Gallery Weekend Berlin 2019, Kunstleben Berlin

Das Gallery Weekend Berlin geht weiter...

Das 15. Gallery Weekend in Berlin, eines der wichtigsten Kunst Events nicht nur in Berlin, sondern auch international, liegt hinter uns. 54 Berliner Galerien nahmen offiziell teil. Mindestens 300 inoffiziell.

Viele der Ausstellungen laufen aber noch einige Wochen weiter. Ein Blick lohnt sich...

Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Galerie Berlin Küttner & Ebert GmbH



+ Google Karte
Auguststraße 19
Berlin, 10117
+49 30 2514420

Art der Einrichtung:
_Galerie

Gründungsjahr:

1990

Beschreibung:

Schwerpunkte der Berliner Galerie sind die Leipziger- und Berliner Schule, sowie deren stilistisches Umfeld. Uns interessiert besonders die expressiv-figürliche, die neo-realistische, wie auch die expressiv-abstrakte und lyrisch-abstrakte bis informelle Malerei und Bildhauerei.

Schwerpunkte der Berliner Galerie sind die Leipziger- und Berliner Schule, sowie deren stilistisches Umfeld. Uns interessiert besonders die expressiv-figürliche, die neo-realistische, wie auch die expressiv-abstrakte und lyrisch-abstrakte bis informelle Malerei und Bildhauerei.

Story:

Die Galerie wurde 1990 als private Gesellschaft gegründet und existierte davor schon in der DDR. Die Arbeit der beiden Kunsthändler und Eigentümer der Galerie, Rüdiger Küttner und Rainer Ebert, reicht bis in das Jahr 1974 zurück. Dieser Umfang an Kenntnissen und Erfahrungen prägte und prägt das Profil der Galerie auf gesichertem künstlerischem Terrain. Eine Sammlergalerie mit einem im besten Sinne des Wortes konservativen Unterbau und einer zukunftsorientierten Phantasie. Schwerpunkte sind die Leipziger- und Berliner Schule, sowie deren stilistisches Umfeld. Uns interessiert besonders die expressiv-figürliche Malerei (Bernhard Heisig, Lutz Friedel, Werner Liebmann), die neo-realistische (Gudrun Brüne, Clemens Gröszer), wie auch die expressiv-abstrakte (Walter Libuda, Hartwig Ebersbach, Gero Künzel) und lyrisch-abstrakte bis informelle Malerei und Bildhauerei (Joachim Böttcher, Klaus Hack, Sati Zech). Schließlich ist uns die Förderung junger und jüngerer Künstler innerhalb dieses Spektrums eine wichtige Verpflichtung (Christoph Bouet, Jens Elgner, Agnes Sioda de Vito sowie Silke Weyer). Ab September 2015 übernehmen wir die Galerie links vom Hauseingang und werden Ihnen damit einen zusätzlichen Zugang zu den von uns vertretenen Künstlern und ihren Werken ermöglichen. In immer wieder veränderten Präsentationen stellen wir Werkgruppen aus unserem Programm vor, lassen Sie sich überraschen.

Besonderheiten:

Kunstberatung

Kunstart:
Malerei, Skulptur und Plastik

Kunststil:
Abstrakte Kunst, Expressionismus, Informel, Lyrische Abstraktion, Realismus

Künstlername:
Agnes Sioda de Vito, Beate Debus, Berndt Wilde, Bernhard Heisig, Cathleen Meier, Christoph Bouet, Clemens Gröszer, Gerhard Altenbourg, Gero Künzel, Gudrun Brüne, Hans Brockhage, Hans Brosch, Hans-Georg Wagner, Harald Gratz, Harald Metzkes, Hartwig Ebersbach, Henning Kürschner, Jens Elgner, Joachim Böttcher, Johannes Heisig, Klaus Hack, Lutz Friedel, Manfred Böttcher, Menno Fahl, Michael de Maizière, Michael Hegewald, Pomona Zipser, Rolf Szymanski, Rüdiger Giebler, Sati Zech, Silke Weyer, Stefan Plenkers, Stefan Reichmann, Walter Libuda, Werner Liebmann, Willi Sitte, Wolf Bertram Becker, Wolfram Ebersbach

Angaben zur Lage:
Ab September 2015 übernehmen wir die Galerie links vom Hauseingang und werden Ihnen damit einen zusätzlichen Zugang zu den von uns vertretenen Künstlern und ihren Werken ermöglichen.

Öffnungszeiten
Montag geschlossen
Dienstag von 12 bis 18 Uhr
Mittwoch von 12 bis 18 Uhr
Donnerstag von 12 bis 18 Uhr
Freitag von 12 bis 18 Uhr
Samstag von 12 bis 18 Uhr
Sonntag geschlossen
  • Es wurden keine Ergebnisse gefunden.

Auch spannend für dich: