Stef Heidhues // Backstage with the Modern Dancers

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

„Das ist kein Spiel. Hier gibt es kein Zwischendurch. Wir haben keine Illusion nötig, um Sie desillusionieren zu können. Wir spielen keine Schicksale. Wir spielen keine Träume. Wir spielen Ihnen keine Handlung vor.“ Das, was 1966 Peter Handke in seinem Bühnenstück „Publikumsbeschimpfungen“ anleitete, trifft genauso für den Ort hinter der Bühne zu: dem Backstagebereich.

Auch hier wird nicht gespielt. Es gibt keine Verfremdung, kein So-Tun-Als-Ob, keine Öffentlichkeit. Im Backstagebereich werden die Rollen fallen gelassen, dieser Ort ist ehrlicher, authentischer, vielleicht etwas dreckiger und gleichzeitig exklusiver. Stef Heidhues wählte den Ausstellungstitel Backstage with the Modern Dancers. Auf Heidhues’ Arbeiten bezogen bedeutet „Backstage“ auch, dass nichts vorgetäuscht wird. Ihr minimalistischer Ansatz ermöglicht von vornherein die Verneinung von medialen Täuschungen oder bildweltlichen Versprechungen. Das Stahlrohr ist kein Fabeltier, der Gummi und die Leuchtstoffröhre verkleiden sich nicht.

In dem Film begleitet dich die Künstlerin virtuell durch die Räume der Berliner Galerie und spricht dabei über ihre neuen installativen Arbeiten.

Stef Heidhues // Backstage with the Modern Dancers

Noch bis zum 20. März 2021

Galerie EIGEN + ART Berlin

Beitragsbild: Stef Heidhues, Untitled (frames. twin. white), 2020, Stahl, Silikonmatte, 82 x 69 x 82 cm

Veröffentlicht am: 19.02.2021 | Kategorie: Ausstellungen, Top 3,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpasse keinen Kunst Event mehr...

Holler Box