Gallery Weekend Berlin 2019, Kunstleben Berlin

Das Gallery Weekend Berlin geht weiter...

Das 15. Gallery Weekend in Berlin, eines der wichtigsten Kunst Events nicht nur in Berlin, sondern auch international, liegt hinter uns. 54 Berliner Galerien nahmen offiziell teil. Mindestens 300 inoffiziell.

Viele der Ausstellungen laufen aber noch einige Wochen weiter. Ein Blick lohnt sich...

Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Galerie im Körnerpark



+ Google Karte
Schierker Straße 8
Berlin, 12051
+49 30 902392431

Art der Einrichtung:
_Galerie

Gründungsjahr:

1983

Beschreibung:

Die Galerie im Körnerpark ist eine kommunale Galerie in Nord-Neukölln. Sie wurde 1983 nach einer großangelegten Restaurierung der gesamten historischen Parkanlage in der alten Orangerie eröffnet. Seitdem ist sie eine wichtige Säule des kulturellen Geschehens im Bezirk Neukölln und präsentiert seither national und international renommierte Künstler der Gegenwart.

Die Galerie im Körnerpark ist eine kommunale Galerie in Nord-Neukölln. Sie wurde 1983 nach einer großangelegten Restaurierung der gesamten historischen Parkanlage in der alten Orangerie eröffnet. Seitdem ist sie eine wichtige Säule des kulturellen Geschehens im Bezirk Neukölln und präsentiert seither national und international renommierte Künstler der Gegenwart.

Story:

Es ist rund 100 Jahre her, da machte der Unternehmer Franz Körner der Stadt Berlin ein Angebot, das diese nicht ablehnen konnte. Im Straßengeviert zwischen Jonas-, Schierker-, Wittmannsdorfer- und Selkestraße lag seine Kiesgrube. Körner wollte der Stadt das Gelände schenken – unter der Bedingung, dass ein Park angelegt wird, der seinen Namen trägt. Heute führen lange Treppen mit Balustraden hinunter auf den Rasen, der fünf bis sieben Meter unterhalb des Straßenniveaus liegt. Über sechs Stufen plätschert auch das Wasser hinab, bevor es von einer Fontaine in die Luft gewirbelt wird. Kleine Kanäle, geschnittene Hecken, ein bunter Blumengarten und Platanen machen den Körnerpark zu einer der schönsten Grünanlagen Berlins. Mitte der 1980er Jahre wurde in den Räumen der Orangerie die Galerie im Körnerpark eröffnet. Ihre hohe Fensterfront bietet einen malerischen Ausblick auf den Park und einen besonderen Rahmen für die Kunst, die hier ausgestellt wird: die Werke national und international renommierter Künstler genauso wie weniger etablierte Kunst. Auf der Terrasse des Parkcafés findet jeden Sommer die kostenlose Konzertreihe „Sommer im Park“ statt.

Besonderheiten:

Kostenfreie Führungen durch die Ausstellung: Jeden Sonntag, 15 Uhr. Der Kreativraum an der Galerie im Körnerpark ist als Aktionsraum und Atelier für künstlerisch-kreative Projekte der bildenden und darstellenden Künste konzipiert, die das schulische Angebot im Kiez ergänzen und Raum für außerschulische Bildungsund Kulturkonzepte in der ansprechenden Umgebung einer kleinen neobarocken Orangerieanlage im Herzen Neuköllns bietet. Der Raum hat eine Fläche von ca. 65 qm und kann bei Bedarf mit Tischen und Werkhockern ausgestattet werden. Ein Werkbecken und direkt angrenzende Sanitäranlagen sind vorhanden. Mit den kostenlosen Konzertreihen Sommer im Park und Salonmusik im Frühjahr und Herbst wird der Körnerpark ganzjährig musikalisch bespielt. 2016 feiert der Körnerpark sein 100-jähriges Bestehen,

Angebote:

Kreativraum an der Galerie im Körnerpark: Ab dem Frühjahr 2009 steht eine voll ausgestattete Steinmetzwerkstatt mit Bildhauerböcken, Werkzeugen und Schutzbekleidung zur Verfügung, die unter fachkundiger Anleitung für workshops genutzt werden kann. Die Werkstatt bietet max. 15 Arbeitsplätze, so dass Schulklassen in halber Gruppenstärke über einen Zeitraum von insgesamt sechs Tagen arbeiten können. Bewährt haben sich für Schulworkshops die Zeiten von 9-11 Uhr und von 11-13 Uhr.

Kunstart:
Installation, Skulptur und Plastik, Sonstiges

Kunststil:
Contemporary Art - Zeitgenössische Kunst

Künstlername:
Anatoly Belov, Anna Tereshkina, Barbara Eitel, Christina Dimitriadis, Christine Schulz, Claudia Reinhardt, Eva Stefani, Farkhondeh Shahroudi, Gandhi, Jannicke Låker, Jo Spence, Jörg Finus, Juliane Laitzsch, Laetitia Norkeit, Lena Athanassopoulou, Leslie Kuo, Lia Nalbantidou, Marina Naprushkina, Maroan el Sani, Mattias Härenstam, Nadia Plungian, Nele Ströbel, Nina Fischer, Per Teljer, Peter Brandt, Pia Greschner, Sands Muray-Wassink, Sara Bouchard, Shifra Kazhdan, Susanne Kriemann, Sverre Malling, Thomas Henriksson, Tor Børresen, Urban Plant Research, Ursula Reuter Christiansen, Victoria Lomasko

Angaben zur Lage:
Mitte der 1980er Jahre wurde in den Räumen der Orangerie die Galerie im Körnerpark eröffnet. Ihre hohe Fensterfront bietet einen malerischen Ausblick auf den Park und einen besonderen Rahmen für die Kunst, die hier ausgestellt wird: die Werke national und international renommierter Künstler genauso wie weniger etablierte Kunst. Auf der Terrasse des Parkcafés findet jeden Sommer die kostenlose Konzertreihe „Sommer im Park“ statt.

Öffnungszeiten
Montag geschlossen
Dienstag von 10 bis 20 Uhr
Mittwoch von 10 bis 20 Uhr
Donnerstag von 10 bis 20 Uhr
Freitag von 10 bis 20 Uhr
Samstag von 10 bis 20 Uhr
Sonntag von 10 bis 20 Uhr
  • Es wurden keine Ergebnisse gefunden.