designtransfer: Conservation for Innovation

designtransfer Conservation for innovation

designtransfer – Vortrag in der UdK:

Können wir durch Bewahren Neues erfinden und können vergessene Herangehensweisen eine Inspiration für unsere Zukunft sein? Der Vortrag dazu von Fernando Laposse wird aufzeigen: Methoden der Existenz, Herstellung, Handlung und Information mit dem Fokus, wie gute Ideen aus der Vergangenheit in Lösungen für eine sinnvolle und zukunftsfähige Lebensweise übertragen werden können. Wie funktionierten Gemeinschaften und Kooperationen, welche Materialen waren verfügbar und wie können wir heute damit umgehen im Design?

Dienstag, 10. Dezember 2019, 19:00 Uhr: Fernando Laposse, mexikanischer Produkt- & Materialdesigner.

Fernando Laposse, Mexikanischer Produkt- und Materialdesigner:
Fernando Laposse wuchs in einer Gemeinschaft in Tonahuixtla auf, einem kleinen Dorf von Bauern und Hirten. Mit Unterstützung von CIMMYT – der Welt grössten Getreidebank – wurden einheimische Samen wieder in dem verarmten Dorf eingeführt. Die Bewohner kehrten zu der traditionellen Landwirtschaft zurück und bewahren dabei eine Biodiversität für zukünftige Nahrungsmittel. Zusätzlich entwickelten sie dabei ein neues Furniermaterial aus Schalen von alten mexikanischem Maissorten.

In Kooperation mit Prof Ineke Hans/ Design & Social Context.

designtransfer ist die Galerie und Transferstelle der Fakultät Gestaltung der Universität der Künste Berlin für Ausstellungen, Veranstaltungen und Kooperationen. Gegründet als erste deutsche Transferstelle im Designbereich von Prof. Werner Linder († 14. September 2014), ist designtransfer seit mehr als 30 Jahren die Bühne, Galerie und kommunikative Plattform der Fakultät Gestaltung der Universität der Künste Berlin (UdK).
designtransfer initiiert, koordiniert und moderiert einen Austausch zwischen den Studiengängen – Architektur, Produkt- und Modedesign, Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation, Visuelle Kommunikation und Kunst und Medien – und der Wirtschaft sowie nationalen und internationalen Kulturinstitutionen, Design Studios und Hochschulen.
Als kommunikative Schnittstelle zwischen Universität und Öffentlichkeit organisiert designtransfer Ausstellungen, führt Veranstaltungen zu Themen der Gestaltung durch und ist Kooperationspartner für externe Projekte und Wettbewerbe. So fördert designtransfer einen weiterführenden öffentlich-kritischen Diskurs über aktuelle Strömungen, Positionen und Entwicklungen in und zwischen den verschiedenen Disziplinen der Gestaltung.Das wechselnde Programm zeigt neben inspirierenden Gastausstellungen Ergebnisse aus den Studiengängen der UdK Berlin und gibt so Einblicke in aktuelle Projekte, die dadurch eine große Öffentlichkeit weit über die Grenzen der Universität hinaus erreichen können. Die Außenvitrine des UdK -Gebäudes am Einsteinufer bietet Studierenden und Alumni eine weitere Möglichkeit, sich durch temporäre räumliche Installationen im öffentlichen Raum zu präsentieren.In Vorträgen, Podiumsdiskussionen, Projektpräsentationen und Workshops werden mit lokalen und internationalen Gästen, UdK-Lehrenden und Studierenden sowie dem interessierten Publikum vielfältige konzeptionelle Ansätze und Tätigkeitsfelder im Design vermittelt und debattiert. Dadurch kommen neue Impulse von außen in die Universität und die inhaltliche Diskussion in Lehre und Forschung wird sowohl intern als auch extern weiterentwickelt.

Der Vortrag am 10.12.2019 findet in englischer Sprache statt. Eintritt ist frei. Bild: PLUG LAMP ©FORM US WITH LOVE

Datum: 10.12.2019 – 11.12.2019

designtransfer Universität der Künste Berlin

Veröffentlicht am: 09.12.2019 | Kategorie: Ausstellungen,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpasse keinen Kunst Event mehr...

Holler Box