Josef Fischnaller “Apocalypse”

Josef Fischnaller

Josef Fischnaller – die Ausstellung “Apocalypse” in der Galerie Friedmann-Hahn ist im virtuellen 3-D-Rundgang auf der Galerieseite zu sehen. Hier gibt es auch den aktuellen Ausstellungskatalog als PDF und einen neuen Künstlerfilm über Josef Fischnaller anzusehen, ein sensibles und sehr persönliches Portrait von Edgar Fischnaller über seinen Vater, den österreichischen Fotografen und Künstler.


In seiner mittlerweile fünften Einzelausstellung in der GALERIE FRIEDMANN-HAHN transportiert der österreichische Fotograf Josef Fischnaller in seinem Werkzyklus “Apocalypse” mit scheinbar spielerischer Leichtigkeit seine Re-Inszenierungen aus Renaissance, Barock und Flämischer Malerei in die Jetztzeit. Dabei wird das Pathos der Inszenierung durch ironische Details humorvoll aufgehoben und mit humorvollen Verweisen die drohende Apokalypse ad absurdum geführt. Ein Memento Mori, dessen Endzeitstimmung durch Playmobilfiguren wie “Darth Vader”, kleine Astronauten auf Erforschung bisher unbekannten Terrains und einem Miniatur-Hubschrauber mit dem Verweis auf Francis Ford Copollas “Apocalypse Now” wieder aufgehoben wird.

Die Zitate seiner Titel verweisen auf Filme, Musikstücke und die Herkunft der kunsthistorischen Vorlagen selbst. Dabei wird die malerische Sinnlichkeit seiner Fotografien immer wieder durch hintergründige Details gebrochen. So empfängt die träumerische Maria, das Urbild idealisierter Keuschheit, in “Conception” die Botschaft ihrer Empfängnis über ein iPad und auch der sich von seinem Lager aus rotem Samt erhebende “Hunter”, bewaffnet mit Pfeil und Gabel, begibt sich – scheinbar unverwundbar – auf eine Jagd, von der er vielleicht nicht zurückkehren wird.
Seine kunstvoll szenischen Arrangements beruhen auf der Gegenseitigkeit moderner Absurdität und der Allgegenwart kunsthistorischer Hinweise. Die aufwändigen Kostüme, die er aus ihrem ursprünglichen Kontext löst, bilden dabei einen Subtext seiner Arbeiten, der mit feiner Ironie das Bildgedächtnis hinterfragt.

Josef Fischnaller, geb. 1964 in Österreich, Ausbildung zum Fotografen in Wien, lebt und arbeitet in Berlin.

Josef Fischnaller – die Ausstellung “Apocalypse” in der Galerie Friedmann-Hahn im virtuellen 3-D-Rundgang, der aktuelle Katalog und ein neuer Künstlerfilm.
Weitere Rundgänge durch die Ausstellungen der letzten zehn Jahre gibt es im Ausstellungsarchiv der Galerie.

Bild: Bildschirmfoto GALERIE FRIEDMANN-HAHN Künstlerfilm Josef Fischnaller 

Veröffentlicht am: 05.04.2020 | Kategorie: Kultur - was sonst noch passiert,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpasse keinen Kunst Event mehr...

Holler Box