BOX Freiraum präsentiert Ausstellung von Veronica Taussig

Der BOX Freiraum freut sich, mit der Ausstellung von Veronica Taussig die erste Ausstellung einer Reihe zu zeigen, die sich einmal jährlich der Verbindung von Kunst, Architektur und Design widmet und damit die Bandbreite des Ausstellungsprogramms erweitert.

Künstler und Designer werden eingeladen, ihre Arbeiten zur besonderen Architektur des Ausstellungshauses – den ehemaligen Stallungen von Otto Pohl – in Beziehung zu setzen.

Box Freiraum

 

Aufeinander gestapelte Rechtecke, Kreise und Dreiecke durchdringen sich gegenseitig oder greifen in den umliegenden Raum. Formen wiederholen sich und doch gleicht keine der anderen; es entstehen spannungsreiche, dynamische Konstruktionen. Einige Skulpturen sind symmetrisch angelegt, andere wiederum erschließen mit jeder Seite neuen Raum. Sie wollen vom Betrachter umschritten oder gedreht werden, um ihn das volle Ausmaß ihrer Ausrichtung begreifen zu lassen.Veronica Taussig

 

Manche der Skulpturen von Veronica Taussig, wie etwa Wildfire (2015) und Labyrinth (2016) mit ihren hochkant aufgestellten dreieckigen und quadratischen Formen aus Aluminiumplatten, bleiben eher in der Fläche verhaftet. Andere wiederum – wie der sich aus alternierend gelben und schwarzen Quadern auftürmende Skyscraper (2015) – sind spürbar stärker der Dreidimensionalität verpflichtet. Dennoch wird auch hier die massive Struktur aufgebrochen, indem sich jeweils vier kleine schwarze Quader zwischen die gelben Ebenen schieben. Sie unterbrechen den ansonsten blockhaften Charakter der Plastik, gewähren dabei einen Durchblick nach vier Seiten und verleihen ihr Leichtigkeit.Veronica Taussig

 

Taussigs Arbeiten sind Spiegel ihres analytischen Blicks auf die Welt. Ihre Wahrnehmung, ihr Sehen und Denken sind Form, Proportion, Farbe und Raum. Diese Aspekte ziehen sich wie ein roter Faden durch das Leben der Wiener Künstlerin. Viele Jahre setzte sie ihre Visionen bei der innenarchitektonischen Gestaltung unterschiedlichster Räume um. Ihre Fähigkeit, Dimensionen mit einem Blick zu erfassen, Perspektiven zu begreifen, räumliche Potenziale zu erkennen und weiterzuentwickeln spricht auch aus ihren künstlerischen Arbeiten. Ebenso die unermüdliche Auseinandersetzung mit verschiedensten Materialien und Farben. Dass sich Taussigs Arbeiten an der Schnittstelle von Kunst, Architektur und Design bewegen, erscheint daher nur folgerichtig.

Veronica Taussig

5. November bis 27. November 2016

BOX Freiraum

Boxhagener Str. 96
10245 Berlin

Veröffentlicht am: 24.11.2016 | Kategorie: Ausstellungen, Kunst, | Tag: BOX Freiraum, Veronica Taussig,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpasse keinen Kunst Event mehr...

Holler Box