Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Collectors Club Berlin



+ Google Karte
Eichendorffstraße 18
Berlin, 10115 Deutschland

Art der Einrichtung:
Sammlung

Gründungsjahr:

2014

Beschreibung:

Kunstwerke sind als Antwort auf die Welt anzunehmen - Künstler transportieren Bedürfnisse und Perspektiven. Sammler finden hier Impulse und Identifikation, fördern nicht nur die Künstler, sondern übernehmen damit auch Verantwortung an der Gestaltung der Gesellschaft. Wir leben den Austausch darüber.

Die Pflege einer guten, langjährigen Beziehung zwischen Künstlern und Käufern ist unser erstes Prinzip – frei und unabhängig. In Salons, Galerieausstellungen, Ateliergesprächen oder auf Messen begleiten wir langfristig Sammler und fördern einen lebendigen Dialog zwischen den Interessierten und den Kunstschaffenden. Wir bringen Künstler und Sammler zueinander: Künstler, die überzeugen und Sammler, die dies erkennen. Wechselnde Galerieausstellungen, Kunstmessen, Einladungsausstellungen, Werkverleih und der Aufbau privater Sammlungen realisieren wir in gemeinsamer Zusammenarbeit. Kunst darf ebenso im White Cube hängen wie sie in ganz privatem Rahmen erlebt und genossen werden kann. Unser Ziel ist es, Kunstwerke des 20. und 21. Jahrhunderts an besondere Orte und Kontakte zu vermitteln.
Kreativnetzwerk: Bei uns verbinden sich Sammler, Künstler, Galeristen, Kuratoren, Museen, Kritiker, Akademien, Werkstätten, Locations, Gastronomie und kunstfördernde Unternehmen.
Miteinander inspirieren sie alle das wichtige und schöne Gespräch über Kunst. Der persönliche Kontakt nicht nur zu den Künstlern, sondern auch zu den Käufern und Sammlern ist für uns das erste Prinzip. Unsere Auswahl will Empfehlung sein und ist bei alledem unabhängig. Wir entwickeln Ausstellungskonzepte, gestalten Räume und für spannende Begegnungen in besonderer Atmosphäre schaffen wir den richtigen Rahmen. Auf eine neue Ebene der Kommunikation und Ausstrahlung bringen wir Ihre gesammelten oder geschaffenen Werke. Wir freuen uns darauf, denn wir haben eine Leidenschaft für die Arbeiten, die hier vertreten werden und die Art, wie wir sie am Bestimmungsort präsentieren.
Kunst der Öffentlichkeit zu zeigen, setzt für uns immer einen respektvollen Umgang mit dem Künstler voraus: Ausstellungsmacher können nur gut präsentieren, was sie kennen, schätzen und gekonnt in Szene setzen.
Die Kunst steht im Vordergrund - der Kunstschaffende gibt Einblick in seine Welt, der Sammler teilt seine Leidenschaft mit uns.

Story:

Kunst setzt sich mit Emotionen, Ideen und Werten auseinander – und kreiert sie. Die Arbeiten zeugen vom Begehr nach Farbe, von der Dringlichkeit des Strichs, von Formen, Materialien und von Leidenschaft. Es geht um Lebendigkeit. Auch für uns Betrachter. Ob ein Bild in uns wirkt, hängt davon ab, wie viel wir hereinlassen. Welches Maß an innerer Bewegtheit ertragen wir? Und wie sollen wir erst den monetären Wert einer solchen Arbeit messen? Sollten wir dem ‚Aktienmarkt’ Glauben schenken? Den vielen Stimmen in den Magazinen? Wer schreibt die Kunstgeschichte? Welche Macht hat Kunst? Fühlen wir uns eigentlich frei – oder sind wir verhaftet in gelernten Schubladen und in von Entertainment getriebenen Marketingstrukturen?
Viele Kunstsammler und junge Interessierte stellen sich diese Fragen und für uns – den Collectors Club – ist es wichtig, teilzuhaben an diesen Prozessen. Wir bringen Kunstsammler und Künstler zusammen – in Salon-, Galerie-, Messe- oder Ateliergesprächen. So helfen wir nicht nur, Sammlungen auszubauen, sondern fördern durch diese Begegnungen das Selbstvertrauen beider Seiten, die Offenheit und einen lebendigen Dialog. (www.collectorsclub.berlin/sammlung) Nach zehn Jahren Erfahrungen auf dem Kunstmarkt hat sich Gründerin Jana M. Noritsch entschieden, 2014 alle Interessierten und Privatsammler der Kunstgesellschaft mit kreativem Netzwerk unter dem Label Collectors Club Berlin zu firmieren.

Besonderheiten:

Kunstgesellschaft und kreatives Kompetenz-Netzwerk: Der Collectors Club in Berlin steht für die Vereinigung deutscher und internationaler Sammlerinnen, Sammler und Kunstbegeisterter. Für den lebendigen Dialog zwischen Kunstschaffenden, Sammlern und Galeristen und die Verwirklichung ausgewählter Projekte arbeiten wir frei, leidenschaftlich und vertrauensvoll.
Substanz bringt Eleganz: Jede Sammlung ist individuell motiviert – und unsere Strategien zielen auf das Wesen und die Werte des Einzelnen ab. Hier werden Sie nicht hören, ‚wie man es machen sollte‘, sondern erhalten spezifische Handlungsempfehlungen, damit Sie Ihr Ziel erreichen. Clubben: Die Komplexität unserer Probleme nimmt zu – wir sind Teil einer Erben-Gesellschaft und einer Gemeinschaft, in der täglich neue Kunstwerke präsentiert werden. Auf eigene Faust lassen sich die damit für uns verbundenen Themen schwerlich lösen: Wir brauchen einander, um den Unterschied zu machen! Um unsere Sammelleidenschaft, unseren Optimismus, unsere Erwartungen, unsere Belastbarkeit und Selbstwirksamkeit zu bewahren. Ein Club bedeutet für uns: kooperative Zusammenarbeit.
Kunst setzt sich mit Werten, Ideen und Emotionen auseinander - und kreiert sie. Deshalb ist es für uns wichtig, teilzuhaben an diesen Prozessen. Wir unterstützen gerne bei der Entwicklung einer eigenen Kennerschaft, die Sie unabhängig von der Meinung anderer macht, sich auf Ihr Selbst-Bewusstsein konzentriert und auf diese Weise Ihr eigenes kritisches „collector’s eye“ fördert.

Wichtig ist auch der Aspekt, wie viel Positives Sammler für ein Werk, einen Künstler tun, indem sie die Gespräche mit Galeristen, Auktionshäusern und dem Kunstschaffenden direkt suchen und weitervermitteln, wenn die Werke in einer -privaten oder öffentlichen- Schau gezeigt werden.

Provenienz, Vor- oder Nachlassregelungen: Kunstbesitzer und Sammler bereichern und vervollständigen nicht nur Salons und Depots, sondern auch Verzeichnisse zu Leben und Werk eines Künstlers oder gemäß ihrer Sammlungsspezifika. Wichtig ist hier neben großer Sorgfalt im juristischen, archivarischen und historischen Bereich auch, die Verbindung zu Museen und weiterführenden Institutionen zu knüpfen. Wenn wir Ihnen dabei helfen dürfen, schreiben Sie an (www.kunstgesellschaft.berlin).
Sammlung mit Charakter und Substanz: Es geht um das jeweilige Werk und seine Qualität. Durch jahrelange Erfahrungen und persönliche Begleitung der Künstler und Sammler zeigen wir Ihnen relevante Arbeiten und vermitteln gerne das private Gespräch. Wir tauschen uns aus über Gegenstand, Struktur, Farben, Bildaufbau, Technik, Œuvre, Vitae oder das gesamte Genre.
Kunst erleben bedeutet Empfindung, Begeisterung, Intro- oder Extraversion, Irritation oder Einverstandensein. Sich einfangen zu lassen von einem Werk, ist immer eine emotionale, ganz persönliche, freie Entscheidung. Eine Idee oder das Verstehen der „Sprache“ des Künstlers kann in einem zweiten Schritt verstärken, sich selbst öffnen zu wollen dafür, was ein Werk uns geben kann. www.collectorsclub.berlin

Kunstart:
Assemblage, Collage, Darstellende Kunst, Design, Fotografie, Grafik, Malerei, Mixed Media, Performance, Skulptur und Plastik, Wechselnd, Zeichnung

Kunststil:
Contemporary Art - Zeitgenössische Kunst, Klassische Moderne


Öffnungszeiten
Montag von n.V. bis n.V. Uhr
Dienstag von n.V. bis n.V. Uhr
Mittwoch von n.V. bis n.V. Uhr
Donnerstag von n.V. bis n.V. Uhr
Freitag von n.V. bis n.V. Uhr
Samstag von n.V. bis n.V. Uhr
Sonntag von n.V. bis n.V. Uhr

Anstehende Veranstaltungen

  • Es wurden keine Ergebnisse gefunden.

Veranstaltungen Listen Navigation