Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

IMPROBABLE ITERATIONS. Galerie Luisa Catucci.

1. September 2022 - 8. Oktober 2022

Wir schlagen eine Zusammenarbeit zwischen der Galerie Luisa Catucci, den Künstlern Antti Pussinen & Joonas Toivonen und der Plattform FX(HASH) vor, um gemeinsam eine gemischte Ausstellung von NFT/Traditional Generative Artworks zu veranstalten. Die Ausstellung wird während der Berlin Art Week im September 2022 stattfinden.
Die Idee ist, eine limitierte Auflage generativer NFT (200-500 Stück) der beiden finnischen Künstler Toivonen und Pussinen zu zeigen und zu verkaufen, die auf einem großen Monitorturm in der Mitte der Galerie präsentiert und vor Ort geprägt werden. Eine Auswahl von Kunstdrucken in limitierter Auflage von einigen der NFT-Werke wird in klassischer Weise an der Wand aufgehängt.

Das Ziel der Ausstellung, die dieses technologische Verfahren vorstellt, ist es, die
Kunstsammler und das Publikum einer Galerie für das Konzept der digitalen
Konzept der Prägung digitaler Kunst. Wir sind sicher, dass das Publikum das Konzept der generativen Langformkunst faszinierend findet, bei der der Künstler die Kontrolle über den Entstehungsprozess hat, während die Interaktion, die durch den Kauf des Werks durch einen Sammler entsteht, tatsächlich das endgültige Kunstwerk erschafft, ohne dass der Künstler eine Vorkuration vorgenommen hat. Und das ist auch nach zwei Jahren noch ein ziemlich revolutionäres Konzept für die traditionelle Kunstwelt.

Toivonen (Toiminto) und Pussinen sind die ersten Künstler auf Ihrer Plattform. Wenn Sie an einer solchen Zusammenarbeit interessiert sind, können wir in naher Zukunft die technischen und budgetären Aspekte und die Tiefe der Zusammenarbeit besprechen.

Details

Beginn:
1. September 2022
Ende:
8. Oktober 2022
Veranstaltungskategorie:
Eintritt: -

Veranstaltungsort

Luisa Catucci Gallery
Aller Straße 38
Berlin, 12049
+ Google Karte

Veröffentlicht am: 30.06.2022 |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.