Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Georgische Künstlergruppe “Das Bunte Cabriolet” zu georgischen Weinen

24. Mai 2018 | 19:00 - 22:00

Geoart Galerie verbindet Georgische Kunst mit georgischem Wein.

Georgien ist bekanntlich die Wiege des Weines und der Kunst. Die Geoart Galerie verbindet für einen Abend diese beiden Themen…

WEIN:

Georgien: Die dortige Weinkultur mit circa 500 Weinsorten geht auf 8000 Jahren zurück. Eine Weinkultur-Geschichte, über die bereits die frühesten Dichter des Abendlandes in ihren Werken ausführlich erzählten. Die traditionelle Herstellungsmethode sowie die Weinaufbewahrung in Qvevris – in der Erde eingebuddelten Tonamphoren ist einzigartig. Seit 2013 gehören diese Tonkrüge zu der UNESCO Weltkulturerbe

Wir erzählen Ihnen während der Weinvorstellung über die Besonderheiten der Regionen, in denen die Weine angebaut werden, außerdem werden mehrere Filme/Reportage über das Land und georgische Weine durch Screen-Installationen angezeigt.

GEORGISCHER WEINABEND ist zurück!

Wir laden Sie am 24. Mai um 19.00 Uhr zu unserem #georgischen #Weinabend herzlich ein. Sie haben die Möglichkeit 6 unterschiedliche Weine zu probieren und sich zu überzeugen, welcher Wein Ihren Geschmack am besten trifft. Einen kleinen georgischen Snack und stilles

Anmeldung per E-Mail info@geoline-berlin.de oder Facebook ist erwünscht.
Eintritt frei.

KUNST

“Das Bunte Cabriolet” ist eine Künstlergruppe bestehend aus drei jungen georgischen Malern: Mariam Shakarashvili, Beqa Sakvarelidze und Julia Sanikidze. Im Jahr 2015 wurde die Gruppe durch die Initiative des Rektors von der staatlichen Kunstakademie in Tiflis Professor Gia Gugushvili gegründet.

Das Tätigkeitsprofil des bunten Cabriolets ist vielfältig. Die Künstlergruppe organisiert regelmäßig Ausstellungen in Georgien sowie im Ausland; nimmt in verschiedenen Biennalen und Workshops teil. Die jungen Maler veranstalten auch selbst Präsentationen und arbeiten an Großprojekten wie Großaufführung von Werken und Objekten. Die Werke „des bunten Cabriolet” sind in privaten Sammlungen und Galerien weltweit zu finden.

Ihren Zusammenschluss beschreiben die Künstler als eine harmonierende künstlerische Zusammenarbeit. Dadurch können sie ihre Haltung zu unterschiedlichen Themen in verschiedener Art und Weise darstellen und auf die Probleme der Umwelt schnell reagieren, zu der sie selber zugehören.

Sie präsentieren ihre neuen Werken in Berlin unter dem Titel “ICH ERSCHAFFE DIE REALITÄT” – “in unserer modernen Welt wird alles chaotisch durchgemischt, die Umwelt scheint geschrumpft zu sein und der Informationsfluss hat keine Grenzen mehr, die Technik ersetzt die direkte Kommunikation, als ob die Menschen ihre Bedeutung verloren hätten. Grundsätzlich sieht diese Realität so aus, die wir selber erschaffen. Sogar in so einem Chaos nehmen wir alles individuell, unterschiedlich wahr. Die Umgebung rund um uns richten wir auch selber so ein, dass sich unsere eigenen realen Wahrnehmungen voneinander unterscheiden. Für einen Künstler ist dieser Aspekt besonders empfindlich, da er seine eigene Umwelt auf Basis seiner Gefühle aufbaut. Was ist unsere Umwelt? Das ist etwas Ganzes, das sich aus vielen kleinen Welten, Energiewellen und Gewissheit besteht. Genau das ist meine Realität. Ihre Realität ebenso” – so beschreiben junge georgische Künstler die Ausstellung, die von 18. bis 31. Mai in der GeoArt Galerie stattgefunden wird.

 Präsentiert von Geoline, GeoArt Galerie, Supper Club & #streetfoodgeorgia

Details

Datum:
24. Mai 2018
Zeit:
19:00 - 22:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
Eintritt: -

Veranstaltungsort

GeoArt Galerie
Nollendorfstr. 16
Berlin, 10777 Deutschland
+ Google Karte

Veröffentlicht am: 26.04.2018 | Kategorie: intern,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.