Ausstellung „LICHTTROPFEN I DROP OF LIGHT Götz Diergarten et al.“ in der Galerie Kicken

Ab dem 02.03.2023 zeigt die Galerie Kicken im Rahmen des Europäischen Monats der Photographie die Ausstellung „LICHTTROPFEN I DROP OF LIGHT Götz Diergarten et al.“. „Diergartens Blick auf unsere Umwelt ist … poetisch und konkret zugleich.“ (Carsten Ahrens, Kunsthistoriker)

Der an der Kunstakademie Düsseldorf ausgebildete Götz Diergarten (*1972) arbeitet in der typologischen Tradition seines Lehrers Bernd Becher. Diergartens Credo lautet, das Abstraktionspotenzial des Alltäglichen visuell auszuloten. Dafür erforscht er urbane Schauplätze und Alltagskultur in Farbe.

Anregungen für seine neue Arbeit Inside Out fand er in der neusachlichen Architektur Frankfurts am Main. Fensterausschnitte mit Strukturgläsern offenbaren dem Kameraauge eindringlich abstrahierende Bilder von delikater Farbigkeit.

Diergarten spielt mit den Wechselwirkungen von Transparenz und Undurchsichtigkeit, von Licht und Schatten, von Alltag und Kunst.

Im Dialog mit Werken von Werner Mantz, Lucia Moholy oder Josef Sudek können seine Bilder in der Tradition der Neuen Sachlichkeit wie des Bauhauses gelesen werden. Sie gehen in unserer Präsentation aber auch fruchtbare Verbindungen mit der Subjektiven Fotografie der 1950er Jahre, etwa von Peter Keetman, Soichi Kiyooka oder Toni Schneiders u.a. ein oder begegnen dem konzeptuellen Ansatz zeitgenössischer Kunst bei Sigmar Polke.

LICHTTROPFEN I DROP OF LIGHT Götz Diergarten et al

02.03.2023 – 21.4.2023

Galerie Kicken

Veröffentlicht am: 25.01.2023 | Kategorie: Ausstellungen, Kunst,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.