Hip Hop-Hochburgen in Deutschland – DIE INTERAKTIVE MAP

Hip Hop-Deutschland_map_Neoavantgarde

Hip Hop kam in den 80ern als Subkultur nach Deutschland. Mit Unterstützung der “offiziellen deutschen Charts” (GFK)  ist es dem Team von NeoAvantgarde gelungen, eine Studie zu dem Thema Hip-Hop-Hochburgen durchzuführen und eine interaktive Karte zu realisieren. Finden wir spannend, schaut euch doch mal um. (Dass Berlin das Ranking rockt, freut uns natürlich besonders.)

In den Achtzigern bestand Hip Hop vor Allem aus Rap, DJing, Graffiti und Breakdance. In den letzten Jahren verbreitete sich die Musik immer mehr und ist inzwischen zu einem der wichtigsten Musikgenres in Deutschland geworden. Hast du dich schon einmal gefragt, wo Hip Hop in Deutschland am meisten verbreitet ist und welche Städte die meisten und erfolgreichsten Rapper hervorgebracht haben?

Um das herauszufinden, wurde eine interaktive Karte gebildet, die die Hochburgen in Deutschland ermittelt hat. Auf der Karte sind 86 Städte mit ihren jeweils erfolgreichsten Musikern abgebildet. Wenn du auf eine Stadt klickst, erfährst du, wer der erfolgreichste der jweiligen Stadt ist, wie viele Künstler es insgesamt in der Stadt gibt und was die durchschnittliche Chartplatzierung ist.

Jede Stadt erhält zudem ein Ranking. Dieses ergibt sich aus der Anzahl an Rappern, die mindestens mit einem Album in den Top100-Charts gelandet sind, und dem Mittelwert der Chartplatzierungen. Dann werden Punkte vergeben und die Stadt mit den meisten und erfolgreichsten Rap-Künstlern erhält am meisten Punkte. Die Platzierung wird anhand von Schallplatten dargestellt. Die Hauptstadt ist dabei der klare Gewinner: Berlin erhält 4,5 von 5 möglichen Schallplatten und kann damit als die Hip-Hop-Hochburg Deutschlands bezeichnet werden.

Dabei spielte Berlin am Anfang keine große Bedeutung in der Szene. Am Anfang waren eher Städte wie Stuttgart und Hamburg wichtig. Berlin gewinnt um 2000 mit der Gründung des Labels Aggro Berlin und Rappern wie Bushido und Sido zunehmend an Bedeutung. Diese etablieren einen neuen Stil im deutschen Hip Hop, der als Gangsta-Rap bekannt wird, kommerziell sehr erfolgreich ist und den deutschen Hip Hop sehr geprägt hat.

Inzwischen ist der Berliner Rap viel vielfältiger geworden. In den letzten Jahren hat Berlin, sonst oft als Technohauptstadt bekannt, 54 Hip Hop-Musiker hervorgebracht – darunter einige der erfolgreichsten Artists Deutschlands. Neben Berlin sind Hamburg und Frankfurt am Main ebenfalls sehr wichtige Hip Hop-Städte. Aus Hamburg kommen Künstler wie Jan Delay und Samy Deluxe, aus Frankfurt am Main zum Beispiel der Rapper Azad.

Du möchtest es ganz genau wissen? Dann sieh dir am besten die interaktive Map Deutschland an. Auf der Seite https://neoavantgarde.de finden sich alle Erklärungen zu den Ergebnissen sowie ein unterhaltsames Quiz, alles kostenlos, alles ohne Anmeldung. Einfach zum Spaß haben.

Ranking (Deutsche LP Charts bis Ende 2019, Solo-Künstler, Geburtsstätte) :
1. Berlin
2. Hamburg
3. Frankfurt am Main

Bild: NeoAvantgarde und DefShop

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Musik. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Veröffentlicht am: 20.07.2020 | Kategorie: Musik,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpasse keinen Kunst Event mehr...

Holler Box