Daily Art: Talking streets tells a story

talkingNatürlich schaue ich mir, wenn ich eine Stadt besuche, gern einige der ausgewiesenen Highlights an. Orte, die man unbedingt gesehen haben muss. Plätze auf denen man gestanden haben sollte, Museen, die man nicht verpassen darf. Viel lieber schlendere ich jedoch zu Fuß durch die Straßen und Gassen und lasse mich von den Geschichten inspirieren, die dort erzählt werden. Nicht von Menschen, sondern von den Straßen, den Häusern, den Mauern.

Talking streets tells a story – könnte es ein besseres Motto für mich geben? Wie gern streife ich mit meiner Kamera durch Städte und treffe an jeder Ecke auf etwas, das vielleicht nicht immer den Anspruch erhebt, Kunst zu sein, das jedoch für einen Augenblick meine Aufmerksamkeit fesselt und mich auf einer tiefen Ebene anspricht.

Graffiti, Straßenkunst, Alltagskunst, Momentaufnahmen – sie brennen sich in mein Gedächtnis ein, auch ohne dass ich den Auslöser der Kamera bediene. Sie bereichern eine Stadt, geben ihr ein zweites, ein authentisches Gesicht. Manchmal sind es Geschichten, die laut erzählt werden, manchmal flüstern sie leise und geheimnisvoll, manchmal erzählen sie mit einem verschmitzten Lächeln einfach nur von der Liebe und von der bunten Fülle des Lebens.

Lass Dich einfangen und begleite mich auf meinem kleinen fotografischen Streifzug durch Barcelona und Venedig.

Venedig:

 

Barcelona:

Grüße von der Spaziergängerin! Mehr Reiseberichte von mir findest Du auf meinem Reiseblog Onedaytraveler

Veröffentlicht am: 09.04.2014 | Kategorie: Kunst, Kunst - was sonst noch passiert, Kunstblick, | Tag: Barcelona, Graffiti, Streetart, Venedig,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpasse keinen Kunst Event mehr...

Holler Box