ROMY - BEYOND NOW - Köppe Contemporary

Wir sehen uns!
Alle Events 2019 mit Romy und Masch von Kunstleben Berlin.
Dieses Jahr passiert bei und mit Kunstleben Berlin noch einiges. Bei diesen Events kannst du uns persönlich treffen...

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Peter Lang – Ein Wald für Island

1. November 2019 - 19. Dezember 2019

Diffuses Dämmerlicht, das faszinierende Leuchten der Polarlichter und die allumfassende klirrende Kälte – der Winter in Island ist kompromisslos und gleichermaßen magisch. Peter Lang hat sich in Island der Natur gestellt und sie dabei in ihrer Essenz auf Leinwand und Papier gebannt.

Peter Lang, der im oberbayerischen Holzkirchen geboren wurde und heute in der Oberpfalz lebt, zog es in seiner künstlerischen Laufbahn oft in die Welt hinaus und dabei wiederholt in den Hohen Norden. In dieser Einzelschau stehen die Arbeiten aus Island im Mittelpunkt. Im isländischen Winter sind die Wetterbedingungen extrem, die Landschaft karg und das Tageslicht auf ein Minimum reduziert. Gerade dieser besondere Dämmerzustand und die Schroffheit der Insel sind es, die Lang immer wieder großformatig einfängt. In der Tradition der Impressionisten malt Lang, der freie Malerei und Grafik an der Akademie der Bildenden Künste in München studierte, „en plein air“. Es zieht in immer wieder hinaus in die Natur. Hier zwischen Gletschern, Wasserfällen, Bergen und weiten Ebenen kann er sich auf das Wesentliche konzentrieren. Bei seinen Landschaftsbildern geht es dem Künstler nicht darum, Details abzubilden. Für ihn zählen Lichtstimmungen, das Gefühl der Weite, der Horizont und das Zwielicht, das immer eine Ahnung vom Dazwischen bereithält.

Die Technik ist bemerkenswert. Langs Bilder sind von sogenannten „Langpixeln“ dominiert, einer horizontalen Gliederung der Leinwand. Diese Rasterung, die den Bildraum flächendeckend durchzieht, erlaubt es ihm, ein Gefühl von Weite und Leere zu transportieren. Für diese Gliederung nutzt Peter Lang einen Aluminiumrahmen mit dünnen Schnüren, die er auf die noch feuchte Grundierung des Bildgrundes legt – und all das mitten in der Natur. In dieser radikalen Freilichtmalerei schafft Peter Lang Bilder, die vor Kraft strotzen und gleichermaßen feinfühlig sind. Abstrakte Landschaftsmalerei, serieller Fokus aber vor allem dieses allumfassende Gefühl der Weite wirken wie ein Sog direkt ins Land der Geysire.

Details

Beginn:
1. November 2019
Ende:
19. Dezember 2019
Veranstaltungskategorie:
Eintritt: -

Veranstaltungsort

Galerie Anna25 neu
Schönleinstr. 25
Berlin, 10967 Deutschland
+ Google Karte

Veröffentlicht am: 27.10.2019 |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.