seinen erfolgreichen Abschluss unter der Leitung vom Profesor Jaime Colson.
Im Jahre 1968 absolviert Er seinen Bachelor of Arts und studiert Fremdsprachen an der Univeristät Autonoma von Santo Domingo. Fernando Ureña Rib liest, schreibt und spricht fließend Spanisch, Englisch, Französisch, Deutsch, Portugiesisch und Italienisch.

Während 1973 und 1974 lebt er in Spanien und macht ausgedehnte Reisen durch Mitteleuropa und Nordafrika. Mit der Unterstützung des berühmten spanischen Schriftstellers Don Gregorio Marañón. Fernando Ureña Rib stellt am Institut für spanische Kultur in Madrid, Barcelona und im Kunst Museum in Malaga seine Kunstwerke aus. In Europa lernt Er die Techniken der flämischen Malerei.

Seit 1975 stellt Fernando Ureña Rib seine Werke in Museen und Galerien in Europa aus, wie zum Beispiel:  Deutschen Bank, Bonn, Deutschland im Jahr 1982. Istituto Italo Latinoamericano in Rom im Oktober 1988 wo Er ein Verdienst seiner Werke vom diplomatischen Korpus der Kirche erhält.

1977 erhält er eine Einladung aus dem State Department der Vereinigten Staaten um Kunsteinrichtungen, Galerien und Museen zu besuchen und seine Werke vorzustellen.

Fernando Ureña Rib hat in der Dominikanischen Republik als Professor für Kunst an der National School of Fine Arts gelehrt und wurde zum Direktor der School of Arts in der Universität APEC ernannt.

Ist Mitglied der Organisation und Berater der Retrospektive von George Hausdorf, Gilberto Hernández Ortega und Joseph Gausachs im Museum of Modern Art. 

1983 lebt Fernando Ureña Rib in Montreal und erweitert seine Erfahrungen und Studien für klassische Techniken der Ölmalerein mit dem Meister Josef Mejsner Serbisch.

Neuzeitlich hat Fernando Ureña Rib im Kulturzentrum Ricardo Palma der Universität in Peru/ Lima ausgestellt sowie diverse Einladungen von den Regierungsbotschaften in Korea, Japan, den Vereinigten Staaten und Europa angenommen um seine Kunstwerke auszustellen.

Fernando Ureña Rib ist Präsident der Dominikanischen Schule der Artisten, wo er intensive kulturelle Aufgaben übernimmt.
Ist Mitglied der AICA (International Association of Art Critics) Paris und AIAAP Basis der International Association of Artists.

Als Schriftsteller hat Fernando Ureña Rib einige Literalische Werke veröffentlicht wie zum Beispiel:

Fabulas Urbanas (Kurzgeschichten)
Las Cuatro Patas del Diablo (Kurzgeschichten)

Otra Version del Paraiso (Kurzgeschichten)

La Canasta de los Deseos (Kurzgeschichten)

La Selva de los Malentendidos (Kurzgeschichten)

Textos Berlineses (Kurzgeschichten)

Aktuell ist Fernando Ureña Rib als Kulturminister und gesandter Botschaft der Dominikanischen Republik in Berlin tätig.

Arbeitet und schreibt mit einem argentinischen Filmproduzenten an einer neuen Verfilmung und stellt nun zum zweitem Mal mit der Kunstgalerie “Kunstleben Berlin” seine Werke “Orgánica” aus.

http://www.galeriadeartedominicana.com/cat.php?id=16987

http://www.latinartmuseum.com/fernando.htm

http://www.latinartmuseum.com/fernando.htm

Veröffentlicht am: 28.10.2013 | Kategorie: Ausstellungen, Berlin meets... New York, Kunst, | Tag: fernand, kunstleben berlin, New York meets Berlin,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpasse keinen Kunst Event mehr...

Holler Box