Christos posthumes Meisterwerk – L’Arc de Triomphe

Taschen Verlag, Cover, christo, Pariser Triumphbogen

Seine letzte Inszenierung erlebt der Künstler Christo nicht mehr: der Pariser Triumphbogen wird nach seinen Plänen posthum eingepackt. Die Bauarbeiten begannen schon am 15. Juli und am Samstag, dem 18. September, soll der Triumpfbogen nun vollständig verhüllt sind. Zu sehen ist das Werk dann bis zum 3. Oktober. Christo, der bulgarischen Verpackungskünstler, hat schon unter anderem den Reichstag in Berlin (1995) eingekleidet. 1961 entwickelten Christo und Jeanne-Claude ihr Projekt zur Verhüllung des wohl bekanntesten Monuments von Paris. 60 Jahre später wird ihre Vision nun Wirklichkeit – mit Hilfe von 25.000 Quadratmetern recycelbarem Stoff und 3.000 Metern Seil.

Das Buch, welches im Taschen Verlag zu diesem Anlass erscheint, zeigt Christo und Jeanne-Claudes posthumes Meisterwerk und seine Geschichte in Form von Fotografien, Zeichnungen und Dokumenten.

Wie die meisten Projekte von Christo und Jeanne-Claude wird auch der Verhüllte Triumphbogen zeitlich begrenzt und nur für 16 Tage zu sehen sein (von Samstag, 18. September bis Sonntag, 3. Oktober 2021). In Zusammenarbeit mit dem Centre des Monuments Nationaux (CMN) wird der Triumphbogen mit recycelbarem silber- blauem Stoff und recycelbarem roten Seil verhüllt. Das Vorhaben ist die Verwirklichung eines lang gehegten Traums von Christo und Jeanne-Claude, die die Idee zum Projekt bereits 1961 entwickelten, als Christo ein kleines Zimmer nahe dem Triumphbogen mietete.

Das Buch ist eine Hommage an die beiden verstorbenen Künstler und ihre langjährige Partnerschaft. Es enthält Originalentwürfe, technische Daten und exklusive Aufnahmen, die einen faszinierenden Blick hinter die Kulissen dieses ungewöhnlichen Kunstwerkes erlauben.

„Ich habe nicht geglaubt, dass es jemals realisiert wird… Aber ohne Frage können viele Projekte auch ohne mich gebaut werden. Die Pläne dafür liegen fertig in der Schublade.“
— Christo

Taschen Verlag, Cover, christo, Pariser TriumphbogenDer Künstler

Die Künstler Christo und Jeanne-Claude arbeiteten seit 1961 zusammen und lebten seit 1964 in New York City. Jeanne-Claude starb 2009, Christo starb 2020. Gemeinsam haben sie die Projekte Wrapped Coast, Australia, 1968–69, Valley Curtain, Grand Hogback, Rifle, Colorado, 1970–72, Running Fence, Sonoma and Marin Counties, California, 1972–76, Surrounded Islands, Biscayne Bay, Greater Miami, Florida, 1980–83, The Pont Neuf Wrapped, Paris, 1975–85, The Umbrellas, Japan–USA, 1984–91, Wrapped Reichstag, Berlin, 1971–95, Wrapped Trees, Riehen, Switzerland, 1997–98, The Gates, Central Park, New York City, 1979-2005, The Floating Piers, Lake Iseo, Italy, 2014–16 und The London Mastaba, Serpentine Lake, Hyde Park, 2016–18 realisiert. Christo und Jeanne-Claudes temporäres Kunstwerk L’Arc de Triomphe, Wrapped, Project for Paris wird 16 Tage lang vom 18. September bis zum 3. Oktober 2021 zu sehen sein.

Der Fotograf

Wolfgang Volz arbeitet seit 1971 mit den Künstlern Christo und Jeanne-Claude zusammen. Er war Project Director (gemeinsam mit Roland Specker) für den Verhüllten Reichstag, Berlin, 1971–95 und (gemeinsam mit Josy Kraft) für die Verhüllten Bäume, Riehen, 1998–99. Weiterhin leitete er die Ausführung von The Wall – 13,000 Oil Barrels, Gasometer Oberhausen, 1998–99 und Big Air Package, Gasometer Oberhausen, 2010–13. Er ist der Exklusiv-Fotograf der Werke von Christo und Jeanne-Claude. Durch diese enge Zusammenarbeit entstanden viele Bücher und mehr als 300 Ausstellungen in Museen und Galerien weltweit.

Die Autoren

Lorenza Giovanelli ist Kunsthistorikerin und arbeitete 2016 an Christos Projekt The
Christo and Jeanne-Claude. L’Arc de Triomphe, Wrapped (Advance Edition) Christo and Jeanne-Claude, Wolfgang Volz, Lorenza Giovanelli, Jonathan William Henery Softcover mit Klappen, 23,5 x 29 cm, 0,63 kg, 96 Seiten
Christo and Jeanne-Claude. L’Arc de Triomphe, Wrapped (Advance Edition) – 1 of 2
Floating Piers mit. Von 2017 bis 2020 arbeitete sie in New York für Christo an unterschiedlichen Ausstellungen und Publikationen. Sie ist die 1. Vorsitzende der Christo and Jeanne-Claude Foundation.

Jonathan William Henery ist der Sohn von Jeanne-Claudes Schwester Joyce May Henery. Der Musiker hat einen B.A. der Fordham University in New York. Von 1996 bis 2009 war er Jeanne-Claudes Assistent, heute leitet er das Büro von Christo. Jonathan hat an vielen Publikationen über ihr Werk mitgewirkt.

„Ich habe nicht geglaubt, dass es jemals realisiert wird… Aber ohne Frage können viele Projekte auch ohne mich gebaut werden. Die Pläne dafür liegen fertig in der Schublade.“
— Christo


Taschen Verlag, Cover, christo, Pariser TriumphbogenBibliographische Angaben
TASCHEN

Christo and Jeanne-Claude. L’Arc de Triomphe, Wrapped (Advance Edition)
Christo and Jeanne-Claude, Wolfgang Volz, Lorenza Giovanelli, Jonathan William Henery
Softcover mit Klappen, 23,5 x 29 cm, 96 Seiten
20 Euro
Blick ins Buch: L’Arc de Triomphe

 


Taschen Verlag, Cover, christo, Pariser Triumphbogen

 

 

Veröffentlicht am: 16.09.2021 | Kategorie: Kunst - was sonst noch passiert, Literatur,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpasse keinen Kunst Event mehr...

Holler Box