Sebastian Mögelin

40 Seconds (Ick war mal wer. Jetzt bin ick wer anders.)
Virtual Exhibition Vol. 2 

Laut. Frech. Berlin. So kennen wir Sebastian Mögelin, unser „Lieblings-Problemkind.“ Künstler und Urberliner aus Leidenschaft.

Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Neue Schule für Fotografie



+ Google Karte
Brunnenstraße 188–190
Berlin, 10119
+49 30 28046862

Art der Einrichtung:
_Galerie, Kunstschule

Gründungsjahr:

2006

Beschreibung:

Fotografieren lernen in Berlin-Mitte: Ausbildung für angehende Fotograf_innen, Ausstellungen in der schuleigenen Galerie, internationale Austauschprogramme, Seminare, Workshops, Vorträge.

Fotografieren lernen in Berlin-Mitte: Ausbildung für angehende Fotograf_innen, Ausstellungen in der schuleigenen Galerie, internationale Austauschprogramme, Seminare, Workshops, Vorträge.

Story:

Im lebendigen Galerienviertel von Berlin-Mitte residiert seit 2006 die Neue Schule für Fotografie. Hier werden der Öffentlichkeit in wechselnden Ausstellungen ausgewählte Arbeiten angehender Fotografen und Fotografinnen präsentiert. Die Werke erzählen Lebensgeschichten, sind Spiegelbild von Konflikten, Auslöser für Emotionen und werden vielleicht irgendwann einmal – so die Hoffnung der Absolventen - am Kunstmarkt gehandelt. Kunstinteressierte erhalten zudem in speziell angebotenen Workshops die Möglichkeit, tiefere Einblicke in verschiedene Berliner Foto- und Kunstinstitutionen, wie z.B. das c/o Berlin oder die Helmut Newton Stiftung, zu nehmen. Die Lehrangebote der Schule sind in Seminaren und Vorträgen auch für externe Interessenten zugänglich. Die Workshops beschränken sich zumeist auf wenige Tage und finden vorrangig an Wochenenden statt.

Kunstart:
Fotografie

Kunststil:
Contemporary Art - Zeitgenössische Kunst

Künstlername:
Alexander Klang, Alexander Nicolussi, Angelika Greiner, Anton Mircea Laub, Caro Loder, Chantal Koppenhöfer, Dirk Hoffmann, Janine Marie Fritsch, Jenny Fitz, Joe Kake, Johanna Henning, Julian Slagman, Kichun Park, Linda Rosa Saal, Linus Dessecker, Maja Gottschalk, Marc Wellmann, Matea Hoffmann, Meike Sieveking, Ronja J. Naumann, Sarah Kralisch, Sophie-Teresa Weicken, Stefanie Schmid Rincon, Zorana Musikic

Angaben zur Lage:
Auf "Berlins jüngster Produktivmeile" (FAZ) und im lebendigen Galerienviertel Berlin-Mitte residiert die Neue Schule für Fotografie im charmanten Industriehaus Rosenthaler Tor, dem Gebäudekomplex des Berliner Kultursenats.

Öffnungszeiten
Montag geschlossen
Dienstag geschlossen
Mittwoch geschlossen
Donnerstag von 13 bis 18 Uhr
Freitag von 13 bis 18 Uhr
Samstag von 13 bis 18 Uhr
Sonntag von 13 bis 18 Uhr
  • Es wurden keine Ergebnisse gefunden.