Ausstellung Inventory bis 10. Mai Retramp Gallery

Inventory Willi_Tomes,_Detail_Sockel__KLB

Inventory – die Duo-Show mit Xavier Krilyk und Willi Tomes in der Retramp Gallery Berlin ist noch bis 10. Mai 2020 zu sehen. In dieser Ausstellung werden Arbeiten von Xavier Krilyk und Willi Tomes gezeigt, Künstler, die Texturen und Objekte auf der Straße finden und sammeln, und ihnen einen neuen Wert und Kontext innerhalb ihrer individuellen Realitäten geben.

Inventory führt die Visionen von Xavier Krilyk und Willi Tomes zusammen. Auf Vimeo gibt es dazu ein tolles Interview-Video mit beiden Künstlern.

Xavier Krilyk (geboren 1966 in Versailles) ist ein bildender Künstler, der seit 1995 in Berlin lebt und arbeitet. Er studierte Malerei an der Ecole des Beaux-Arts in Paris und arbeitete mit neuen Medientechnologien wie 3D-Animation und 3D-Visualisierung. Sein aktuelles Werk zeichnet sich durch die Verschmelzung von Malerei, Fotografie und digitalen Medien aus.
Krilyk interessiert sich für kleine Bilder, deren auffällige Farben und Symbole die Straßen der Stadt beleben, wie z.B. von Aufklebern, Tags, Graffiti, Logos, Piktogrammen und weggeworfene Gegenstände, die den Bürgersteig verschmutzen. Er fotografiert die Straßen Berlins, hauptsächlich in Kreuzberg und Neukölln. Für ihn sind all diese überladenen Zeichen Symbole des Alltäglichen, die ein Inventar der Globalisierung bilden und eine Textur der Stadt erzeugen.
In seiner Gemäldeserie malt er über die gedruckten Fotografien, um die kleinen Details der städtischen „Zeichen“ sichtbar zu machen und hervorzuheben. In einer anderen Serie fügt er 3D-Modelierungsobjekte hinzu, chaotische Assemblagen von Alltagsgegenständen, die mit diesen bunten Straßentexturen überzogen und dadurch getarnt und verfremdet werden. Auf diese Weise werden ihre Codes aufgelöst, so dass neue assoziative Bedeutungen und grafische Eindrücke entstehen können.

Willi Tomes (geb. 1979) studierte an der UdK Berlin (2006 Meisterschüler bei Prof. Wolfgang Petrick), lebt und arbeitet als bildender Künstler und DJ (Ilo Pan) in Berlin. Er arbeitet überwiegend bildhauerisch. Sein Schwerpunkt liegt auf Nachhaltigkeit und experimentellen Materialien wie Plastik und Vinyl. Seit 2002 stellt er bundesweit in Projekträumen, Kunstvereinen und Galerien aus und ist als Designer bei Klunkerkranich aktiv.
Der Berliner Künstler Willi Tomes widmet seit Jahren einen Teil seiner künstlerischen Arbeit der Analyse und Verarbeitung von Alltagsmaterialien, Fundstücken und Überresten der Zivilisation. So reflektiert er über die Mechanismen von Fortschritt, Nachhaltigkeit und Konsum.
Die ursprüngliche Verwendung als Sockel für Skulpturen und Büsten entsprang dem Wunsch nach einer Alternative zu den „White Cube Galerie-Sockeln”. Er erkannte bald, dass die Sockel keine zusätzliche Skulptur benötigen, um eine erzählerische Wirkung zu erzielen. Der leere Raum auf der Oberseite ist eine Einladung, sich etwas vorzustellen oder zu platzieren. Die Sockel fungieren als Archiv/Inventar verschiedenster Materialien und Produktionsarten, und das Auge des Betrachters begibt sich hier auf eine Reise des Suchens und des Findens.

Kuriert von Katia Hermann und Verity Oberg.

Inventory ist bis 10. Mai 2020 immer samstags & sonntags 15h – 19h geöffnet.

Retramp
Reuterstr. 62
12047 Berlin

Bild: Willi Tomes Sockel (Detail)

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Kunst. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Veröffentlicht am: 06.05.2020 | Kategorie: Kunst,

2 Idee über “Ausstellung Inventory bis 10. Mai Retramp Gallery

  1. Willi Tomes sagt:

    Vielen Dank für diesen schönen Beitrag. Wir sind froh wieder loslegen zu können und den Menschen wieder Kunst zu zeigen. Trotz der virenbedingt kritischen Weltlage konnte die Ausstellung inmitten all des Wirrwarrs von einem Team mit Nerven aus Stahl und Masken aus Platin wie geplant realisiert werden und wurde filmisch verewigt für alle, die nicht vorbeikommen konnten.
    Mit bunten Grüßen Willi Tomes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpasse keinen Kunst Event mehr...

Holler Box