Bertien van Manen: Galerie Robert Morat

Bertien van Manen David on Swing Robert Morat Galerie

Bertien van Manen “Book Stories” in der Galerie Robert Morat vom 11. Januar bis 7. März 2020:

Bertien van Manen, die große Erneuerin der Dokumentarfotografie, wird in ihrer Heimatstadt Amsterdam im Frühjahr 2020 mit einer umfangreichen Retrospektive im Stedelijk Museum geehrt. Die Robert Morat Galerie freut sich sehr, diese große Museumspräsentation mit einer Übersichtsausstellung in Berlin unter dem Titel „Book Stories“ begleiten zu können.

Die renommierte niederländische Fotografin Bertien van Manen (*1942, Den Haag) hat im Laufe ihrer langen Karriere immer wieder vor allem durch ihre Publikationen auf sich aufmerksam gemacht. Ihre ersten Fotobücher, „One Hundred Summers, One Hundred Winters“ (De Verbeelding, Amsterdam,1994) und „East Wind, West Wind“ (De Verbeelding, Amsterdam, 2001), haben nicht nur ihren Ruf als kompromisslose Dokumentaristin und Fotokünstlerin begründet, sondern sind heute auch gesuchte und teuer bezahlte Sammlerstücke am Fotobuchmarkt. Zu großer internationaler Anerkennung führte das Ausstellungs- und Buchprojekt „Give me your Image“ (Steidl, Göttingen, 2006) mit Einzelausstellungen unter anderem im Museum of Modern Art in New York, dem Museum für Gestaltung in Zürich, dem Fine Arts Museum in Boston oder dem Museum Ludwig in Budapest.

Seit 2011 veröffentlicht van Manen ausschließlich mit MACK Books in London. Das erste Buch dort trug den Titel „Let’s sit down before we go“ (Mack Books, London, 2011), es folgte „Easter and Oak Trees“, (Mack Books, London, 2013), „Moonshine“ (Mack Books, London, 2014), „Beyond Maps and Atlases“ (Mack Books, London, 2016) und schließlich „I will be Wolf“ (Mack Books, London, 2017).

Die Ausstellung umfasst Einzelbilder und Werkzusammenhänge aus sämtlichen publizierten Serien und will einen Überblick bieten über 25 Jahre fotografischen Schaffens und im Besonderen die einflussreiche Rolle Bertien van Manens als Fotobuch-Künstlerin unterstreichen.

Bild: Bertien van Manen “David on Swing” Robert Morat Galerie

Die Robert Morat Galerie beschäftigt sich mit zeitgenössischer Fotografie und mit Fotografie des 20. Jahrhunderts und zeigt wechselnde Ausstellungen deutscher und internationaler Fotografen aus ihrem Programm. Die im Jahr 2004 in Hamburg gegründete Galerie ist inzwischen umgezogen und ist regelmäßig Aussteller auf internationalen Kunstmessen wie der PARIS PHOTO, der Photo London, der UNSEEN Amsterdam oder der Photography Show in New York.

Datum: 11.01.2020 – 8.03.2020

Robert Morat Galerie

Veröffentlicht am: 27.12.2019 | Kategorie: Ausstellungen,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verpasse keinen Kunst Event mehr...

Holler Box