Berlin Art Week – Kulturhappening in der Hauptstadt

Berlin ist eine multikulturelle Stadt. Darum liegt kaum etwas näher, als Kunstfreunde aus aller Welt hier regelmäßig zusammenzubringen und wichtige Messen, Ausstellungen, Diskussionsrunden und Veranstaltungen unter einem Dach in einem stadtweiten Programm zu vereinen. Im September ist es wieder soweit: Dann bündelt die Berlin Art Week bereits zum vierten Mal Ausstellungseröffnungen, Preisverleihungen, Paneldiskussionen und Performances, Künstlergespräche und Führungen zu einem attraktiven und buntem Programm und kürt Berlin damit für sechs Tage zur Kunst- und Kulturhauptstadt.

Ⓒ Kulturprojekte Berlin, Berlin Art Week 2014, Foto: Camilo Brau
Ⓒ Kulturprojekte Berlin, Berlin Art Week 2014, Foto: Camilo Brau

 

Wie schon in den letzten Jahren kündigen sich auch 2015 zahlreiche Ausstellungs- und Veranstaltungshöhepunkte zur diesjährigen Berlin Art Week, die vom 15. bis 20. September stattfindet, an: Unter anderem die abc art berlin contemporary, das Kooperationsprojekt STADT/BILD, der Preis der Nationalgalerie 2015 sowie Ausstellungen von Cindy Sherman, Alicja Kwade, Bernard Frize, Paul McCarthy und dem Archiv René Block. Allein im letzten Jahr zählte man 80.000 Besucher, lockte Sammler, Galeristen, Kunst- und Kulturinteressierte in die deutsche Hauptstadt. In diesem Jahr wird die Zahl wohl höher liegen, denn wann bekommt man schon so einen tiefen Einblick in private Sammlungen und in die Projektraumszene der Stadt?

Das Programm der Berlin Art Week

Die Berlin Art Week startet am 15. September mit stadtweiten Eröffnungen, Happenings, Partys und Empfängen. Vier große Institutionen laden am Dienstag zu STADT/BILD – eine Kooperation der Berlinischen Galerie, der Deutschen Bank KunstHalle, der KW Institute for Contemporary Art und der Nationalgalerie – Staatliche Museen zu Berlin – ein. Auch der Neue Berliner Kunstverein und die Neue Gesellschaft für bildende Kunst eröffnen ihre Ausstellungen. Der Schinkel Pavillon, als neuer Partner der Berlin Art Week, lädt zu einem Empfang anlässlich der Ausstellung zu Paul McCarthy ein.

Während am Mittwoch private Berliner Sammler ihre Räume für das Publikum öffnen und rund 40 Galerien zu einer abc Gallery Night einladen, eröffnen die Kunstmessen abc art berlin contemporary und Positions Berlin – Art Fair traditionell am Donnerstag. Einen Schwerpunkt am Freitag bildet das Programm der 24 Projekträume und freien Initiativen, die durch die Preisträger der Projekträume und ein eigens für die Berlin Art Week entwickeltes Xchange-Programm zusammen kommen. Neu in diesem Jahr ist das Format von Talking Galleries, die als Partner der Berlin Art Week am Freitag und Samstag in den Hallen der abc zwei Panel-Diskussionen als Forum für Austausch und Gespräche anbieten. Alles in allem ein wirklich großartiges Programm, das keine Kunstwünsche offen lässt.

Ⓒ Kulturprojekte Berlin, Berlin Art Week 2014, Foto: Till Budde
Ⓒ Kulturprojekte Berlin, Berlin Art Week 2014, Foto: Till Budde

Einzelne Höhepunkte der Berlin Art Week

STADT/BILD: Drei Ausstellungen und Happenings im öffentlichen Raum
Zum zweiten Mal eröffnen vier der führenden Berliner Kunstinstitutionen gemeinsam und unter einem thematischen Dach ihre Ausstellungen. Die Architekten Brandlhuber+ Hertweck, Mayfried planen eine räumliche Intervention für die Berlinische Galerie. In The Dialogic City: Berlin wird Berlin setzen sie sich kritisch mit der Institution Museum, ihren Sammlungstätigkeiten, Ausstellungsgegebenheiten und Zwängen auseinander. Xenopolis in der Deutsche Bank KunstHalle rückt die Stadt als lebendigen Organismus in den Fokus die niemandem gehört.  Welcome to the Jungle in den KW Institute for Contemporary Art dient als Sehnsuchtsort, der das Unbewusste, potenziell Gefährliche als Gegenentwurf zum kontrollierten städtischen Raum symbolisiert. Die Nationalgalerie zeigt mit Allan Kaprow: Fluids, 1967 / 2015 eine im Stadtraum großangelegte „Reinvention“ des Happenings von Allan Kaprows aus dem Jahr 1967. In Berlin lebende Künstlerinnen und Künstler sind eingeladen, auf dieses prozessbasierte Werk zu reagieren. Ihre Versionen von Fluids werden während der Berlin Art Week an verschiedenen Orten in Berlin zu sehen sein.

abc – Neue Ausstellungsarchitektur in der Station
Mit rund 100 teilnehmenden Galerien präsentiert sich die abc art berlin contemporary vom 17. bis 20.September in den Hallen der Station am Gleisdreieck. Die Galerien zeigen eine Vielzahl teils neuer Arbeiten von Künstlern wie Saadane Afif, Florian Auer, Olga Balema, Kate Cooper, Alice Creischer, Ryan Gander, Federico Herrero, Annika Larsson, Michaela Melian, Ari Benjamin Meyers, John Miller, Matt Mullican, Mandla Reuter, Rirkrit Tiravanija, Ryan Trecartin und Jorinde Voigt. Neu ist in diesem Jahr die Ausstellungsarchitektur der abc, dafür sorgt das junge Büro June 14 Meyer-Grohbrügge & Chermayeff.
Positions Berlin – Art Fair zieht in die Arena
Die Positions Berlin zieht in diesem Jahr in die Arena und präsentiert hier vom 17. bis 20. September 76 Aussteller aus 16 Ländern, darunter Galerie Michael Janssen (Berlin/Singapur), Galerie Hammelehle und
Ahrens (Köln), Charlie Smith London (London), Galerie Heike Strelow (Frankfurt/Main), Carlos Caamaño Proecto Fotografico, Lima (Peru), Chimera Project Gallery (Budapest) und Balzer Art Projects (Basel).
Austausch und Ideen beim Xchange-Festival und den Preisträgern der Projekträume:
Das neue Format Xchange des Projekt Space Festivals Berlin präsentiert während der Berlin Art Week 10
Projekträume, die sich inhaltlich und räumlich austauschen. Fünf Projektraumpaare treten in einen Dialog:
Archive Kabinett—Decad, District—Kreuzberg Pavillon, Erratum—Vesselroom Project, General Public—tête, LAGE EGAL—ZÖNOTÉKA. Die Preisträger der Projekträume und -Initiativen 2015 sind: Autocenter, Berlin-
Weekly, Bublitz, die raum, G.A.S.-station, Grimmuseum, insitu, Kinderhook & Caracas, Kotti-Shop, Meinblau, rosalux, RumpstiPumsti, SCHAU FENSTER, tête.

Veröffentlicht am: 18.08.2015 | Kategorie: Ausstellungen, Kunst, | Tag: Berlin Art Week,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpasse keinen Kunst Event mehr...

Holler Box