Narben von Assaf Matarasso

Assaf Matarasso

Ein Fotograph ist der Meister im Verstecken.
Wir stellen uns hinter die dunkle Objekte und beobachten die Realität oder kreieren eine. Immer dem Cover hinterher.

Die Fotoserie “Scares” (“Narben”) thematisiert den schmalen Spalt, welche zwischen der Person und ihrem eigenen “Selbst” zu existieren scheint. Aber auch die Bestandteile, die Fetzen, die diesen Raum füllen.

Jedes Bild stellt einzelne Fetzen und die Beziehung der Person zu diesen dar. Während des kreativen Prozesses verändert sich jedes Bild von einem zweidimensionalen Objekt zu einem Menschen/ einem Individuum, welcher/welches die eigenen Narben trägt.

Es ist ein Versuch das eigene wahre Wesen zu offenbaren. Es ist eine Rückkehr zu der eigenen zweidimensionalen Form. Diese ist jedoch nicht mehr flach: sie besteht aus mehreren Schichten und menschlicher Textur, so wie wir alle.

Assaf Matarasso lebt seit 2007 in Paris.
Die Serie “Scares” war auf der ‘Fresh Paint Art,- Messe in Israel und auf der berühmten ‘Foto Fever,- Messe in Paris zu sehen.

Die Ausstellung des Fotokünstlers Assaf Matarasso ist noch bis zum 28. Februar 2015 zu sehen.

Assaf Matarasso in Berlin Moscow

Unter den Linden 52
10117 Berlin

Veröffentlicht am: 19.02.2015 | Kategorie: Ausstellungen, Kunst,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpasse keinen Kunst Event mehr...

Holler Box