Video: Dieter Roth „Und weg mit den Minuten“

Dieter Roth

Wenn man die Ausstellung von Dieter Roth im Hamburger Bahnhof besucht, ahnt man nicht, was auf einen zukommt. Mein Tipp: Bequemes Schuhwerk anziehen. Durch das eigentliche Hauptgebäude gehe ich links durch eine kleine Glastür. Dann beginnt mein Ausstellungsmarathon. Nach mehreren Türen und Treppen, die ich hinter mir lasse, schaue ich auf einen schier unendlichen Gang, dessen Ende sich nur erahnen läßt. Davon ausgehend, sind die Austellungsräume angeordnet, die der Besucher nach und nach betreten kann.

Tausende Quadratmeter Dieter Roth

Auf einer Fläche von mehreren tausend! Quadratmetern erstreckt sich eine Ausstellungswelt, die ich so noch nicht erlebt habe – und ich habe schon einige Museen gesehen und besucht. Schon der erste Raum überrascht mich wirklich.

Nie gesehene Installationen der merkwürdigsten Art wechseln sich ab mit gemalten und gezeichneten Bildern. Schräge Musik tönt aus antiquierten Kassettenrekordern zu surreal anmutende Gebilde, die auf den ersten Blick aussehen, als hätte der Künstler Gerümpel duzender Dachböden zusammengetragen, um sie wieder zu einem Ganzen zusammen zu setzen.

Ich stehe also vor dieser ersten Installation und komme aus dem Staunen nicht mehr heraus, so viel zu entdecken gibt es da. Und so geht es weiter beim Durchwandern der nachfolgenden Räume. Man kann es eigentlich kaum beschreiben.

Die verrückte Kunst des Dieter Roth.

Ich bin perplex über die verrückte Kunst des Dieter Roth. Es bleibt spannend bis zum allerletzten Raum der Ausstellung.

Wie gut, denke ich, dass ich Laufsport betreibe. Die Show des Hamburger Bahnhofs verlangt einiges an physischer Kondition, entschädigt aber mit der schrägsten, jedoch liebevollsten Ausstellung, die ich je besucht habe.

Es lohnt sich! Versprochen! Der Universalkünstler Dieter Roth (1930-1998) arbeitete mit unterschiedlichen Medien wie Zeichnung, Malerei, Assemblage, Installation, Druckgrafik, Buchkunst, Literatur, Aktion und Film. Weniger bekannt sind bisher Roths zahlreiche musikbezogenen Werke, die nun erstmals in Deutschland umfassend vorgestellt werden.

„Und weg mit den Minuten.“ Dieter Roth und die Musik

14. März 2015 bis 16. August 2015

Hamburger Bahnhof

Invalidenstraße 50/51
10557 Berlin

Veröffentlicht am: 17.03.2015 | Kategorie: Ausstellungen, Kultur, Kunst, Videos, | Tag: hamburger bahnhof,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpasse keinen Kunst Event mehr...

Holler Box