Broadwayhit in Berlin – The Last Five Years

Dieses unwiderstehliche und doch intime Musical war ein Überraschungserfolg in New York und wurde mit großem Erfolg weltweit aufgeführt.

Theater O-Tonart und Voci Inglesi präsentieren The Last Five Years von Jason Robert Brown

Nach weltweiten Aufführungen, gelangte im Februar 2015 die Verfilmung mit Anna Kendrick in die amerikanischen und britischen Kinos.

Berlin hat an drei Wochenenden im Juli die Chance, das Musical in der Originalfassung zu erleben.
Die Premiere wird am 10 Juli stattfinden und spielt freitags und samstags bis zum 25. Juli.

Der Schriftsteller Jamie Wellerstein (Laurent Martin) und die erfolglose Schauspielerin Cathy Hiatt (Gwendolyn Reid Kuhlmann) lernen sich kennen und lieben. Doch es ist nicht alles Gold, was zunächst verheißungsvoll glänzt: Von den Höhe- und Tiefpunkten ihrer fünfjährigen Ehe erzählt das Musical The Last Five Years – aber das interessante an der Geschichte ist die Erzählweise.
Während Cathy die Beziehungsgeschichte vom tränenreichen Ende rückwärts erzählt, wird die Geschichte im Gegenzug auch von Jaimie geschildert, der vom ersten Date über die Hochzeit bis zu ihrer Trennung zurückblickt. Kurze Verwirrung, aber schnell wird klar: Unterstützt von einer wunderschönen Partitur und komischen sowie anrührenden Texten treffen sich die beiden Protagonisten nur ein einziges Mal im Laufe des Stücks und singen ihr einziges wahres Duett.

Der Sänger und Regisseur Laurent Martin lädt das Publikum bereits ab dem 1.4. ein, die digitale Beziehung des Paars über Social Media unter dem offiziellen Hashtag #TLFYBerlin zu verfolgen. Auf Instagram, Facebook, und Twitter kann man die Erlebnisse der gesamten 5 Jahren des Liebespaars von der Anmeldung bei Tinder bis zur Suche eines Scheidungsanwalts anschauen und auch mit Jaime und Cathy persönlich in Kontakt treten.

The Last Five Years

Adresse: Kulmer Str. 20A, 10783 Berlin

Tickets kosten 20€ und sind telefonisch unter 030 – 37 44 78 12 sowie online erhältlich.

Veröffentlicht am: 08.07.2015 | Kategorie: Kultur, Musik,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpasse keinen Kunst Event mehr...

Holler Box