Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

POSITIONS Berlin Art Fair – Save the date 2021

9. September 2021

POSITIONS Berlin Art Fair - Save the date 2021

Vom 9.–12. September präsentiert die POSITIONS Berlin Art Fair als Ouvertüre und Partner der Berlin Art Week ausgewählte internationale Galerien mit ihren wichtigsten künstlerischen Positionen der zeitgenössischen und modernen Kunst. Das Publikum erwartet ein Überblick über aktuelle Entwicklungen und Tendenzen des Kunstmarkts mit einer Mischung aus ausgewählten jungen und etablierten Positionen, die zum Entdecken und Wiederentdecken einladen.

Für ihre achte Ausgabe zieht die Messe in die auratischen Hangars 5 und 6 des ehemaligen Flughafens Berlin-Tempelhof und bietet ihren Besucher*innen ein attraktives Rahmenprogramm aus Talks, Führungen, Preisverleihungen und kuratierten Sonderausstellungen – wie unter anderem Academy POSITIONS by Berlin Hyp, Selected POSITIONS, die Verleihung des Claus-Michaletz-Preises und die Solopräsentationen der beiden Berlin Hyp-Preisgewinner*innen 2020, Elisa Manig und Till Galunke.

Zusätzlich wird mit dem Format Live.POSITIONS den Kund*innen der Zugang zur Kunst sowie die Interaktion und Teilhabe digital ermöglicht.

Alexander Skorobogatov

Bei der Galeria Szydłowski werden u.a. Skulpturen des russischen Künstlers Alexander Skorobogatov präsentiert. Seine farbenfrohen Werke rufen die Assoziation fantastischer Gärten hervor; Sie tragen ironische und humorvolle Titel, wie “Forest Fairy” oder “Your Bird Has Strange Feathers”.

Skorobogatovs Skulpturen bizarrer Pflanzen bestehen aus zwei Grundelementen: einer inneren Metallstruktur, die an konstruktivistische Traditionen erinnert und einem Blattwerk aus Silikon, das mit Pigmenten vermischt ist und ein malerisches Element einführt. Auf diese Weise werden die Skulpturen zu Gemälden des Raums.

Alexander Skorobogatov, Whirl, 2019, Mischtechnik, Metall, Silikon, 65 x 50 x 45 cm, courtesy of, Galeria Szydlowski & the artist
Alexander Skorobogatov, Whirl, 2019, Mischtechnik, Metall, Silikon, 65 x 50 x 45 cm, courtesy of, Galeria Szydlowski & the artist

Anett Stuth

Die Leipziger Galerie Kleindienst präsentiert Anbieten der Fotografien Anett Stuth. Angeregt von Diskursen über KunstFotoreportage und Doku-mentarfotografie, geht die Künstlerin Anett Stuth einen Weg, der die herkömmliche Dimension des fotografischen Raumes überschreitet und neu definiert. In ihren Serien beschäftigt sie sich stets mit dem Zeitgeist und verbindet eigene Fotografien mit historischem und aktuellem Bildmaterial zu assoziativen Denkflächen. Ihre Natur-Collagen fungieren so beispielsweise als fortlaufender, schnelllebiger Instagram-Bilder-Newsticker.  Durch den Blick der Künstlerin entstehen Bilder in Bildern mit räumlichen und zeitlichen Ebenen, die sich aus der Biografie herauslösen und so elementare und kollektive Lebenserfahrungen ansprechen.

Jurgis Tarabilda

Jurgis Tarabilda (*1992) studierte Bildhauerei an der Vilnius Academy of Art. In seinen neuesten Arbeiten erweitert er den Bildraum um die Anmutung einer dritten Dimension, indem er mit dem Wissen um die Sehgewohnheit der Betrachter*innen spielt. Im Jahr 2017 erhielt er den Publikumspreis beim Baltic Young Painter Prize. Seine Werke sind Teil der Sammlung des MO Museum Litauens und in etlichen privaten Sammlungen Europas vertreten. Gezeigt wird er auf der POSITIONS Berlin Art Fair bei der Galerie Meno Niša.

Aneta Kajzer

Die Künstlerin Aneta Kajzer, zu sehen bei CONRADS, versucht in ihrer Malerei direkte Zuschreibungen zu zerschlagen und auch das Unbe-hagliche zuzulassen. In ihrer Jugend geprägt von Comics und Zeichentrick, sieht die Künstlerin das Niedliche und Groteske nicht als Gegen-satz. Offensiv spielt sie mit der bizarren Nähe von Grusel, Witz und Ästhetik. In ihrem Werk existieren Bilder von Körperlichkeit, Sexualität, Peinlichkeit und Scheitern. Abstraktion und Figuration sind in ihren Arbeiten deutlich miteinander verwoben. Sowohl die Reflexion über die Malerei als auch die Reflexion über die eigene Existenz – als Körper, als Frau – werden in Aneta Kajzers Bildern mit Humor behandelt.

Aneta Kajzer, Katz und Maus, 2020, Öl auf Leinwand, 190 x 140cm, courtesy of CONRADS & the artist
Aneta Kajzer, Katz und Maus, 2020, Öl auf Leinwand, 190 x 140cm, courtesy of CONRADS & the artist

Besuchsinformationen

Ein erprobtes Hygienekonzept sowie die großzügigen Hangars, die neben den meterhohen Decken und lichtdurchfluteten Hallen mit der vorgelagerten Freifläche und dem Flugfeld eine einmalige und luftige Kulisse für die Kunstpräsentation bieten, garantieren Sicherheit und eine entspannte Atmosphäre.

Das finale Hygienekonzept und Besuchermanagement der Messe ist an die gültigen Richtlinien des Infektionsschutzes gekoppelt und angepasst.

Der Ticketvorverkauf beginnt voraussichtlich Mitte August.

Aktuelle Informationen finden Sie stets auf unserer Website unter: positions.de

POSITIONS Berlin Art Fair – Save the date 2021

9.–12. September 2021

Flughafen Tempelhof – Hangar 5 & 6

Kunstleben Berlin: paper positions berlin 2021

Details

Datum:
9. September 2021
Veranstaltungskategorien:
,
Eintritt: -

Veranstaltungsort

Flughafen Berlin-Tempelhof
Columbiadamm 10
Berlin, 10965 Deutschland
+ Google Karte

Veröffentlicht am: 31.07.2021 |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.