„Carl Nielsen – Nachspiel“: Große Dänische Klassik in Berlin

Nach dem Musikfest Berlin: Vom 22. September bis zum 1. Dezember finden sechs weitere Kammerkonzerte mit Stücken des bekanntesten Komponisten Dänemarks in den Nordischen Botschaften statt – der Eintritt ist frei.

Carl Nielsen (1865-1931) ist eine der größten Künstlerpersönlichkeiten Dänemarks. Nach vier umjubelten Konzerten in der Berliner Philharmonie folgt nun das Nachspiel. Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 150. Geburtstag des dänischen Komponisten Carl Nielsen lädt die Königlich Dänische Botschaft zu sechs Kammerkonzerten und einem Symposium ins Felleshus ein. Für alle Konzerte gilt: Eintritt frei.Carl Nielsen Nachspiel

 

Dank des großen Engagements der Königlich Dänischen Botschaft und insbesondere des Gesandten Botschaftsrats Per Erik Veng konnten hochkarätige Musiker gewonnen werden, die unter anderem auch die volkstümliche Seite des Ausnahmekünstlers beleuchten.

Ausführliche Informationen zur Konzertreihe finden Sie unter diesem Link.

Weitere Informationen zu Nielsen und seinem Werk auch unter www.carlnielsen.org sowie in der aktuellen Ausgabe des Magazins Kennzeichen DK, herausgegeben von der Königlich Dänischen Botschaft.

Besucher können sich unter diesem Link anmelden.

Carl Nielsen – Nachspiel

22. September bis 1. Dezember

Nordische Botschaften – Felleshus

Rauchstraße 1
10787 Berlin

Veröffentlicht am: 12.10.2015 | Kategorie: Kultur, Kultur - was sonst noch passiert, Musik, | Tag: Carl Nielsen, Felleshus, Nordische Botschaften,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpasse keinen Kunst Event mehr...

Holler Box