Thomas Ritz – Bruchlinien

Thomas Ritz – Bruchlinien

Der in Basel lebende Künstler Thomas Ritz zeigt unter dem Ausstellung­titel Bruch­linien neue Arbeiten aus den vergangenen drei Jahren. Die Land­schaft bildet ein Kern­thema in Ritz’ Œuvre. Wobei das Wasser, Urmaterie des Lebens, oft ein zentraler Bedeutungs­träger in den Bildern ist. So zeigen die Bild­welten seiner aktuellen Schau vor allem Wasser­land­schaften wie Flüsse oder Seen, Küsten­striche, Ozeantiefen und ferne Meeres­horizonte.

Das Wasser zeichnet Ritz einerseits als Zufluchtsort und Refugium des Daseins. Ohne Wasser kein Leben! Andererseits ist das Wasser, sind Flüsse und Ozeane von den ökologischen Folgen der Zivilisation und den Auswüchsen der Umweltzerstörung gezeichnet. Im respekt­losen, schonungs­losen Umgang mit ihnen zeigt sich die Geringschätzung des Menschen der Natur gege­nüber.

In vielen Landschaftsbildern des Künstlers wird der Betrachter mit der Aufhebung der einstigen Einheit von Mensch und Natur konfrontiert. Thomas Ritz’ Motive oszillieren zwischen (scheinbaren) Naturidyllen und prekären Verhältnissen. Zeichen dieses Miss­verhältnisses finden sich allenthalben in seinen Werken. Der Blick geht auf zerstörte Natur­szenarien oder apokalyptisch anmutende Motive – Trümmer- oder Ruinenszenen. Solche Bilder bleiben rätselhaft und sind nie eindeutig.

Die Menschen, die in Ritz’ Motiven vorkommen, sind meist schemen­haft charakterisiert. Oft erscheinen ihre Handlungen uneindeutig. Wir wissen nicht, wer sie sind oder wo sie leben. Ritz’ Figuren wirken entrückt und anonym. Sind sie im Gestern, im Heute oder im Morgen verortet?

Unsere existenziellen Erfahrungen sind das Thema des Künstlers. In seinen Bildern kommt eine Zeiten­wende zum Ausdruck. Ritz malt den schleichenden Zustand einer Entfremdung, die längst eingetreten ist. Die Beziehung Mensch und Natur scheint gescheitert. Der Mensch wirkt wie in einem Schwebezustand – ohne Wurzeln, ohne Identität und ohne Orientierung. Er scheint unterwegs auf dem Weg in eine andere Welt voller unbekannter Dimensionen.

André Lindhorst, 2022

Thomas Ritz – Bruchlinien

22.10.2022 – 19.11.2022

Köppe Contemporary

Veröffentlicht am: 31.10.2022 | Kategorie: Ausstellungen, Kunst,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.