Berlin Art Week am Samstag

Sammlung Boros, Privatsammlung / Private Collection Katja Novitskova, Pattern of Activation, 2014, © NOSHE

Es ist Wochenende und der Samstag gewährt exklusive Einblicke in zahlreiche Berliner Privatsammlungen, die zur Berlin Art Week Sonderöffnungszeiten anbieten. Bei Sammler Ivo Wessel zum Beispiel, sind zwei frühe 4-Kanal-Videoarbeiten von Julian Rosefeldt zu sehen, wohingegen im Showroom der Wurlitzer Pied-à-Terre Collection, Werke von Meisterschülern von Gregor Hildebrandt gezeigt werden. In der Sammlung Boros ist ein Besuch ohne Anmeldung möglich. Der Bilderkeller der Akademie der Künste wird das erste Mal der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Nachmittags eröffnet das KINDL — Zentrum für zeitgenössische Kunst mit der fotografischen Gruppenausstellung „Absurde Routinen“. Damit sind ab jetzt alle Ausstellungen im Rahmen der Berlin Art Week zu sehen. Ein weiterer Programmpunkt am Wochenende sind geführte Touren von niche Berlin oder vom Netzwerk freier Berliner Projekträume und –initiativen, bei letzteren ist ein eigenes Fahrrad mitzubringen. Wer gestern nicht bei Mike Banks Performance im Jüdischen Museum Berlin war, kann heute ab 16 Uhr noch einmal res·o·nant LIVE erleben.

Die Programmauswahl für Samstag:

10—18.30 Uhr
Sammlung Boros
Besuch ohne Anmeldung

10—19 Uhr
Sonderführungen Bilderkeller
Akademie der Künste (Pariser Platz)

17 Uhr
Eröffnung Bilderkeller
Akademie der Künste (Pariser Platz)

12—16 Uhr
Goodbye, Mr. Chaplin
EAM Collection
Besuch ohne Anmeldung

12—20 Uhr
Candice Breitz 
Museum Frieder Burda I Salon Berlin
Besuch ohne Anmeldung

14 Uhr
SØR Rusche Sammlung Oelde/Berlin
Führung nach Anmeldung: www.kleidungskultur-soer.de

14—18 Uhr
Julian Rosefeldt, Zwei frühe 4-Kanal-Videoarbeiten
Besuch der Sammlung nach Anmeldung: email@ivo-wessel.de
Sammlung Ivo Wessel

16—20 Uhr
Performance Mike Banks: Soundscapes
res·o·nant LIVE
Jüdisches Museum

15—18 Uhr
Bruchgefahr. Arbeiten der Meisterschüler von Gregor Hildebrandt
Besuch der Sammlung
Wurlitzer Pied À Terre Collection

17 Uhr
Eröffnung Absurde Routinen
KINDL — Zentrum für zeitgenössische Kunst

19 Uhr
Performance Meg Stuart / Damaged Goods, Projecting [Space[
HAU Hebbel am Ufer
in den Reinbeckhallen Oberschöneweide

TOUREN

14—16.30 Uhr
Fahrradtour Projekträume Nord
Voraussetzung: eigenes Fahrrad, kostenlos und ohne Anmeldung
Start: c/o Kunstpunkt Berlin, Schlegelstraße 6, 10115 Berlin
Route u.a. mit: NON Berlin, stay hungry, Axel Obiger, die raum, COPYRIGHTberlin

14—16.30 Uhr
Fahrradtour Projekträume Süd
Voraussetzung: eigenes Fahrrad, kostenlos und ohne Anmeldung
Start: GLS Projekt, Liegnitzer Straße 34, 10999 Berlin
Route u.a. mit: Display, Ashley Berlin, MAVRA

15—17.30 Uhr
niche Berlin Tour: Entdeckungen in Neukölln
Preis: 20€ pro Person. Anmeldung: contact@nicheberlin.de
Start: Büro BDP, Mareschstraße 1, 12055 Berlin
Route u.a. mit: Büro BDP, Peles Empire, KINDL—Zentrum für zeitgenössische Kunst

Art Week Berlin

vollständiger Art Week Kalender

Beitragsbild: Sammlung Boros, Privatsammlung / Private Collection
Katja Novitskova, Pattern of
Activation, 2014, © NOSHE

Veröffentlicht am: 29.09.2018 | Kategorie: Ausstellungen, | Tag: Berlin Art Week 2018,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpasse keinen Kunst Event mehr...

Holler Box