Skinwalker

Galerie Irrgang, Berlin

11. Juli – 5. September 2014

 Vernissage am 11. Juli 2014  19:00

TransfOrmance 5. September 2014 20:00

Wird Fotografie mit Malerei verglichen, dann nicht weil die Fotografie sich gegenüber der Malerei noch immer als eigenständiges, künstlerisches Medium zu emanzipieren hätte, sondern weil sie sich in ihrer Bild- und Formsprache über ihren technischen Anwendungsbereich hinausgewagt hat. Was wie gemalt erscheint, verfügt über einen Duktus, eine Handschrift. Während die Malerei nur dann in die Verlegenheit gerät mit der Fotografie verglichen zu werden, wenn an ihr die handwerklichen, technischen Raffinessen hervor gehoben werden.

In mehreren Rauminstallationen, Tableaus, bestehend aus Leinwänden, in denen Personen in die Malerei integriert werden, Lichtinstallationen sind Motive entstanden, die ganz bewusst eine Grenzziehung zwischen Malerei und Fotografie vermeiden. Analoge und digitale Mischtechniken, sowie Nachbearbeitung, Überlagerungen und Übermalungen werden eingesetzt.

Das SKINWALKER Projekt entwickelte sich innerhalb der Plural Projekts, einem interdisziplinären Gemeinschaftsprojekt junger Künstler & Wissenschaftler, als eine eigenständige Kollaboration zwischen Malerei, Tanz, Fotografie und Musik.

Am 11. Juli 2014 findet die Vernissage zur ersten SKINWALKER Einzelausstellung in der Galerie Irrgang, Friedrichstraße 232, Berlin statt. Am 5. September 2014 schließt die Ausstellung mit einer Transfomance.

www.schallundschnabel.de

Skinwalker

Veröffentlicht am: 10.06.2014 | Kategorie: Ausstellungen, Kunst,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpasse keinen Kunst Event mehr...

Holler Box