Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Entgrenzung

24. September 2021

Becker Schmitz‘ Malerei hat sich aus der Suche nach neuen künstlerischen Lösungen im stetigen experimentellen Umgang mit den bildnerischen Mitteln und Materialien entwickelt. Von der Gegenständlichen (zumeist landschaftsbezogenen) Malerei verlief der Weg zur Abstraktion. Die Authentizität des Ausdrucks, die Balance von Emotion und Kalkül und der Dialog zwischen den Polen Wirklichkeit und Fiktion waren schon essenzielle Charakterzüge früherer Werkphasen des Künstlers. Diese Merkmale lassen sich auch auf seine neuen, abstrakten Werkserien übertragen. Zu den Besonderheiten der neuen Arbeiten: sie sind auf synthetischen Leinwänden (oder auf Glasplatten) entstanden und beidseitig, also sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite, bemalt.

Der Künstler formt seine Bilder über eine dynamische Chiffre aus. Sie ist das primäre Wahrnehmungssignal der ab 2020 entstandenen Arbeiten. Die abstrakten Gebilde scheinen in ihrer Vitalität und Vielgestaltigkeit jede Begrenztheit des undefinierbaren Raumes, durch den sie sich bewegen, sprengen zu wollen. Manchmal hat es den Anschein, als wirke eine für den Betrachter unhörbare rhythmisch gestimmte Musik auf den Malprozess ein, der die gesamte Komposition in einen rauschhaften Zustand von gesteigerter Lebensfreude versetzt. Konzentration und Auflösung sind die wesentlichen Aspekte der aktuellen Werkserien.
Wie in seiner Malerei gelingt es Becker Schmitz auch in seiner interaktiven Lichtkunst den Betrachter in seinen Bann zu ziehen. Einfachste Materialien aus dem Baumarkt werden zugeschnitten und installiert. Mittels Projektion werden durch leuchtende, oft streng geometrische Farben und Formen Innen- und Außenräume in unwirkliche Zauberwelten von poetischer und magischer Präsenz versetzt.

Noch bis Jan. 2022 stellt Becker Schmitz im renommierten Lehmbruck-Museum für Skulptur in Duisburg aus.

André Lindhorst, 2021

Details

Datum:
24. September 2021
Veranstaltungskategorie:
Eintritt: frei €

Veranstaltungsort

Köppe Contemporary
Knausstr. 19
Berlin, 14193 Deutschland
+ Google Karte

Veröffentlicht am: 19.09.2021 |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.